Feed
Top Kommentare
@donotrobme Wie geil der Thumbnail dazu aussieht :D #47
... und somit sind die letzten 10 Minuten der Arbeit auch rum. :D Allen ein schönes Wochenende! :)
Kommentare
#46 Auf was Leute für Ideen kommen, wo man überall USB-Ports benötigt...
#33 ich weiß nicht, was dümmer ist, das Gerät oder der Rechtschreibfehler auf der Verpackung :angry:
@Naggaroth1337 Hmm okay, so gesehen ist der Bruch auf deinem ersten Bild natürlich sehr kurios. Danke für die Erläuterungen! :)
@Naggaroth1337 Gibt man von oben Druck auf einen Träger, knickt dieser aus. Er verformt sich, bevor er reißt und diese Verformung bleibt teilweise erhalten. #quickpic14611379238576jpg #quickpic25141379238585jpg Der Träger hier steht allerdings perfekt gerade. Deswegen würde ich ein Versagen aufgrund von Biegung auch ausschließen. #quickpic37831379238707png Auf diesem Bild sieht man die Eulerknickfälle. Das sind die verschiedenen Verhaltensweisen je nach Lagerungsfall, wie ein Träger bei reiner Druckbelastung ausknicken kann. Habe auch gerade noch zwei Video gefunden. Leider ist die Auswertung nicht gut (man sieht nur eine Einstellung des Bruches), aber man erkennt, dass das Bruchbild des Fundamentträgers eher einem Torsionsbruch entspricht (wobei man hier erwähnen muss, dass der Träger für einen perfekt geraden Schnitt eigentlich ein Kreisprofil sein müsste). Niht sehr wissenschaftlich, aber was besseres finde ich nicht.. eigentlich schade.. http://www.youtube.com/watch?v=ccnWEI6e-FM http://www.youtube.com/watch?v=LTmETzbCfXE
@DanielSchmitz Ich hatte den jedenfalls auch.
@Naggaroth1337 Ich bin ganz bei dir, nur dieses Tänzchen vom Hochhaus was benötigt wird, kann man das nicht wie bei einem Knick-Strohhalm sehr ansehnlich nachbauen? Angenommen, Oben kommt durch die Trümmer Druck auf die Träger, diese Knicken dann so um wie die Spitze eines Strohhalmes und schließlich reißt der Träger dann. So könnte doch diese Verzerrung entstanden sein oder nicht? Ich bin kein Architekt, Ingenieur oder sonstiges wer Statiken berechnen muss, aber für mich würde sowas in Frage kommen. Ich habe absolut keine Ahnung von Materialwissenschaften, das nochmal gesagt, einer kleinen Einführung wäre ich aber nicht abgeneigt. Ob jetzt die Verschwörungstheorien oder die offizielle Seite Recht hat... ich weiß es nicht und ich habe schon lange aufgehört mir darüber den Kopf zu zerbrechen. Damals mit dem Ergebnis dass ich eher auf der Verschwörerseite war. Aber wie gesagt, Nobody Knows...
@Naggaroth1337 Stahl verliert bei hohen Temperaturen sehr stark an Festigkeit. Es ist gut möglich, dass die statische Belastung durch das Gewicht des Gebäudes irgendwann zu groß wurde und einer der Stahlträger einfach weggeknickt ist. Wie schon erähnt führt das dann zu einer Kettenreaktion. Was für mich aus ingenieurstechnischer Sicht unstimmig ist, ist, dass die Türme senkrecht nach unten gefallen sind und nicht seitlich ausgeknickt sind. Dazu kommt noch, dass vorher in dem Gebäude "Wartungsarbeiten" durchgeführt wurden, deren Beschreibung etwas suspekt anmuten lässt. Außerdem gibt es eine große Unstimmigkeit in den Trägern des WTC. #quickpic50011379180676jpg Es gibt eine Möglichkeit, wie eine deratige Bruchgeometrie entstehen kann. Diese beinhaltet jedoch ein Versagen des Bauteils bei einer Beanspruchung auf reine Schubkräfte. Ein solches Bild würde man nur erzeugen können, würde der Träger über seine Festigkeit hinaus verdreht werden. Da ich das WTC jetzt kein Tänzchen aufs Parkett legen habe sehen, ist das eines der Hauptargumente für ein äußeres Eingreifen. Eventuell auch eine kontrollierte Sprenung eingeleitet von der Feuerwehr, um bei einem Einsturz die Substanz am Fundament zu schwächen, sodass der Einsturz kontrolliert erfolgen kann und eben nicht ncoh 3 andere Hochhäuser mitnimmt. Ganz stimmig war die offizielle Erklärung nie, doch die Alternativtheorien waren selten ausgereift, beziehungsweise wurden von den aus der Hüfte geschossenen diskreditiert.
