Feed
Top Kommentare
Die druckbaren Teile eines 3D-Druckers sind im Vergleich zum Rest der benötigten Hardware zu vernachlässigen. Von daher: Unsinn :facepalm:
@Kleinalrik lol Tochter heiraten, Frau zurückgeben.
Kommentare
@TrollDoll ?Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1,5 Tonnen wiegen.? US-Zeitschrift Popular Mechanics, 1949 Das kann ich bestätigen. Die haben recht behalten. ?E-Mail ist ein Produkt, das sich einfach nicht verkaufen lässt.? Ian Sharp, Sharp-Gesellschafter, 1979 Also ich habe noch keine Email gekauft :uglyfinger:
@TrollDoll für jeden detail-verliebten modellbauer ist ein 3d-drucker das absolute "must have"
@deenice87 Präzisionsspindeln, Trapezgewindestangen, Linearlager, Schrittmotoren, Steuerungseinheit, Kugellager und Software dazu kaufen und den Mist der gedruckt wird durch kostengünstiges Holz, Pertinax oder Aluelemente ersetzen....schon hast du einen realistischen Preis ;).
Cool! Endlich kann ich mir McDonalds Fraß auch zuhause zubereiten. Der Geschmack von dem Plastik Zeug ist sogar deutlich besser und das aussere... naja, matschig wie immer! :ugly:
@Kleinalrik lol Tochter heiraten, Frau zurückgeben.
@Kleinalrik kleine Typo-Korrektion: ..waschen..
Du weißt schon, diese komischen Dinger, die in der Küche [email protected]
@Kleinalrik Mit was?
Geht das auch mit Frauen?
heute noch nicht aber in x Jahren wenn es Anwendungen gibt zB "ich brauch eine Vase...", da schaut man in den Rechner auf Otto print und kauft eine Vorlade für eine Vase 19,95 und der Drucker spuckt eine Vase aus. Heute nicht vorstellbar, genauso wie es vor 50 Jahren unvorstellbar war das jeder ein PC zu Hause hat. aber oftmals kommt es anders wie man denkt, ich lass mich überraschen
Mir ging es vor allem um den übertrieben Hype. Magazine wie Spiegel oder Geo riefen zwischendurch schon die Druck-Revolution aus und Heise.de will uns weismachen, dass 3D Drucker quasi was für jeden Haushalt sind :OoO:
@werth: Sagt ja auch glaube ich niemand, dass 3D-Drucker völliger Unsinn sind. Ist gut und schön, dass es sie gibt (vorallem teilweise auch durch Kickstarterkampagnen) - nur was sollte ein unbedarfter Privatmensch (Typ MediaSaturn-kaufer) jetzt schon mit einem 3D-Drucker?
@TrollDoll "ein Vorteil wenn man in geringer anzahl sehr spezielle teile braucht, welche durch ihre geometrie in einer CNC fräse schwer umsetzbar sind" ...hinzukommen natürlich die Monopolmärkte von Kleinteilen (ein Stichwort: Biotechnologie [hier kosten Plastikteile die man mit dem 3D Drucker für 20 Cent herstellen kann im Handel bis zu 40 Euro], generell Forschungslabore aller Art). aber im Prizip muss ich dir beim Rest rechtgeben.
Kurz vor dem Ende des 19. Jahrhunderts war sich der Chef des amerikanischen Patentamtes sicher: „Alles, was erfunden werden kann, wurde bereits erfunden“. Was für eine kolossale Fehleinschätzung! Doch mit Aussagen dieser Art befindet sich Charles Duell in bester Gesellschaft. Der Mathematiker und Erfinder Lord Kelvin war zur gleichen Zeit überzeugt, dass „das Radio absolut keine Zukunft hat“. Microsoft-Chef Bill Gates beschwor 1981 noch: „Mehr als 640 Kilobyte Speicher werden Sie niemals benötigen.“ „Die weltweite Nachfrage nach Kraftfahrzeugen wird eine Million nicht überschreiten - allein schon aus Mangel an verfügbaren Chauffeuren.“ Gottlieb Daimler, Erfinder, 1901 „Das Pferd wird es immer geben, Automobile hingegen sind lediglich eine vorübergehende Modeerscheinung.“ Der Präsident der Michigan Savings Bank, 1903 „Es gibt nicht das geringste Anzeichen, dass wir jemals Atomenergie entwickeln können.“ Albert Einstein, Entdecker der Relativitätstheorie, 1932 „Wer zum Teufel will denn Schauspieler sprechen hören?“ Harry M. Warner, Chef von Warner Brothers, 1927 „Der Fernseher wird sich auf dem Markt nicht durchsetzen. Die Menschen werden sehr bald müde sein, jeden Abend auf eine Sperrholzkiste zu starren.“ Darryl F. Zanuck, Chef der Filmgesellschaft 20th Century-Fox, 1946 „Ich denke, dass es einen Weltmarkt für vielleicht fünf Computer gibt.“ Thomas Watson, CEO von IBM, 1943 „Schön, aber wozu ist das Ding gut?“ Ein Ingenieur der Forschungsabteilung Advanced Computing Systems Division von IBM zu einem Mikrochip, 1968 „Es gibt keinen Grund dafür, dass jemand einen Computer zu Hause haben wollte.“ Ken Olson, Präsident von Digital Equipment Corp., 1977 „Computer der Zukunft werden nicht mehr als 1,5 Tonnen wiegen.“ US-Zeitschrift Popular Mechanics, 1949 „E-Mail ist ein Produkt, das sich einfach nicht verkaufen lässt.“ Ian Sharp, Sharp-Gesellschafter, 1979 „In zwei Jahren wird das Spam-Problem gelöst sein.“ Bill Gates, Microsoft-Chef, 2004 seid also vorsichtig was ihr sagt powert by copy paste :D
Masterplan für heute: 3D-Drucker kaufen, 3D-Drucker drucken, 3D-Drucker zurückbringen.