Feed

Haupt-Reiter

DKM

Infos

Die letzten Kommentare

Bild des Benutzers DKM

Die Erklärung gibt er doch ab 0:38 selbst. "Haben mi Kurzarbeeeiit". Für mehr war halt kein Geld da.

 
4
 
0
Bild des Benutzers DKM

An der Stelle möchte ich noch kurz einwerfen, dass eine Depression nicht etwas rein psychisches ist. Nach derzeitigem Kenntnissstand kann eine Depression durch negative Denkmuster entstehen, die deinen Körper nachhaltig verändern. Alleine durch das Ändern der Denkmuster kommt man aus der Depression oft nicht raus. Deshalb möchte man jeden der "Lächel doch mal wieder!" sagt sofort eine klatschen. Der Körper muss zusätzlich wieder lernen bestimmte Hormone zu produzieren oder Bakterien nicht zu killen, die wir eigentlich brauchen - so sicher ist man sich da noch nicht.
Eine Depression kann damit auch viele andere - rein biologische - Ursachen haben, wie z.B. Knoten in der Schilddrüse, Stoffwechselstörungen oder Nahrungsmittelunverträglichkeiten. Nichts davon würde ein Psychotherapeut beheben können. Ein guter Arzt schaut deshalb als aller ersten Anhaltspunkt auf dein Blutbild. Ein schlechter Arzt verschreibt dir Glücklichmacher und belässt es dabei.
Psychopharmaka und Psychotherapien sind sehr nützliche Instrumente, um positive Denkmuster zu schaffen, aber sie sind wahrscheinlich nur die halbe Miete.

 
1
 
0
Bild des Benutzers DKM

Beim Einstellen von Schilddrüsenmedikamenten werde ich immer quasi künstlich in eine Kurzzeit-Depression geschickt, weil dabei der Hormonhaushalt durcheinander gewürfelt wird. Ich habe damit nur ein paar Tage zu tun und weiß, dass es vorbei gehen wird, wenn ich wieder eingestellt bin. Ich habe keinen Plan wie jemand damit länger klar kommt. Respekt an die, die es schaffen und vielleicht sogar noch den Mut aufbringen Hilfe aufzusuchen... und auch Respekt an die Leute, die gute Hilfe geben können... scheint ja nicht so oft zu klappen :(

 
4
 
0
Bild des Benutzers DKM

Und der Preis "Bester Titel des Jahres" geht an....

 
13
 
0
Bild des Benutzers DKM

@hackedicht Zeig mir mal bitte diese Studie... dazu finde ich nichts... außer deinen Text, der von der Huffington Post kopiert wurde.
Außerdem wird hier mal wieder Atheismus, Kommunismus, Totalitarismus und Faschismus in einen Topf geworfen und umgerührt - ziemlich schlechte Argumentation. Damit ist der größte Teil deines Textes absolute Platzverschwendung.
Du kannst das Thema Abtreibung drehen und wenden wie du willst, aber es ist kein Mord. Guck' in den Gesetzestext! Wenn es deiner Meinung nach Mord sein sollte, dann schreib das auch so, statt dich hier dumm darzustellen und Atheisten asoziales Verhalten zu unterstellen.

Dennoch... ich glaube der Mensch braucht keine Religion, um sich die Köpfe einzuschlagen. Da hilft es auch nicht, wenn man nicht an einen Gott glaubt.

Gästebuch

Du musst registriert sein, um dem User einen Gästebucheintrag schreiben zu können -> jetzt registrieren
Noch keine Gästebucheinträge vorhanden.