Feed
Kommentare
@moep denke eher dass gammaloop den reflex meinte den man haben sollte bzw schnell auf die kuplung treten
[QUOTE=Bobbycartuner;453710]Ihr habt doch alle keine Ahnung von Autos. Das Ding ist kaputt gegangen. ---> Maschinenbau 20tes Semester....[/QUOTE] endlich bringt mal einer Licht in die dunkelen Hinterstübchen der Experten hier :D
so kinnings, hier mal meine meinung: es ist ein heckantrieb. wenn man dann schon mal die ganz dicken dragstardinger gesehen hat wie die kurz vor dem start einmal gas geben um gummi auf die strecke zu bringen, dann kann man beobachten das die reifen sich durch die fliehkraft dehnen. mmn ist bei dem hinten ein reifen kaputt, der verliert luft und wird durch die fliehkraft nach außen geschleudert, hebt das auto mit an und platzt am ende. (man kann den knall ja hören) und das wars. kann auber auch anders gewesen sein.
"Dat kauf ich"
Wenn man schnell genug ist? Wohl eher wenn man langsam genug ist :> Wenn man schnell genug ist, würde das ja heißen der Motor röhrt voll auf weil die Übersetzung kürzer wird, d.h. aprupte Motorbremsung. Ist man langsam genug ist der Übersetzungsunterschied nicht so groß, die Motorbremsung nicht so extrem -> nicht so schlimm. Also bei einigen Kommentaren mach ich mir ernsthaft sorgen was auf Deutschlands Strassen unterwegs ist xD Aber das klingt irgendwie nicht nach einem Verschalter? Er gibt Gas ... 2-3 Sekunden später schaltet er, und dann nach 1 Sekunde direkt *PAFF* ... ?
es sieht wirklich so aus als wenn der wagen breite vorderräder hätte und schmale hinterräder... desweiteren wird beim beschleunigen das heck so gut wie gar nicht runtergedrückt... das alles spricht für nen frontantrieb was allerdings total untypisch ist für ein dragster... we von euch hat schon mal statt in dem 4. aus versehen in den 2. geschaltet? ich denke mal das ist schon jedem mal passiert und ist auch nicht weiter tragisch wenn man schnell genug ist... bei der leistung die die jungs allerdings im vid fahren muss man glaub ich schneller als schnell sein bei nem fehler...
@deStalkerly: Absoluter Schwachsinn! Ganau umgekehrt!
deStalkerly: du Kannst dein Klappfahrrad mit Rücktrittgangschaltung nicht mit nem Auto vergleichen. "herunterschalten vom schwierigen Gang in den leichten" rofl
bobbycartuner, genau so siehts aus!
Ihr habt doch alle keine Ahnung von Autos. Das Ding ist kaputt gegangen. ---> Maschinenbau 20tes Semester....
Anscheinend bist du Blind er hat vorne dicke Räder und hinten schmale Räder das sagt mir das er Vorderrad antrieb hat. Guck lieber mal genau hin bevor du irgendwelche behauptungen in die welt setzt.
ääähm, ich will ja nicht klugscheissen, aber der wagen hat hinterradantrieb.und wenn mich meine autokenntnisse nicht ganz im stich lassen, müsste der wagen bei einer getriebeblockade eigentlich heckseitig ausbrechen. die reifen vorne haben blockiert(vllt. bremsanlage problematisch), gefolgt durch einen refenplatzer (der knall und der rauch) aufgrund starker beanspruchung/wärme,nes pas?
Ja wenn du ahnung hast warum sagst du nicht woran es liegt? Ich kann es dir aber sagen der hat nen Kolbenfresser, das heißt der Motor steht von einem auf die andere Sekunde und da er Vorderrad antrieb hat steht auch das Vorderrad was mit dem Motor über Getriebe verbunden ist.
Du hast aber auch so gar keine Ahnung von Autos und Autofahren deStalkerly. Vom 2. in den 5. würde höchstens den Motor abwürgen, wegen zu wenig Drehzahl, aber nicht das Heck zum abheben bewegen. und 150000 Umdrehungen *LOL* möchte den Motor sehen der das mitmacht xD ... selbst F1 Motoren sind bei 19000 U/min schon so stark belastet, das sie diese Drehzahlen nicht dauerhaft aushalten... ach ja, beim RUNTERSCHALTEN, also von einem höheren in einen tieferen Gang (von wegen schwer und leicht, das ja beim getriebe nunmal relativ ne, schwer für wen ...) bremst der Motor, weil er ohne gas zu geben automatisch drehzahl verliert, also abtourt, und damit den wagen bremst ... möchte Dich mal aufm Berg mit nem ausgefallenem Bremssystem sehen und Dir beim Hochschalten zugucken xD
@andale der typ hat, wie einige schon richtig bemerkt haben vom 6. in den ersten oder in den rückwärtsgang(wobei das eigentlich nicht gehen sollte) geschaltet. dabei ist dann die drehzahl der reifenseitigen kupplungsscheibe deutlich über der der motorseitigen und wenn dann eingekuppelt wird, wird die reifenseitige ganz extrem abgebremst, bzw. blockiert(rückwärtsgang). abheben tut er wegen seiner massenträgheit(wenn du fahrrad fährst und vorne zu stark bremst fliegst du auch über den lenker und hebst hinten ab). hoffentlich hab ich das einigermaßen verständlich und richtig formuliert:rolleyes:

Gerade Hot

91%
71
1

No title #066059

77%
3027
3

iNW-LiVE Daily Picdump #060420

78%
3666
1

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #060420