Feed

Haupt-Reiter

Gregg

Infos

Die letzten Kommentare

Kommentar zu Heimarbeit
Bild des Benutzers Gregg

Weil die Army sie nicht nimmt ;)

 

https://www.law.cornell.edu/uscode/text/10/520

 
0
 
0
Bild des Benutzers Gregg

Hier mal ne andere Überlegung:

 

Wieviel könnten wir denn einsparen, wenn wir die Gehälter überbezahlter, zwangsfinanzierter Journalisten kürzen und unnötige Diensleistungen(Tatort, Fußball, Aufkauf von Youtubern, Kochsendungen, Bares für Rares, ...) ersatzlos streichen würden und dem privaten UNTERHALTUNGSfernsehen überlassen würden?

(Zahlen von 2019-2021)

Mit 5000€ netto vervierfacht sich der CO2-Ausstoß im Vergleich zu 1500€ netto [1]. Das Durchschnittsgehalt eines ÖRR-Mitarbeiters beträgt 5400€ [2 -- korrigiert: 3300€.. siehe Quellenangabe], das Durchschnittsnettoeinkommen Pro Kopf beträgt in Deutschland ca 1400€ [3] und der durchschnittliche CO2-Ausstoß beträgt 7,9 to [4].

Es kann also sehr sicher behauptet werden, dass ÖRR-Angestellte mind. eine 4mal höhere (falsch)// korrigiert: mehr als 3-fach CO2-Belastung verursachen, als der Durchschnittsbürger, was ca. 24 to entspricht.

Mit einer Angestelltenzahl von 45606 [5] und der großzügigen Annahme, dass feste, freie Angestellte nicht mehr verdienen als Tarifangestellte, verursachen die Angestellten der ÖRR, OHNE Berücksichtigung der horrenden CO2-Ausstöße der Studios, Produktion, Geschäftsreisen, .... eine Umweltbelastung von

 

 1,1 Mio to CO2

 

bzw. eine Mehrbelastung im Vergleich zum Durchschnitt von

 

 0,7 Mio To CO2

 

Mit all den gemachten Einschränkungen würde ich mal behaupten, dass der ÖRR insgesamt mehr CO2-Belastung verursacht, als Inlandsflüge.

 

[1]

https://www.umweltbundesamt.de/daten/private-haushalte-konsum/strukturdaten-privater-haushalte/einkommen-konsum-energienutzung-emissionen-privater#je-hoher-das-einkommen-desto-hoher-der-konsum

--- "Mit höherem Einkommen steigen auch die Konsumausgaben und damit verbunden der Energieverbrauch der privaten Haushalte. Im Jahr 2018 gaben Haushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen unter 1.500 Euro durchschnittlich 1.135 Euro für den privaten Konsum aus. Haushalte mit einem monatlichen Nettoeinkommen von 5.000 Euro oder mehr wendeten im Durchschnitt mehr als viermal so viel auf."

 

[2]

http://web.archive.org/web/20200111123602/https://www.ard.de/home/die-ard/fakten/Gehaelter_und_Verguetungen_in_der_ARD/4127124/index.html

https://rundfunk.verdi.de/ueber-uns/nachrichten/++co++768effbc-14fd-11e9-a25b-525400423e78

aus verdi-Brief:

--- "Tatsächlich betragen die tariflichen Durchschnittsgehälter im ÖRR etwa 5400 Euro."

 

###########################

EDITH:

Mir ist jetzt erst aufgefallen, dass Verdi sicherlich über BRUTTOeinkommen schreibt, nicht NETTOeinkommen..

das würde bedeuten, dass es nicht 5400€ netto sind, sondern ca. 3300€ netto.. - bedeutet für die Rechnung einen CO2 Mehrausstoß von nicht 4x, sondern 3,4x

###########################

 

[3]

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/5742/umfrage/nettoeinkommen-und-verfuegbares-nettoeinkommen/

https://de.statista.com/themen/2141/haushalte-in-deutschland/

2706€ pro Haushalt im Durchschnitt - 41,5 Mio Haushalte → Durchschnittseinkommen bei 82 Mio Einwohnern pro Kopf:

1.369,50 €

 

[4]

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/153528/umfrage/co2-ausstoss-je-einwohner-in-deutschland-seit-1990/

--- "Im Jahr 2019 produziert ein Einwohner Deutschlands durchschnittlich 7,9 Tonnen Kohlenstoffdioxid."

 

[5]

https://www.ard-freie.de/60-2

Bild des Benutzers Gregg

Die Behauptung, dass wir den CO2-Ausstoß senken müssen, stammt nicht von mir. Kritik bitte an unsere Politik, Medien und Demonstranten; Nicht an mich.

Bild des Benutzers Gregg

"Ich zahle gern GEZ" - dreiste Lüge :D Du wärst sicherlich glücklicher drüber, wenn du das Programm für lau bekommen könntest. ;)

"ich konsumiere gern öffentlichrechtliches Fernsehen und Radio" - die Qualität des ÖRR Fernsehens genügt mir persönlich nicht; An Radio höre ich ab und an mal DLF; Das beste sind mMn die Dokus, die man sich aussuchen kann.. da muss man aber schon sieben - wenn man dann aber die richtige gefunden hat, sind die Erkenntnisse und Kritiken durchaus zu würdigen.

"Bei vielen Sendungen dreht sich mir der Magen um vor lauter Niedertracht und Boshaftigkeit." - das geht mir auch mit dem ÖRR des Öfteren so; Sicherlich.. mehr diskret als bei Bauer sucht Frau.

"Die Bezeichnung "zwangsfinanziert" trifft auf Schulen, Krankenhäuser, Autobahnen und auch auf das Privatfernsehen zu." - da bellst du den falschen Baum an und die Diskussion will ich hier eigtl. nicht lostreten..

"Mit den von uns gekauften Produkten finanzieren wir die für diese Produkte geschaltete Werbung und damit das Privatfernsehen" - mit den _freiwillig_ gekauften Produkten.. und ich kaufe so ziemlich garnix, für das Werbung gemacht wird.. da ich kein Fernsehen schaue und das Internet nicht als Neuland betrachte, komme ich allerdings auch verdammt selten mit Werbung in Verbindung.. mache allerdings auch vieles selbst und konsumiere sehr wenig.. deshalb würde ich diese Behauptung doch machen - außer IKEA vielleicht.. aber die Möbel sind schon sehr, sehr alt.

Bild des Benutzers Gregg

Oh man.. Ich dachte das war Kritik an meinem Kommentar.. Jetzt fühl' ich mich dumm.. :/

Gästebuch

Du musst registriert sein, um dem User einen Gästebucheintrag schreiben zu können -> jetzt registrieren
Noch keine Gästebucheinträge vorhanden.