Feed
Top Kommentare
Bei "Jesus größer als Religion" hab ich abgeschaltet.
Kommentare
MUSS doch was dran sein. Schließlich reimt er es! Seine aufgesetzt smarte Art überzeugt mich davon, dass ich bisher blind war und nicht erkannt habe, dass Jesus nichts mit der heiligen Inquisition zu tun hat. Ab heute lass ich die Religion links liegen und glaube nur an Jesus. So muss ich weder die Verantwortung für eine Gruppe von blinden Menschen, noch mich mich selbst übernehmen. Fortan darf allein EIN toter Mensch für mein Handeln herhalten. Herzzerreißend wie so viele Menschen nicht erkennen, dass das Sprechen mit Gott eigentlich ein reflektierendes Selbstgespräch, ein kurzer Funke menschlichen Analysierens ist. Und dass der Schoß der Kirche im Prinzip der Rückhalt der Gruppe ist, den selbst Tiere als überlebenswichtig ansehen. Ergo ist Religion das Abgeben von Verantwortung und mangelndes Vertrauen an die eigene Zurechnungsfähigkeit. Atheisten sind also Menschen die gelernt haben damit umzugehen, wenn einem das Leben mal einen Leberhaken gibt. Und das Hoffnung sowas wie ein Wunschzettel ans Glück ist, keine E-Mail an den großen Beschützer.
o.t.: wieviele christen wissen, daß der islam auch jesus beinhaltet. und das tippe ich hier als jemand, der sogar den atheismus noch zu religiös findet.
In einem Punkt hat er aber echt recht. Das Christentum ist ein Haltepunkt für diejenigen, die verzweifelt nach Hilfe suchen und/oder etwas brauchen, woran sie Glauben können. Sozusagen ein Krankenhaus für gescheiterte. Diejenigen die Erfolg haben, oder nicht hängengebliebenen sind brauchen! diese Institution nicht.
liebe atheisten... lasst doch den leuten den glauben, welche ihn noch haben...
@der_sepp Einfach nur :facepalm:
@der_sepp "Whatever religion you have, I don't care. You might be a Buddhist, a Hindu or a Muslime... I believe there are infinite ways to accept Jesus Christ as your personal savior." (sinngemäß Stephen Colbert)
@der_sepp Liebe Christen oder sonstwas (wo wir schon bei Verallgemeinerungen sind...): Hab noch nich gehört, dass ein Atheist behauptet einen göttlichen Befehl bekommen zu haben in den Irak einzufallen. (Kann man das dann als Glaubenskrieg bezeichnen? Wer toleriert keine anderen Religionen? Hab ich was verpasst?) Aber ob ihr jetzt lt. eurem Glauben 'den Leib eures Herrn' esst, Sonntags rastet, Ziegen oder euch selbst opfert, Hühnerblut trinkt oder euch gegenseitig aufn Arsch haut, is mir (als Atheist) herzlich egal... ...solang ihr mich weiter Kinder fressen lasst, oder was auch immer ihr von mir denkt
@der_sepp "Sei stets geduldig gegenüber Leuten, die nicht mit dir übereinstimmen. Sie haben ein Recht auf ihren Standpunkt - trotz ihrer lächerlichen Meinung." - Friedrich Hollaender
Das war eine amerikanische "Werbung" für die Kirche in Deutschland sieht das so aus http://www.youtube.com/watch?v=FWTQmnrZiyg :facepalm:
OOhh Du grosser erhabener Armleuchter, Du hast mich erleuchtet!!
Bei "Jesus größer als Religion" hab ich abgeschaltet.
@LordEichhörnchen hätt ich auch machen sollen
Ein Thema das kein Diskussionsende kennt. Und es gibt immer wieder solche Schwachköpfe, die natürlich sich dann auch prophilieren möchten und direkt Aussagen "auseinander pflücken", und eine Stellungnahme nach ihrer Art natürlich AUCH veröffentlichen, und indirekt andere als dumm und lächerlich darstellen. Darum kann schon eine freie Meinungsäußerung, sich zu einer hitzigen Debatte entwickeln, und weiter.
@SGSponken prophilieren pedofilieren in der chruch? :facepalm: um das ganze wenigstens nochmal auszunutzen http://www.youtube.com/watch?v=yBo7Z_abiLE&feature=relmfu
Hab ich schon gesehen. Und böse Sachen geantwprtet.

NEU AUF INW

Gerade Hot