@Naggaroth1337 ... Minute 23-25 wird der Aufbau der Türme erklärt. Durch die Leichtbauweise in Verbindung mit dem Feuer konnte die Konstruktion die normale Belastung nicht mehr halten, dementsprechend brachen die Türme zusammen. Die unteren Schichten konnten dann die fallenden Schichten auch nicht mehr halten, fast so wie bei Domino. Und ja es könnte gesprengt worden sein oder auch nicht. Vielleicht haben die Amerikaner die Flugzeuge und nicht die Terroristen die Türme angesteuert... Who knows.. http://www.youtube.com/watch?v=mcaz6N75mjM
@Naggaroth1337 Ich wollte wissen, wie die Türme zusammenstürzen konnten. Ohne Verschwörungstheorie. Die reine Physik.
@der_boss Aber der Hintergrund hört irgendwann auf :(
@Naggaroth1337 Die Amerikaner haben sich doch in letzter Zeit selber ziemlich diskreditiert. NSA zum Warm werden. Dann komplett gegen Assad, ohne Beweise vorlegen zu können/wollen. Einen Angriffskrieg gegen Syrien vorbereiten und den UN-Konventionen trotzen. Den guten Willen Bashar-Als nicht zu akzeptieren und dann die Offenlegung im Nachhinein als unzureichend anerkennen zu wollen, begründet auf (fiktive) vorliegende "Beweismittel". (Siehe Iraks nicht vorhandene Massenvernichtungswaffen..) Wenn das keine Gründe sind sich Gedanken dazu zu machen... Ebenso hat Obama vor 2 Jahren gesagt es dürfe keine rote Linie überschritten werden, genau das könnten aber die Rebellen auslösen wollen. Ich habe kürzlich auch gelesen, dass die Amerikaner selber noch Chemiewaffen besitzen und die nie entsorgen konnten, wie soll das denn jetzt Syrien machen, wo da auch noch ein Bürgerkrieg herrscht? Assad ist kein guter Mensch, das ist richtig, nur ich will mal rationale Fakten haben und nicht "wir haben Beweise, die wir aber nicht zeigen können". Assad ist wegen anderen Verbrechen sicherlich ein Kriegsverbrecher, nur die USA mit ihrem Angriffskrieg auf den Irak und jetzt der Drohung Assad im Alleingang platt machen zu wollen sind auch nicht besser. Alleine das Putin, welcher auch nicht wirklich besser ist, endlich mal den Amerikanern die Stirn zeigt und in der New York Times mal Tacheles spricht, zeigt wie weit die USA sich von der Realität abgehoben hat. Auch die Forderung Assads, dass die Amerikaner nicht mehr mit einem Militärschlag drohen sollen, finde ich komplett gerecht. Ich habe keine Lust mich weiterhin bedrohen zu lassen obwohl ich genau das tue, was der Aggressor sagt. Da muss auch mal Schluss sein. So ich bin nicht Pro Assad, Anti-USA oder Putinfan, ich bin nur für rationale Argumente und diese müssen beweisbar vorgelegt werden, damit man dazu eine fundierte Entscheidung treffen kann. Alles andere ist Kindergarten auf internationalem Boden und das ist einfach nur heuchlerisch.
@3,14159265 Du brauchst es auf die harte Tour, wie? :trollface:
#47 kenne ich mit Goatse unten. DANN ist das Bild schockierend. So ist das lame.
@Naggaroth1337 Let it happen finde ich am wahrscheinlichsten. Laut Aussage vom CIA Chef war für den Zeitraum bekannt, dass ein Terroranschlag bevorsteht. Die Warnung wurde allerdings nicht ernst genommen. So zumindestens die offizielle Aussage.
@Edit Komplementärfarbe. Wenn Du lange genug auf rosa schaust und dann woanders hinsiehst wirds blau :trollface:

Gerade Hot

79%
2635
1

Kuschelig

88%
4437
5

fyou ;-)

87%
1875
5

Es sich bequem machen

85%
287
0

Duckface