Feed
Top Kommentare
@Sherminator Nö, die Ampeln in GTA SA haben ja zusätzlich die Funktion, dass man mit ihnen den Verkehr erahnen kann, zumal man sich auch einfach zum Spaß mal an die Regeln halten kann.
Die NPCs halten sich doch auch an die Regeln/Ampeln oder nicht?
Kommentare
Nein, dass hab ich schon verstanden. Ich wollte deine Aussage ja sogar untermauern
@[F]L4SH Naja, damals war Half Life halt noch episch. Man hatte aber natürlich auch noch nicht so hohe Ansprüche, wie in den folgenden Jahren. Ansonsten gebe ich dir schon recht. Es gibt heute einfach wenige Spiele, die wirklich herausfordernd sind. Ich sehe das Problem vor allem in dem Zwang, unbedingt auf Realismus zu setzen. Selbst CS:GO ist zu realistisch und genau das macht das Spiel schlecht. Während man in 1.6 so viele arcadelastige Gimmicks hatte, was dem Spiel einfach gut tat, ist es eben in GO nicht so.
Das ist jetzt ein bisschen zu sehr durch die rosarote Brille betrachtet. Diese absurden Schwierigkeitsgrade waren einfach nur frustrierend und in vielen Spielen eingebaut, weil man eh nicht viele Mittel hatte um die Spiele motivierender zu machen. Es ist nicht spaßig, 30 mal zu sterben, weil es zu schwer ist genauso, wie es nicht spaßig ist, mit Dauerfeuer durch ein Spiel zu rennen und alles beim ersten Anlauf zu schaffen. Der Mittelweg ist am idealsten. Viele der früher ach so tollen Spiele, sind aus heutiger Sicht absoluter Müll. Half Life 1 ist doch ein gutes Beispiel. Gilt als eines der besten Spiele aller Zeiten. War innovativ und sah auch noch grandios aus. Aber wenn man es sich jetzt mal anschaut... Null Storytelling. Man wird von einem Areal ins andere geschickt und drückt Knöpfchen ohne jemals zu wissen warum. Die Areale sind Schwachsinn - es gibt sogar Stampfer! So total nutzlose Stampfer :D (ich empfehle dazu "Freemans Mind" auf YouTube). Die grandiose Mod Black Mesa hat da sehr ordentlich angepackt. So ein Unfug wie Stampfer wurde entfernt und die NPCs erzählen einem ein bisschen mehr. Eines der besten Beispiele wie man Schwierigkeit in modernen Spielen richtig gut gelöst hat, war Crysis 1. Auf leicht war es auch für Noobs gut machbar aber auf schwer unfassbar schwer. Die Koreaner haben einen eingekreist, alles durchsucht, Handgranaten wurden so eingesetzt, dass sie einen aus der Deckung treiben und die Waffen waren sehr tödlich. Da müsste man richtig umsichtig mit dem Nanosuit umgehen!
@Sherminator und irgendwann kommt jeder gta spieler an den punkt, wo er sich an die verkehrsregeln hält :D
@[F]L4SH Driver 1 war ein Klasse-Spiel und eben WEIL es nicht so leicht war, war es auch so gut. Heute kannst du jedes Spiel Brainafk durchspielen, es gibt einfach zu jedem Pups irgendwelche blöden Einsteigertutorials oder Guides. Gerade an CoD erkennt man es gut. Während man gerade im 1. Spiel auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad quasi nach jedem Kill ein Quicksave machen muss, da jeder HP Abzug quasi den Tod zur Folge hat, kann man seit dem 5. Teil(oder 6.?) blind und blöd durchrennen. HP Generation und KI, die nicht trifft sei dank. In anderen Spielen genau so. Tutorials, Guides und eine einfachere Spielewelt. Spiele wurden leider Vercasualisiert, ein Massenprodukt, welches in jedes Wohnzimmer gehört. Wir "Internet- und Gamingveteranen" schauen dabei blöd aus der Wäsche. :(
@Sherminator :OoO: Aber genau das sag ich ja. Die Ampeln etc. sind nicht "useless" wie es der Macher des Bildes darstellt. Ich sage also dass ichs dumm finde, Dinge in Games als useless zu erklären, nur weil sie keinen aktiven Eingriff in den Spielverlauf haben. Kam vllt etwas falsch rüber?
@[F]L4SH Die Fahrprüfung, oh ja! Da hing ich auch ewig. Bei irgendweiner 180 Grad Drehung glaube ich. :D
Die NPCs halten sich doch auch an die Regeln/Ampeln oder nicht?
@[F]L4SH Driver 1 hatte nur eine viel zu schwere Fahprüfung. Ich hab da als 11-jähriger Knirps einige Tage für gebraucht. Dafür war es, nachdem man es geschafft hatte, der beste Teil der Serie. Nitro Glycerin unbeschadet durch San Franciso transportieren.:heart:
@Sherminator Nö, die Ampeln in GTA SA haben ja zusätzlich die Funktion, dass man mit ihnen den Verkehr erahnen kann, zumal man sich auch einfach zum Spaß mal an die Regeln halten kann.
@PiKe Stimmt! Ist jedoch interessant, wie ungeduldig man in GTA an einer roten Ampel ist. :D "Oh es ist rot. Ich halte besser an. .. Hm... die Kreuzung ist so groß wie ein Fußballfeld! Wieso machen die da keinen kreisverkehr hin?! :cerealguy: Ach Scheiß drauf! Platz da!! :rageface: "
@[F]L4SH War das nicht Driver 1? Driver 2 war auch übelst schlecht, wenn ich micht nicht irre...
Dieses "if you ever feel useless" ist ja meistens ganz witzig, aber hier irgendwie völlig fehl am Platze. :rolleyes2: Klar, hält man sich da nie an die Schilder/Ampeln, aber die gehören ja nunmal dazu, diese Spielwelt realer zu gestalten. Da könnte ich auch sagen "If you ever feel useless, think about the clouds in Super Mario" :cerealguy:
In Driver 2 (Freie Fahrt) hatten die wenigstens noch Hand und Fuß. Wenn man da zu nah an eine rote Ampel oder 0,2kmh zu schnell gefahren ist, hätte man sofort die Polizei an der Backe :D
Jeder der GTA gespielt hat, hat sich auch schon mal ne Runde an die Verkehrsregeln gehalten! :cerealguy: