Feed
Kommentare
@Instinct: Das stimmt so nicht. Ich mach grad die aga und bei uns sind schon schon welche dabei, die sich für bis zu 12 Jahre haben verpflichten lassen und als stabsunteroffizier anfangen und auch schon wesentlich höheren wehrsold bekommen als die normalen schützen. Die haben aber glaub ich bis zu einem bestimmten Tag noch die Chance, die Verpflichtung aufzuheben. BTW: Wer in Afghanistan im Einsatz ist bekommt zusätzl. 110 ? am Tag. Für jemanden ohne Schulabschluss ist das finde ich viel.
was jetzt fehlt ist ein post wos um eRepublik geht oder wie der müll heißt passt doch irgendwie:P
Ich bin mir sicher, dass zB das ehemalige Jugoslawien auch nur so ein wertloses Land in deinen Augen war... traurige und sehr realitätsferne Weltanschauung die du da hast angesichts der heutigen Zeit wo es eben nicht mehr so ist, dass die Dinge die in einem Land passieren nur das Land selber betreffen. Die Welt ist kleiner geworden und was heute auf der anderen Seite der Erde passiert wird früher oder später auch Auswirkungen auf das Leben in Deutschland haben. Ein letztes noch, da du nicht bei der Bundeswehr warst/bist solltest du dir kein Urteil darüber anmaßen ob die ein "lockeren Alltag" haben oder nicht. Wie in jedem Beruf gibt es auch beim Bund entspannte und unentspannte Tage und viel Geld bekommst du beim Bund nichtmal wenn du im Auslandseinsatz bist. Zumindest wenn man das an den Arbeitsstunden misst, denn im Einsatz hast du beim Bund ne 76 Stunden Woche.
Die Bundeswehr hat 250.000 Mann. Wieviele davon nun "Berufssoldaten" sind weiß ich nicht. Von denen sind ungefähr 1000 Mann im Ausland. Der Rest hat es, wie ich mir von einigen die bei der BW sind oder waren habe sagen lassen, einen ziemlich lockeren Alltag. Ich finde es gut dass die Wehrpflicht nun "vorerst" ausgesetzt werden soll. Bei gleichen Konditionen spart das viel Geld. Das ist aber das Problem: Die bezahlung bei dem Verein ist mies, selbst wenn man sich für 12 Jahre verpflichtet. Denn wenn sie niemanden mehr zwingen können, dann müssen sie was dafür tun damit die Leute freiwillig kommen. Ordentliches Geld gibts nur für Auslandseinsatz, aber mal ehrlich, warum sollte ich für ein paar Riesen Mein Leben in einem Land riskieren das es nicht wert ist dass darum gekämpft wird, in einem Krieg dessen Grund niemand wirklich versteht, gegen Menschen die eigentlich nur in Ruhe ihre Kamele treiben wollen? Außerdem ist dieses KatzundMaus Spiel in Afghanistan für mich kein richtiger Krieg. In einem Krieg gibt es klare Fronten, und nicht eine übermächtige Armee, die ein Land besetzt, es kontrollieren will und sich ständig aus dem hinterhalt beschießen lassen muss. Warum muss mein Land sich 5000 Kilometer fernab der grenze verteidigen? Mit dem Grundwehrdienst an sich hätte ich allerdings kein Problem, aber es ist zum einen das Problem mit dem Geld. Wer einem Handwerksberuf nachgeht verdient locker das doppelte von dem was die BW zahlt. genau so ist es dieses eine Jahr, das für die Bundeswehr draufgeht, in der die Karrierechancen im Berufsleben am größten sind. Zu der Sache mit dem Katastrophenschutz: THW und Feuerwehren taugen da wesentlich mehr. Die haben zwar weniger Manpower, aber das Know how. Bei denen wäre das Geld wesentlich besser angelegt, als bei einem übertrieben hohen Bundeswehrkontigent zu Hause, im eigenen Land, wo eigentlich so gut wie keine militärische Stärke gefragt ist.
@dru27: Wir haben hier für solche Aufgaben ansich auch das THW, die sind aber leider mit größeren Katastrophen so maßlos überfordert, dass sie ohne Hilfe der Bundeswehr oft keine Chance hätte. Die Bundeswehr hat dazu auch ne menge schweres Gerät das nicht nur im Auslandseinsatz zum Einsatz nützlich ist. Wie gesagt letzten Winter als ganze deutsche Inseln aufgrund der Kälte und des Schnees von der Außenwelt abgeschnitten waren war die Bundeswehr die einzigen die noch helfen konnten indem sie kranke Menschen ausflogen und gesunden Menschen Nahrung und Medikamente lieferten. Vom THW kam da nicht viel. Wie gesagt wenn man die Bundeswehr abschaffen will müsste man dem THW oder irgendner anderen Organisation letztendlich die Mittel der Bundeswehr und die notwendige Manpower zur Verfügung stellen was dann auch nicht billiger wird. Allerdings hat man dann immernoch niemanden der die humanitären Aufgaben die Deutschland im Ausland übernimmt so abdeckt wie die Bundeswehr. Man könnte nun natürlich sagen, dass uns das Ausland doch sowieso nix angeht aber das wäre in der heutigen globalisierten Welt doch eine sehr ignorante Weltanschauung.
