Feed
Top Kommentare
Wie ist das entstanden? Lehrlingsüberschuss im Betrieb: "Da habt ihr, nehmt die Flex und sägt mal die paar Teile hier auseinder" :trollface:
Geht ja noch. Ich dachte im ersten Moment, das wären Sextoys. @3,14159265 :facepalm:
Kommentare
und ich dachte im ersten moment an vibratoren :facepalm:
@Archer Das letze sollte Leuchtspurmunition sein.
@Archer das letzte ist ein pfeffer mango geschoss.
@tymanis Dann halt doch einfach die Klappe oder leidest du unter Logorrhoe ?
@Archer es geht um die Rückstände nicht um die Hitze, ein Phostphormantel würde sich im Lauf schlicht ablösen schon nach einigen Schuss wäre Sense dank der Rückstände. "Schiesspulver" verbrennt meist mit weit über 3000°C somit ist die Temperatur irrelevant. Phospor wird in Bandgeschossen usw. eingesetzt, jedoch nie als Mantel /Klugscheismode: OFF :rolleyes:
@Archer Phosphor brennt "nur" mit 1.300°C und befindet sich einen Bruchteil einer Sekunde im Lauf. Die meisten Pulver mit der man Kugeln abfeuert, brennen ähnlich heiß. Der Lauf wird also nicht sofort schmelzen. Uranmunition kann eher den Lauf schmelzen, da Uran die Eigenschaft besitzt bei Reibung extreme Hitze zu produzieren.(Weit über 1300°C).
@Archer Hans wenn dem so wäre könntest du nach 5 Schuss den Lauf der Waffe wegschmeissen :-D Das ganze Brennt durch das Loch im Projektilboden aus. Uranmuntion ist normalerweise an einem Stück und mit nichts gefüllt, da nur so der Vorteil von Uran (Extreme härte und Gewicht, daher extreme Durchschlagskraft) auch da ist.
@Archer Die letzte könnte auch Uranmunition sein Leuchtsspurmunition hat den Phosphor auf der Aussenseite, damit er brennen kann, es würde keinen Sinn machen ihn mit Kupfer zu umhüllen
Amen! Man könnte es sogar extrem zynisch auf die Spitze treiben, wenn man zum Kulturdarwinismus greift - durch Krieg wurden die "schwachen" Kulturen ausgelöscht. Aber sicher war auch die ein oder andere bessere Kultur darunter - die Eroberung des fortschrittlichen und modernen Athens durch das barbarische und rückständige Sparta ist ein guter Beweis dafür. In Sparta waren Kunst, Philosophie und Kultur allgemein eher marginal bis nicht vorhanden - während aus Athen tatsächlich alle Denkschulen der frühen Philosophie stammen. In Athen hat man sich von der reinen Götterwelt als Erklärung für alles getrennt und angefangen zu denken.
Und dennoch ist die Gesellschaft die überlebt hat am Ende gestärkt aus dem Konflikt hervorgegangen. Wissenstechnisch sind die größten Verluste im Krieg kulturell bedingt. Ein paar alte Bücher, ein paar Zivilisationen, das sind Kollateralschäden die im Großen und Ganzen dem Fortschritt dienen. Schau dir Deutschland an, wieviel haben wir im letzten Krieg verloren und wie stehen wir heute da? Zugegeben die letzten 20-30 Jahre befindet sich Deutschland eher auf dem absteigenden Ast weil die Bevölkerung einfach dekandent geworden ist vor lauter Wohlstand, aber spätestens wenn irgendwann die Not wieder groß ist wird sich das auch wieder legen. Klingt scheisse, ist aber so.
@Homersexuell und wieviele bibliotheken sind schon abgebrannt? wieviele zivilisationen ausgelöscht? da ist so unglaublich viel wissen verloen gegangen. krieg treibt zwar an, aber er bremst auch immer wieder massiv aus.
Google image search sagt mir, dass die Bilder von hier sind: http://www.pearlmanphotography.com/index.php#mi=2&pt=1&pi=10000&s=0&p=0&... Nur leider gibt es dort auch keine genaueren Infos über die Patronen selbst.
@3,14159265 Wenn schon eine Weltkarte der unterschiedlichen Pfeffermühlen!
@Archer Ich mit meinen ehemals 2 Fritten auf der Schulter habe keine Einzige erkannt :P Ich weiß nur, dass Schießen sauviel Spaß macht!

Gerade Hot

86%
1161
1

No title #236457

63%
2773
6

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #230522

45%
2112
4

iNW-LiVE Daily Picdump #230522