Feed
×

Fehlermeldung

Notice: Undefined index: und in _inw_videofield_add_meta() (Zeile 156 von /var/www/florence.isnichwahr.de/htdocs/sites/default/modules/inw_videofield/inw_videofield.module).
Kommentare
bist du blind? schandmaul hats extra für dich übersetzt.. und der comment ist nicht gerade klein..
Schade, dass das in englisch ist :sad: Deusch wäre besser! Kann zwar englisch, aber dass ist mir zu doof umzudenken
an Dialin: in die zukunft reisen ist theoretisch möglich ;) oder hast du eine idee wie es gehen würde?
@ behzad: man kann versuchen sein wissen zu erweitern UND irgendwann in der früh 'VON NER GEILEN PARTY KOMMEN YEAAAH'... nur geh ich noch nicht um 19:51 los (da muss ich sandmännchen gucken) du unterbelichteter spaten :D danke Dialin, fein erklärt :) die community ist echt nicht nur fürn arsch!
Das Problem mit dem Zeitreisen ist wohl im grossen und ganzen die Entropie. Die bestimmt nämlich unsere Zeitrichtung. Entropie ist eigentlich nichts anderes als ein Maß der Unordnung in einem System. Die Grundlagen der Thermodynamik sagen uns, dass die Entropie niemals negativ sein kann, da sonst der Energieerhaltungssatz verletzt werden würde. Bei Einzelteilchen kann man das ganze umgehen indem man sagt, die Entropie bleibt Null. Es gibt keine Verletzung und damit wäre es theoretisch möglich. (Übrigens was ganz feines für Stringtheoretiker) Aber ansonsten sollte man nicht darauf hoffen, dass man beim nächsten Date mehrere Chancen hat ^^. BTW, ein eher empirischer Ansatz zum Thema: Wenn man Zeitreisen könnte, dann müsste es ohne Beschränkung möglich sein. Das bedeutet auch, dass es möglich sein müsste, dass man in unsere Zeit reisen kann. Da ich bisher niemanden getroffen hab, der das von sich behaupten könnte -und das obwohl Früher ja alles besser war- bin ich ziemlich davon überzeugt, dass man nicht in die Vergangenheit reisen kann. (Bitte differenzieren! In die Zukunft reisen ist möglich. In die Vergangenheit nicht.)
ihr leute schreibt zu viel, ihr solltet euch um euer real life kümmern, also ich komm grad von ner geilen party und bin breit yeaaaah
ehrlich gesagt is das nicht wirklich interessant -_- das meisste sind alte schinken, zumal es hierbei nur um physik und astronomie geht...
@ schandmaul: ist ja egal womit es geklappt hat, solange es tatsächlich geklappt hat! wenn es so ist, dann kann ich es nur glauben. dru, ich denke wenn wir uns entschließen die teilchen nicht 'abzuschießen', dann kommt auch nix raus, weil ich sie dann ja nicht abgeschossen haben werde. weiters denke ich nicht, dass es so leicht ist, wenn sich das ich entschließt zurückzureisen, dann macht das eine 'ich' eine sekunde später auch und während dieser sekunde noch nahezu unendliche 'ichs', da es ja in jeder millionstel sekunde ein 'ich' geben müsste. und wenn er dann zurück will wie sollte er das tun? mMn auch unmöglich. alles viel zu komplex um es zu wissen ohne es versucht zu haben denke ich, man muss viel zu viel beachten, was man so nicht unter 2 A4 seiten erklären könnte.. bei diesen lächerlichen zeitreisefilmen fällt ja auf, dass es so leicht nicht sein kann und wie es dargestellt wird schon gar nicht. außer donnie darko, der ist echt nicht schlecht!
Laaaangweilig -_- ...is doch alles kalter Kaffee btw wirds nach der Umstellung auf IPv6 selbst für jeden Planeten des Universums eine eigene IP geben :D ...und für die Monde!
an Schandmaul: könnte sein dass ich dieses experiment gemeint habe ;) was ist, wenn man sich ein paar millionstelsekunden vor dem drücken des startknopfes doch entschliesst, ihn nicht zu drücken? was passiert mit den teilchen am ausgang, die wir gar nicht abgeschossen haben ;) zum zeitreisen: würde ich 1 jahr zurückreisen, gäbe es mich dann 2 mal. das original ich, und das ich', dass zurückgereist ist. sobald das ich das andere ich' sieht und denkt: "nee nich so toll" und sich eintschliesst, in einem jahr nicht zurückzureisen, hört das ich' auf zu existieren. denkt das ich jedoch; "cool mache ich auch", dann entsteht eine teufelsspirale, da ich ja jetzt jedes jahr zurückreise und somit jedes jahr ein weiteres ich' entsteht...
Das sind ma echt interessante Fakten
@lol, also den letzten poster, ob das experiment bereits durchgeführt wurde, oder nicht, ist mir nicht bekannt. Jedoch wurde ein ähnliches Experiment mit Teilchen in einem Teilchenbeschleuniger gemacht und es wurde tatsächlich nachgewiesen, dass das Teilchen um wenige Millionstel Sekunden VOR dem Einspeisen in das System bereits am Ausgang ankam... Ob das mit Licht funktioniert, bin ich mir nicht ganz sicher, allein schon wegen der Teilchen/Welle-Dualität des Lichtes, daher die Frage, kann man Licht"strahlen" per Magnetbeschleuniger auch beschleunigen? Ich glaube nicht.
die comments hier sind viel interessanter als der link selbst, aber "in amerika haben sie ein experiment gemacht wo licht irgendwo durchgeschickt wurde und es vorher rauskam als es hineingeschickt wurde :S" halte ich für ein gerücht... dass das licht schneller rauskommt als normal, vielleicht, aber nicht davor! und das mit dem zeitreisen genauso. wenn man sich selbst vor zB einem jahr besuchen kann, wie sollte man da in seine zeit zurückkommen, das wäre doch nahezu unmöglich weil wenn es ein 'ich' vor 4 jahren und vor 3 jahren und vor 2 jahren, 4 monaten und 13 tagen gibt, dann gibt es auch ein ich für jede millisekunde und nanosekunde usw. ich kann demnach nicht einfach zurückreisen (wenn sowas überhaupt möglich wäre) in genau die zeit wo das 'ich' fehlt. und wenn das jetzt aus jeder (sagen wir mal) nanosekunde ein 'ich' macht, dann kommen in dieser zeit endlose 'ichs' an, oder? verständlich? unlogisch? boah da bekommt man vom nachdenken kopfweh.
jetzt mal an die mathematiker in diesem thread, "Damit muß vt^2 negativ werden." das is doch unmöglich, oder? also in der 9. klasse gym haben wir gelernt, ein quadrat ist immer positiv :P wasn schrott ich check nix :p
40 - wenn das Universum 100 Millarden galaxien hat und jede Galaxie hat 300 Miliarden Sterne UND jeder STERN hat mindestens 9 Planeten (+Monde Oo) im Sytem .... das is viel xD

Gerade Hot