Feed
Top Kommentare
@Amoebe Ja genau, dieser Vollhorst, denkt, er könne einfach so sein grundgesetzlich verbrieftes Recht auf Tarifautonomie und Streikfreiheit wahrnehmen, verbieten müsste man das. Sieg Heil! :eek2:
Zwischen Arbeitskampf und Größenwahn einer einzelnen Person samt Erpressung einer zweistelligen Millionenzahl von Menschen, gibt es wohl noch einen kleinen Unterschied. Zumal die Forderungen an sich absolut irrsinnig sind. Und das gerade bei einer Gruppe, die schon ausgesorgt hat. Man stelle sich mal vor, all die Dienstleistungssklaven und Leiharbeiter hätten eine starke Gewerkschaft.
Kommentare
@Amoebe tja, sobald man selber betroffen ist ändert sich irgendwie die perspektive @ banta ;) wie du das deinem prof erklären kannst? naja, der wird vermutlich zeitung lesen und das schon wissen. leider finde ich den artikel nicht mehr. aber soweit ich weiß sind die streiks und auch die relativ hohen forderungen absolut gerechtfertigt. nur weil es schon normalzustand zu sein scheint, dass gehälter so gut wie nicht steigen, während die lebenskosten aber massiv nach oben gehen, muss man da ja nicht "mitmachen". am besten finde ich ja die leute, die für eine abschaffung des streiksrechts plädieren weil sie eben paarmal schlecht in die arbeit kommen. die würd ich echt gerne nach nordkorea abschieben, damit sie mal sehen, wie dufte ein land ohne demokratische grundpfeiler so ist.
Penisse in Schlaglöcher stecken :OoO:
@Amoebe @Banta Ich hab dich rotgedaumt, weil das was du schreibst purer Opportunismus und Eigennutz ist. Ansonsten: Guter Hinweis von gnampf.
@Specki123 einen penis drüberschminken, damit sie sich abschminken muss. man möchte ja die welt durch penismalung verbessern und nicht nur auf seine eigenen kosten kommen. :Iprof:
@Amoebe Erst das hier lesen und dann gegen die Streiks wettern. Oder es bleiben lassen. http://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/trotz-schlec... Der unnütze Pofalla kostet auch noch Kohle, da sollten sie lieber dort einsparen und den Arbeitnehmern etwas mehr geben. Ich fahre jeden verdammten Tag mit der Bahn und sehe es gelassen. Ich bin auf jeden Fall für die Streiks, wenn es nicht weh tun würde könnte man halt keinen Druck ausüben.
@Specki123 Penisse ins Gesicht malen oder doch den echten reinhalten€
so sollte man auch mit damen verfahren, die meterdick schminke im gesicht tragen. 8)
@Amoebe Berechtigter Einwand. Dafür sollte man aber nicht die Gewerkschaft verantwortlich machen, sonder eher die Manager der DB in Regress nehmen. Btw.: Geschäftsleute: Mietwagen, Studenten Fahrgemeinschaften a la BlablaCar, Fernbusse etc.
@Amoebe Ich hab Flash gegründaumt, weil er einfach recht hat. Versuch mal als pendelnder Student deinen Dozenten zu erklären, warum du eine Woche lang 2 Stunden zu spät zur Uni kommst. Wie kommen die ganzen Geschäftsleute von München nach Köln? Und was ist mit den Leuten, die Urlaub gebucht haben und ihre Flüge verpassen, bzw. anderweitig anreisen müssen? Wer entschädigt die? Ich bin ja pro Streikrecht, aber hier werden einfach Millionen von eigentlich unbeteiligten Bürgern hineingezogen, die letztendlich beinahe mehr unter Druck gesetzt werden als der eigentlich Bestreikte und das ist bestimmt nicht Sinn der Sache. Dazu kommt die Frequenz der Streiks, die mittlerweile einfach aberwitzig ist.
@TrollDoll wie gesagt, das war für die leute die es nicht wissen
Zwischen Arbeitskampf und Größenwahn einer einzelnen Person samt Erpressung einer zweistelligen Millionenzahl von Menschen, gibt es wohl noch einen kleinen Unterschied. Zumal die Forderungen an sich absolut irrsinnig sind. Und das gerade bei einer Gruppe, die schon ausgesorgt hat. Man stelle sich mal vor, all die Dienstleistungssklaven und Leiharbeiter hätten eine starke Gewerkschaft.
@Amoebe Ja genau, dieser Vollhorst, denkt, er könne einfach so sein grundgesetzlich verbrieftes Recht auf Tarifautonomie und Streikfreiheit wahrnehmen, verbieten müsste man das. Sieg Heil! :eek2:
hihihihihihhiiiiii
Ah dieser Spinner :ugly: Danke :D

Gerade Hot

88%
4178
9

iNW-LiVE Daily Picdump #070822