Meiner Erfahrung nach haben die, von denen man glaubt sie gehen beim Bund ein, den meisten Spaß dort und jene von denen man meint, sie wären (nur) dafür geeignet gehen ein!
@Prllaeon112: keine ahnung wie das bei euch ist, aber bei uns haben wir für diese aufgaben den zivildienst/schutz.. die schweizer armee ist noch viel überflüssiger, weil wir (zum glück) nicht einmal krieg führen.
@Druss: Genau deshalb gibts ja eine Klausel die den Ausstieg ermöglicht ;)..es ist ja net so das du unterschreibst nd bam bist 12 jahre dabei...du kriegst die ersten 6 Monate auch nicht dein volles Gehalt, sondern nur das was jeder Grundwehrdienstleistende bekommt. Und in dieser Zeit kannst du dich dann noch entscheiden ob du das wirklich machen willst oder net.
@Hanskeks: Es ist doch nicht nur im Inland. Kein Verein in Deutschland leistet Weltweit soviel Humanitäre Hilfe wie die Bundeswehr. Wie gesagt sie braucht eine Reform in der sie kosteneffizienter wird und die wird sie wohl auch kriegen, aber abschaffen kann man die Bundeswehr nicht ohne sie durch etwas ähnliches und genauso teures zu ersetzen. Generell finde ich, dass unsere Soldaten in Deutschland viel zu wenig Anerkennung für ihre Arbeit bekommen. Die gehen ohne zu murren dahin wo wir sie hin schicken (und das sind nicht unbedingt die sichersten Orte der Welt) und machen die Arbeit die wir ihnen auftragen und die sonst keiner von uns machen will. Alles was sie dafür in Deutschland bekommen ist ein durchschnittliches Gehalt und Bekundungen wie nutzlos sie doch sind. So muss das sein...
Ich war dieses Jahr mit nem RS T-Shirt da, was meint ihr wie die mich angestarrt haben :rofl:
wenn der russe kommt seid ihr froh das die bw da is... scherz beiseite: solange es noch andere nationen gibt, die einfach mal so regionen besetzten wie es ihnen passt und auf der welt kein friede-freude-eierkuchen herrscht brauchen wir die bundeswehr. jaja, ihr kommt dann mit: deutschland greift eh keiner an etc. darum gehts nich. und wenns nur ein bündnisparntner is der angegriffen/besetzt wird is es immer ncoh ganz gut nen paar männer zu haben die son bischen mit der waffe umgehen können
Deutschland liegt momentan auf Platz 6 der Staaten mit den meißten Militärausgaben und somit sogar vor Russland. Unsere Ausgaben für die Bundeswehr lagen im JAhr 2009 bei ungefähr 47 Millarden US-Dollar. Ich bin kein Gegner der Bundeswehr und sehe durchaus den Nutzen in ihr. Aber ob dort wirklich so viel Geld reingepumpt werden muss, weiß ich auch nicht.
Klar braucht das THW mehr Geld! Was da gerade eingespart wird ist nicht mehr feierlich. Aber ich glaub die Bundeswehr können die auch nie komplett ersetzen...
Die Bundeswehr ist so notwendig wie'n Pimmel am Papst. Das Geld, was bei der Bundeswehr verpulvert wird könnte beim THW bestimmt gut gebraucht werden. Die übernehmen dann auch bei Hochwasser die Versorgung der Bevölkerung und gut.
Erschreckend was ich hier lesen muss. 1. Bundeswehr ist nicht notwendig? evtl überlegt ihr euch mal was die Bundeswehr alles tut. Wer hat im Winter die von der Außenwelt abgeschnittenen Nordseeinseln mit Nahrung versorgt? Die Bundeswehr. Wer repräsentiert Deutschland bei Sport Großveranstaltungen wie der Olympiade immer durch viele Goldmedallien und gutes Auftreten? Die Bundeswehr. Wer stapelt bei Überschwemmungen Sandsäcke und hilft Anwohnern? Die Bundeswehr. Die Bundeswehr ist viel mehr als nur Krieg. Die Bundeswehr ist notwendig, sie braucht dringend eine Reform aber sie erfüllt wichtige Aufgaben für uns alle. Und warum die Bundeswehr zur Gamescom geht genauso wie das Arbeitsamt? Nunja, bei solchen Veranstaltungen findet man gehäuft kleine nutzlose Versager ohne Job die den ganzen Tag nur am Computer hängen und dem Staat richtig zur Last fallen. Ich finds gut dass die da sind, wenn sie sich da nur einen von den Versagern einfangen haben die ihre Standkosten schon wieder reingeholt.

Gerade Hot

100%
2457
2

iNW-LiVE Daily Picdump #100421

91%
3725
5

Im Wald spielen

81%
2577
6

No title #102654

90%
2681
3

Wenn er etwas will...