Feed
Top Kommentare
@Bendedetto Die weitere Erforschung des Weltraumes. Ein Teleskop auf dem Mond hat einen ungestörten Blick ins All. Raumsonden/bemannte Raketen von dort gestartet benötigen weitaus weniger Energie als beim Start von der Erde. Eine Monbasis soll u.a. als Zwischenstation für bemannte Missionen zu den anderen Planeten dienen.
Ich freue mich auf den nächsten Iron Sky Teil :heart:
Kommentare
Warum kein .gif?:ninja:
...oder er will keine schwarzen Teile drucken, weil er keine Grüne Katusche hat. :facepalm:
super. wie wärs wenn wir die technologie erstmal auf der erde verfügbar machen? wieviele obdachlose gibts nochmal? wieviele, die unterm wellblechdach leben? geld fürs leben aufm mond ausgeben und zuhause im tausch dafür leute im freien übernachten lassen ist nicht okay!:cerealguy:
@Peterderwolf Und warum wiedersprechen Raumfahrtprogramme und Sozialstaat?
und welchen Sinn macht es auf dem Mond rumzusitzen? raumstation kann ich ja noch verstehen wegen schwerelosigkeit und son kram, aber mond hat doch null wissenschaftlichen wert.
@Bendedetto Nun, was Du als "frei schwebend" bezeichnest ist eigentlich nur freier Fall der durch die entsprechende Geschwindigkeit beim umkreisen der Erde und der daraus reultierenden Fliehkraft aufgehoben wird. Dieser Zustand bleibt nicht auf Dauer erhalten so das immer wieder Bahnkorrekturen vorgenommen werden müssen. Eine Positionierung auf dem Langrange-Punkt könnte noch Sinn machen da sich hier die Gravitation von Erde und Mond aufheben. Eine Mondbasis allerdings erlaubt die Herstellung vieler Dinge vor Ort was Transportkapazitäten spart. So plant man mit dem wahrscheinlich noch vorhandenen Wasser unter der Mondoberfläche die Wasservorräte für bemannte Missionen aufzustocken und Treibstoff zu produzieren. Nebenbei bietet eine Mondbasis immer noch einen besseren Schutz vor Mikro-/Kleinstmeteoriten als der erdnahe Raum der durch Trümmer ausgedienter Satelliten und abgetoßener Raketenstufen ziemlich vermüllt ist und eine nicht unerhebliche Gefahr darstellt.
@Bendedetto Überzeugt mich alles nicht, kann man auch ohne Mondbasis haben. Hubble teleskop oder so, ist sogar einfacher wenn es frei schwebt und positioniert werden kann. Man mag ja vom mond aus einfacher starten, aber erst mal muss man den ganzen Kram auf den Mond schleppen, also zwei mal starten und zwei mal landen, macht doch keinen Sinn... :cerealguy:
@Bendedetto Die weitere Erforschung des Weltraumes. Ein Teleskop auf dem Mond hat einen ungestörten Blick ins All. Raumsonden/bemannte Raketen von dort gestartet benötigen weitaus weniger Energie als beim Start von der Erde. Eine Monbasis soll u.a. als Zwischenstation für bemannte Missionen zu den anderen Planeten dienen.
Holla die Mondfee :D
3D Drucker werden objektiv gesehen in etwa genau so überschätzt wie Apple Produkte.
@weilichskann 3D-Drucker haben in der Fertigung von z.B. Kleinstserien oder nicht (mehr) erhältlichen Ersatzteilen etc. durchaus ihre Berechtigung. Wenn man sich nur mal die geringe Mühe mcht die Entwicklung zu verfolgen wird man faszinierende Anwendungen finden. Das ist nur der Beginn, ich kann mir durchaus vorstellen das analog des Mondbasis-Drucker irgendwann auch hier Häuser etc. einfach "gedruckt" werden.
@weilichskann Hab' mir ein iPhone auf dem 3D-Drucker azsgedruckt !
@weilichskann Das eine ist eine Marke, das andere eine Technologie. Die Apple hat durchaus stark dazu beigetragen, dass sich moderne Smartphones durchgesetzt haben. Würde mich nicht wundern, wenn sich 3D-Drucker auch irgendwann durchsetzen. Ich tippe auf in 20-30 Jahren.
@weilichskann Und du bist pauschalisierend wie ein Android Fanboy :rolleyes:
@weilichskann und genau so teuer :rofl:

Gerade Hot

88%
3707
5

Tarnfarbe ist das aber nicht

95%
348
1

No title #271111