Feed
Top Kommentare
@N8haWk Wenn man mit 150kg ständig auf der Waage futtert ernährt man sich auch ausgewogen. :uglyfinger:
Noch heute werden in Kindergärten und erst recht im elterlichen Umfeld der Kinder dadurch in ihrem Verhalten bestärkt und belohnt, indem sie Zucker für erwünschtes Verhalten bekommen. Sogar und gerade auch in Kindergärten geschieht das durch solch harmlos anmutende Verhaltensweisen wie: "Du kriegst deinen Nachtisch nur, wenn du auch den Teller leer isst." Das wird dann von den Erziehern meist damit begründet, dass die Kinder sich das Essen selbst auf den Teller gepackt habe - den Erziehern ist in aller Regel dabei durchaus bewusst, dass der Spruch "Du isst deinen Teller leer antiquiert ist, dafür gibt es ja die genannte Einschränkung. Außer Acht gelassen wird dabei, dass Kinder Mengen nur bedingt oder gar nicht abschätzen können. Hinzu kommt, dass niemand genau wissen kann - auch die so schlauen Erwachsenen nicht - ab welcher Menge Futter das Sättigungsgefühl einsetzt. Die Kinder werden also nicht nur durch den Zucker in dem Nachtisch konditioniert, sondern erlernen noch, dass sie trotz des einsetzenden Hungergefühls weiter essen sollen. Eigentlich sollte man Kinder darin bestärken auf ihr Bauchgefühl zu hören. Wer mal ehrlich zu sich ist: ein Eis geht immer, das verhält sich ähnlich wie beim Pils. Hinzu kommt, als wäre es nicht schon genug, dass die Nahrung, die man gegen seinen Willen zu sich nehmen muss mit Ekel, Abneigung oder schlicht mit einem negativen Gefühl assoziiert wird. Wer von einem bestimmten Essen oder einer bestimmten Alkoholsort gekotzt hat, weiß wie wirkungsvoll dieser eigentlich sinnvolle Mechanismus sein kann. Die Eltern wundern sich dann später oft, dass ihr Kind diese und jenes nicht mehr essen mag, gerade bei den gesunden Sachen, bei denen die Eltern doch so gesonderten Wert darauf gelegt haben, dass hier nichts verschwendet wurde. Traurig ist, dass gerade auch gelernte Erzieher von ihrem Job keine Ahnung haben. Entscheidend ist aber in erster Linie wie fast immer das Zuhause...:Iprof:
Kommentare
Bei 1:12 bin ich mit dem Gesicht ganz nah an den Monitor gegangen..... purer Reflex.....
OMFG. Ich dachte zum Schluss schon das will mir erzählen ich darf meinen Kindern kein Bier geben.
Ich würde nicht behaupten, dass ich mich gesund ernähre, aber ausgewogen und ich mache Sport. Das reicht dann auch :uglyfinger:
@N8haWk Du bist auch ein kuchen, der darf das. :D
@N8haWk ich würde nicht behaupten das ich sport treibe aber ich esse viel und oft
@N8haWk Eine ausgewogene Ernährung sollte man beim abwiegen abwägen. :uglylol:
@N8haWk Ne, dann ernährt man sich abgewogen.
@N8haWk Wenn man mit 150kg ständig auf der Waage futtert ernährt man sich auch ausgewogen. :uglyfinger:
Keine Szene aus dem Film erinnert mich an mein Leben. Muss ich wohl meinen Eltern dafür danken?
Mir ging es u.a. darum zu erläutern, wie (falsche) Ernährung meiner Meinung nach gezielt verstärkt wird. Kinder probieren zu lassen widerspricht dem nicht unbedingt, aber auch hier sollte man aufpassen durch was versucht das gewünschte Verhalten zu bestärken.
@flegl bei kindern muss man da eien mittelweg finden. die verweigern sich ja schon gerne mal und essen etwas aus trotz nicht. bei mir galt immer die faustregel "es mus probiert werden" :)
@flegl In unserer Schule gab es immer ein Apfel zur Pause
@flegl Da solltest Du Dir echt mal Gedanken machen. :D
@flegl Spinat ist in meiner Familie ein NoGo. Ich mags sehr, bin ich adoptiert? :ugly:
@flegl Fällt mir sofort Spinat ein. :sick:

Gerade Hot

97%
4885
10

Kurze Pause

92%
1846
5

No title #273772

91%
181
0

No title #281075