Feed
Top Kommentare
Bin gegen ne Frauenquote. Es sollte grundsätzlich die Leistung eines Menschen ausschlaggebend für seine berufliche/politische Stellung sein und nicht das Geschlecht :cerealguy: Jedem Menschen steht es frei seine Partei/Firma zu wechseln, wenn er sich in der Ausübung seiner Fähigkeiten behindert fühlt.
Einen Job zu bekommen nur weil man eine Frau ist? Das ist ja noch erniedrigender als ihn nicht zu bekommen weil man eine Frau ist. So steht die Qualifikation hinter dem Geschlecht. Das ganze führt eher zu einem gegenteiligen Effekt. Männer nehmen Frauen in gewissen Positionen nun erst Recht nicht mehr ernst. btw Männerdiskriminierung...
Kommentare
Ganz ehrlich: Wenn Frauen in ihrer Kindheit lernen, dass man solche Jobs nicht macht und man dafür Kraft braucht oder hart sein muss und Frauen das eben nicht sind. Wen wundert es dann? Wenn die Männer unzufrieden damit sind, dass sie als einzige diese Jobs machen, dann müssen sie darüber informieren, dass Frauen gleichberechtigt sind und ebenso in der Lage, solch einfache Betätigungen auszuüben und die Attraktivität in den Jobs eben hervorheben. Und wenn es nicht klappt, dann hilft nur die Quote. Das Ding ist, dass sich noch keiner öffentlich beklagt hat, es gäbe in den aufgezählten Jobs zu wenig Frauen. Aber trotzdem wird von Anti-Feministen gerne so getan, als wenn das irgendein Problem darstellen würde.
Doch so viele weibliche .inw Userinen. :OoO:
@memmo ich hab ja nichts gegen weibliche erfinderinnen, ich find das sogar gut, aber mit sicherheit hat sich diese geschichte nicht so zugetragen wie in dem link oben steht "Die Amerikanerin Josephine Cochrane (1839-1913) gilt als Erfinderin des Geschirrspülers. Die reiche Dame aus dem US-Bundesstaat Illinois war in der Gesellschaft sehr umtriebig und gab viele Partys. Weil sie sich so darüber ärgerte, dass ihre Bediensteten ständig Geschirr zerbrachen, baute sie kurzerhand ein Gerät für den Abwasch. Sie konstruierte dafür Drahtfächer für Teller, Tassen und Untertassen und befestigte diese an einem Rad. Dies ruhte auf einem großen Waschkessen aus Kupfer. Angetrieben wurde es von einem Motor über den auch heiße Seifenlauge über das Geschirr gegossen wurde." man kann davon ausgehen dass eine wohlhabende frau zu dieser zeit sich nie selbst ihre finger schmutzig gemacht hat, von daher wohl auch keine ahnung von konstruktion hatte, das haben dann wohl wieder ihre bediensteten erledigt
@memmo Genderwissenschaften, Feminismus und #Aufschrei... achso, es sollte von Nutzen sein?
Himbeerwurst für alle. :ffend:
@asvddva @asvddva :eek: Unfassbar, wie sie alle deine und ihre eigene Dummheit feiern! :facepalm:
@Ziselzderzweite Shemale. Schwanz und Titten :trollface:
@Alex Allerdings muss sie schön rhythmisch sein :megusta:
@memmo sollte natürlich hierher: Marie Curie hat als bisher einziger Mensch Nobelpreise in 2 unterschiedlichen Disziplinen erhalten. Aber vielleicht gewinnt Obama ja auch noch den Literaturnobelpreis, wie Churchill damals, und zieht mit ihr gleich :rofl:
@asvddva als Frauen in Deutschland zum Dienst an der Waffe zugelassen wurden, war das vielen Männern dann aber auch so gar nicht recht. da muss man als Mann dann auch mal wissen, was man will. :666:
@memmo "1913 und 1914 entwickelte die erste deutsche Berufsluftschifferin das sogenannte Fallschirmpaket" Da mag ich gar nicht drüber nachdenken was eine Berufsluftschifferin macht :rolleyes:
@platom Ne, sie möchte damit sagen sie sei etwas besseres... womit sie aber beweist, dass sie gar nicht besser ist.
@memmo @ HB88: Da sind aber Sachen dabei, die zu Kochen und Putzen gehören.
@Ziselzderzweite :rofl:
@Ziselzderzweite #quickpic26981418641784.png

Gerade Hot

96%
539
3

Volltreffer

58%
6276
13

iNW-LiVE Daily Picdump #231120