Feed
Kommentare
Gibts dagegen ne Versicherung? :D
Die Dinger kannste wegschmeissen ...
googled nach annomalie des wassers dann werdet ihr sehen, dass wasser bei genau 4°C am dichtesten ist.
[QUOTE=CrazyEye;440325][...] An der freien Lust wirst du keine explosionsartige änderung feststellen können.[/QUOTE] ja, die gute alte freie lust ... *träum ^^
schafft arbeitsplätze
[QUOTE=Bombe;440321] Die Entscheidende Zerstörungskraft, die meines erachtens nach den Booten richtig zu leibe Rücken könnte ist, der Volumenanstieg beim Wechseln vom flüssigen in den festen Agregatszustand vom Wasser. Da dabei die Wasser moleküle sich in ein festes Gitter ausrichten dehnt es sich bei der Kristalisation schlagartig aus. (Das ist auch der effekt, der eine Wasserflsche im gefrierfach zum platzen bringt. Nix da von wegen zusammen ziehen Leutchens.) [/QUOTE] So schlagartig geht das nicht, bei der Wasserflasche hast du bloß das problem das es nicht langsam gefireieren kann, da es nicht den Raum zum Ausdehnen hat der Druck ansteigt da es sich gerne ausdehnen will ... Sobald dann genug druck da ist um die Flasche zu beschädigen, funktioniert wieder der druckausgleich und das Wasser aht Raum seinen aggredgat zustand zu ändern. An der freien Lust wirst du keine explosionsartige änderung feststellen können.
Ihr erzählt die ganze Zeit davon, dass sich etwas "zusammen zieht". Wenn jedoch das Eis sich zusammenzieht würde bei den Booten nen scheiß passieren. Zumindest würde es kaum etwas Zerstören können. (Wenn sich das Eis zb. von -3° auf -15° abkühlt) Die Entscheidende Zerstörungskraft, die meines erachtens nach den Booten richtig zu leibe Rücken könnte ist, der Volumenanstieg beim Wechseln vom flüssigen in den festen Agregatszustand vom Wasser. Da dabei die Wasser moleküle sich in ein festes Gitter ausrichten dehnt es sich bei der Kristalisation schlagartig aus. (Das ist auch der effekt, der eine Wasserflsche im gefrierfach zum platzen bringt. Nix da von wegen zusammen ziehen Leutchens.) Wenn nun also wasser innerhalb das Bootes gefriert, könnte das gleiche wie mit einer Wasserflasche mit dem Boot passieren. Ich vermute, dass wenn das Eis bei besserem Wetter wieder abschmilzt man die Boote nur leerpumpen müsste. Bei den meisten wird es bestimmt keine größeren Schäden geben.
Es handelt sich dabei nicht um eine chemische, sondern um eine physikalische Frage. Sie wurde ja aber schon ungefähr richtig beantwortet.
Ist das chemieunterricht hier?? schaut das Bild an und studiert nicht zuviel ,-)
moment alle teilchen ziehen sich zusammen stimmt doch .. natürlich nicht ein teilchen bzw . jedes teilchen für sich , aber alle teilchen rücken näher zusammen , also ziehen sich zusammen , stimmt ( das ist sogar korrekter, weil sie sich ja anziehen , also die anziehung stärker wird ) Der Abstand wird kleiner , ist nur eine Folge aus der Anziehung ..
sash23 leg bitte nur für mich mal ne volle sprudelfalsche wenns geht glas^^ in dein gefrierfach... danke
*chemie thread opened*
"a sich die teilchen ja bei feststoffen normalerweise zusammenziehen" Auch dies ist nicht korrekt. Nicht die Teilchen ziehen sich zusammen, sondern die Abstände zwischen ihnen werden kleiner. Dadurch zieht sich der gesammt Stoff zusammen und die Dichte steigt.
mussn kalter winter gewesen sein^^
hrhr xD

Gerade Hot

95%
895
1

No title #116407

79%
813
3

No title #118033