Feed
Top Kommentare
Totschlag ist kein mord. mord ist eine geplante tat aus niederen Beweggründen. @La_merluzaverde :eek2:
Naja, viele Polizisten sind einfach frustriert, weil die meisten Verbrecher gleich wieder auf freiem Fuß sind.
Kommentare
@La_merluzaverde Wenn du ein Messer über 12cm oder mit arretierbarer oder sogar feststehender Klinge dabei hattest, biste sowieso am Arsch und es war Vorsatz :uglyfinger: willkommen in Deutschland
Das UN Dingens wurde nicht ratifiziert, weil man der Meinung war, selbst schon entsprechende Gesetze zu haben (die Korruption ist hier auch tatsächlich sehr niedrig verglichen zu 90% der restlichen Welt). Der Druck wurde dann allerdings zu groß, als die deutschen Diplomaten bei gewissen Veranstaltungen mit Eritrea und Syrien am Katzentisch Platz nehmen mussten und kein Stimmrecht mehr hatten. Korruption ist dennoch immer ein Problem. Gestern war ich bei Stern TV ziemlich geschockt, als ein ehemaliger wirklich dicker Kokainhändler beschrieben hat, wie er im Hamburger Hafen kiloweise Koks ins Auto geladen hat und beim Rausfahren dem Zoll man die Hand geschüttelt hat und in der Hand eben mal 500€ waren und er dann durchgewunken wurde. Ich kann die Bestochenen verstehen. Jede Woche 500€ steuerfreier Zuverdienst ist enorm für einen Zollbeamten im mittleren Dienst. Das Koks erlaubt dann z.B. trotz Raten für das Haus oder ähnliches gut zu leben. Allerdings - die Beamten werden im Gegensatz zu vielen anderen Ländern bei uns aber so gut bezahlt, dass das nicht geht. Kokain ist Mord. Mord an Bauern, Mord an kolumbianischen Soldaten, Mord an Menschen und Mord an den Süchtigen. Ich bin da ehrlich: ich hätte jeden Tag auch 5kg Gras durchgewunken, wenn es sich lohnt, weil dafür hoffentlich niemand sterben muss aber bei Kokain ist die Grenze lange überschritten.
Links das Privatauto, Rechts der Firmenwagen.
@petergriffin Weil die Politiker das Problem sind, nicht die Polizisten und auch nicht die Richter. Ich muss sogar als wissenschaftlicher Mitarbeiter im öffentlichen Dienst eine Erklärung abgeben, dass ich keinerlei Geschenke o.Ä. im Zusammenhang mit meinem Job annehmen darf, um Korruption zu bekämpfen. Ich wüsste gar nicht, wer mich beschenken oder gar bestechen sollte, von daher find ich das sogar leicht übertrieben. Bei Mitarbeitern im öffentlichen Dienst mit Kunden wird das sogar noch viel strenger gehandhabt. Und dann guckt man sich das Politikergesocks an, die der Reihe nach bestochen werden können und es noch nichteinmal strafbar ist.. bzw. nur, wenn eine Verbindung zu einer politischen Entscheidung NACHGEWIESEN wurde, was quasi unmöglich ist.
@petergriffin Soso... Und warum ist Deutschland dann eines der letzten Länder welches das UN-Korruptionsabkommen ratifiziert hat? Unterzeichnet 2003, ratifiziert 2014. Man brauchte 11 Jahre um ein Gesetz gegen die Abgeordnetenbestechung zu verschärfen... :ninja:
@Herr Heinz Ich fand den gut und habe gelolt :D
tur mir leid STN, in der baumschule lernt ihr sowas nicht. für dich ist nur wichtig, sie chef, du nix! @Kian :uglyfinger:
@goatfucker Genitiv ins Wasser, denn es ist dativ. :Iprof:
@Herr Heinz Mensch, der war selcht für mich zu platt, kann den mal einer löschen? :o
@petergriffin das stimmt, die skandinavischen länder haben uns in einigen bereichen noch was vorraus. trotzdem könnte man (wenn man diese diskussion hier liest) meinen, wir würden in einem von korruption versuchtem land leben in dem recht mit füßen getreten wird usw. das ist mit absoluter sicherheit nicht der fall.
@Herr Heinz Die jagen in Gera mit diesen Zweitürern Märtyrer? :OoO:
@petergriffin haben grad die Frauenwehrpflicht eingeführt :D
Ich würde lieber die norwegische Justiz importieren, finde unsere aber schon ganz gut.
Naja, viele Polizisten sind einfach frustriert, weil die meisten Verbrecher gleich wieder auf freiem Fuß sind.
@Herr Heinz Da kennt jemand Gera :heart: wo kommst du denn her, wenn man fragen darf?

Gerade Hot

85%
3651
7

iNW-LiVE Daily Picdump #231021