Feed
Top Kommentare
Ich wusste, dass es ein Spaß wird, in dieser Klugscheisser Community eine sinnlose Matheaufgabe zu posten :heart: :D
@str0mberg und ich bau euch extra eine bildcomment funktion :facepalm:
Kommentare
#9 25 wie schon damals in monkey island
#9 Ich möchte lösen: 1337
@Heidelbeerkaese Jedenfalls heißt es 'die' Syntax. Ich geh' ja schon.
@str0mberg nein, das ist die 2. Ableitung der Geschwindigkeit, und damit der Ruck! Halleluja
#13 Ich habs doch gewusst! Immer diese perfiden Faultiere mit ihrem exorbitanten Drang zum Geschlechtsverkehr! :angry:
@Heidelbeerkaese Ich glaube nicht das es die Zahl 1 überhaupt gibt. Eigentlich handelt es sich bei der Ziffer um den Wert 1,3 welcher nur von der Mehrheit der Menschen abgerundet wird. Es macht ja auch keinen Sinn zu sagen ich habe 1 * einen Apfel, weil ich den eh hab den brauch ich ja dann net mehr multiplizieren. Die ganze multiplikation mit 1 ist reine verschwörung die sich üers komplette Universum ausbreitet. So ist es
@Heidelbeerkaese wait, das heisst doch aber nicht... :facepalm:
@Heidelbeerkaese @DrFake: Von den Zahlen eingeschlossene Räume zählen und tadaa! :D In unter 5 min ^^ :Iprof:
@head2003 deswegen habe ich extra nicht auf "golive" geklickt. Aber auf die Idioten hier ist natürlich Verlass und sie sind in der Überzahl. :angry:
@Heidelbeerkaese Mal sehen. Für das Zeichen "=" gibt es eine mathematische Definition, aber die muss ja nicht überall im Universum die gleiche sein. Wenn man das Zeichen so definiert, dass es zurück in unsre Sprache so viel wie "/5=" bedeutet, dann ist 1 richtig und die Aufgabe macht von vorne bis hinten Sinn. Okay, aber das ist ja nicht das einzige was ungewöhnlich definiert sein könnte. Die nächste Möglichkeit die mir einfällt ist, dass wir in einem Zahlensystem rechnen, dass nicht bis 2 geht und deswegen die Zeichen ab 2 als Variablen einsetzt. Wenn dann 2(*5) = 5 ist, dann muss 2 das neutrale Element der Sprache bezügliche der Multiplikationsoperation sein. (1) Als Lösungsvörschläge ergeben sich dann "5" und "25". So viel auf den ersten Blick. Aber da stimmt noch mehr nicht und ich frage mich, warum da noch niemand drauf hingewiesen hat: Für einen mathematisch korrekten "Wenn, dann-Satz" fehlt ein "und" und das Komma ist fehl am Platz. Dementsprechend haben wir ein Gleichungssystem mit 3 Gleichungen und sehr vielen Variablen (inklusive dem Komma!). Eigentlich sind es sogar nur 2 Gleichungen. Als Lösung schlage ich demnach die Triviallösung "Then, 5" vor, das macht Sinn.
@head2003 :D:D:D
@Edit warum ? Wir sind doch drauf gekommen, dass die Lösung ansichtssache ist und die Aufgabenstellung einfach Schwachsinn ist.:cerealguy:
@str0mberg und ich bau euch extra eine bildcomment funktion :facepalm:
@HB88 Und ich über 29.300 Besucher auf meinem Profil! http://www.youtube.com/watch?v=_EuEL4ffOew
haste gut gemacht:)

Gerade Hot

100%
2640
2

iNW-LiVE Daily Picdump #241021