Feed
×

Fehlermeldung

Notice: Undefined index: und in _inw_videofield_add_meta() (Zeile 156 von /var/www/florence.isnichwahr.de/htdocs/sites/default/modules/inw_videofield/inw_videofield.module).
Kommentare
obowhls mir schwer fällt das zu sagen: Vater, vergib ihr denn sie weiß nicht was sie tut. xD echt ehrlich ne -.- geht aber leider in vielen familien so zu
[QUOTE=Peter Lustig;463567]ganz schön FETTE ROMANE von euch gepostet :D[/QUOTE] ja :( ganze 12 zeilen
ganz schön FETTE ROMANE von euch gepostet :D
ich glaube, sie wurde gar nicht geschlagen. sie hat nur ein hass auf den sohn, weil der wahrscheinlich von dem vater war, der sie betrogen hat. und hätte die frau ein bisschen herz, würde sie nicht so mit ihm umgehn. das ist echt hart und wenn ich die so sehe, überkommt es mich, sie zu suchen und ihr so lange eine reinzuhaun, bis ihre arme und beine gebrochen sind. vielleicht falsche taktik ja, aber sie kann den sohn schlagen, also könnte sie sich theoretisch auch verteidigen, was ich bei ihr nicht glaube. radfahrer prinzip. leider habe ich die folge nicht gesehn, aber nach den kommentaren zu urteilen, ist der junge in einer neuen familie!? ich hoffe nur ihm gehts gut und wenn er groß ist und thai boxer profi ist, soll er mal ruhig seine mutter besuchen...
[QUOTE=Soja;460680]klar haben Väter heute ne Chance, dass Kind zubekommen. Wenn das Sorgerecht bzw der Wohnaufenthalt des Kindes gerichtlich entschieden wird, haben beide Elternteile gleich große Chancen. Wenn der VAter aber (wie in diesem Supernanny-Fall) gar nicht versucht, Kontakt aufzuehmen, ist er nicht "besser", was die Fürsrge des Kindes betrifft, als die Mutter.[/QUOTE] Doch weil er dann sagt "ich kann es nicht, ich bin kein guter Vater" (das vielleicht auch mit hinter Gedanken wer weis) Die Mutter sagt "ich will ihn behalten" aber dafür schlagen. Sie kann den Jungen "ganz leicht" beim Jugendamt abgeben. Das ist nicht schön und das wünsche ich keinem Kind. Also ich möchte um Himmelswillen den Vater nicht verteidigen, aber Gewalt auszuüben ist schlimmer als keine Gewalt auszuüben. Aber in diesem Fall fand ich es auch richtig das Kind wegzugeben, besonders da die Mutter es schon vorher eingesehen hat was sie falsch und trotzdem ihre Haltung nicht geändert hat. In anderen Fällen mussten die Eltern überzeugt werden das die unverständliche Haltung der Kinder auch auf die Haltung der Eltern zurück zu führen ist . Was oft auch eingesehen wurde. Dann kann man sehen ob sich was bessert. Hier war es nicht so. Gezielte Erniedrigung des Sohnes. Die Mutter war in einer ähnlichen Situation wie ihr Sohn jetzt, vieleicht auch schlimmer, und bestimmt ist die Wut auf den Sohn die Folge von dieser. Aber genau dann muss man schalten und sagen ok ich packs nicht ich muss mich erstmal selbst versorgen. Wie die Super Nanny das vorgeschlagen hat. 1 jahr ist lang aber 1 Jahr heisst auch nicht für immer. Und die Reaktion des Sohnes auf die Gastfamilie sagt auch einiges.
[QUOTE=zoiD;460668] Aber sie trägt alle Verantwortung! Väter haben kaum ne chance das Kind zu bekommen und wenn sie nicht klar kommt dann soll sie es abgeben. Vielleicht sogar an ihn. Zum wohle des Kindes!?[/QUOTE] klar haben Väter heute ne Chance, dass Kind zubekommen. Wenn das Sorgerecht bzw der Wohnaufenthalt des Kindes gerichtlich entschieden wird, haben beide Elternteile gleich große Chancen. Wenn der VAter aber (wie in diesem Supernanny-Fall) gar nicht versucht, Kontakt aufzuehmen, ist er nicht "besser", was die Fürsrge des Kindes betrifft, als die Mutter.
Der Vater hat den Jungen gezeugt und die Frau behalten! Die Frau betreut (anders kann man es nicht nennen) den Jungen und der Vater muss dafür zahlen. Wenn das Geld ausbleibt , wegen HarzIV usw, ist das zum nachteil des Kindes ja. Aber sie trägt alle Verantwortung! Väter haben kaum ne chance das Kind zu bekommen und wenn sie nicht klar kommt dann soll sie es abgeben. Vielleicht sogar an ihn. Zum wohle des Kindes!? nur zur INFO: heute im Stern TV ist der Vater mit dabei. btw: ich werde erst ein Kind zeugen wenn ich sicher mein Leben mit meiner Frau verbringen will nicht anders herum. Zum wohle des Kindes.
[QUOTE=Squ33zer;460266] Nur weil sie sich von verschiedenen Typen durch**** lässt und nix von verhüten versteht und dadurch 3 kinder in die Welt setzt muss der Junge leiden .... Ich hab gerade sone Wut auf die dumme Ossi fotze...[/QUOTE] wenn du es schon so primitiv sehen willst: die typen schienen auch nichts von Verhütung zu wissen. Außerdem sind die Väter auch ncht gerade besser, wenn sie sich nicht mehr melden (wenigstens den Kindern zu liebe), geschweige denn Geld zahlen oder sich mit der Erziehung auch nur im Ansatz beschäftigen (rein zeitlich gesehen mal)..
der mutter sollte man das sorgerecht entziehen und wegen misshanldung anzeigen...so eine schl****
Alter das geht garnich man sollte ihr das Kind wegnehmen und einer lieben netten Pfegefamilie geben..... Der ist doch erst 7 der kann doch noch nich viel im Haushalt machen ..... Und ich finde er macht schon mehr als die meisten mit 12-18.... Nur weil sie sich von verschiedenen Typen durch**** lässt und nix von verhüten versteht und dadurch 3 kinder in die Welt setzt muss der Junge leiden .... Ich hab gerade sone Wut auf die dumme Ossi fotze...
[QUOTE=fraime;459989]wenn ich sowas sehe könnte mir die Hand auch ausrutschen! so ne alte Fo***![/QUOTE] dann würdest du auch nicht besser reagieren, als die mutter die frau wurde sicher nicht so geboren, wie sie jetzt ist, und hatt viele scheiß erfahrungen machen müssen und ist in ihrer kindheit sicher icht viel besser béhnadelt wurden
wenn ich sowas sehe könnte mir die Hand auch ausrutschen! so ne alte Fo***!
echt kein benehmen der kleine arsch
oO bei soner asi-mutter vermutet man ja eigentlich, dass auch die kinder nicht garde sehr intelligent sind, aber der junge schafft es troz der anscheinend fehlenden fürsorge seiner mutter richtig zu sprechen, ein phänomen das in deutschland immer seltener wird. doofe kuh!
bis 3:00 und die mama ist ein pfelgefall

Gerade Hot