Feed
Kommentare
zur begnadigungsdebatte sage ich nichts. lebenslang finde ich krass, 25 jahre sind schon lang. Aber was anderes: ich habe mir das video nicht mal angesehen! warum soll ein mehrfach wegen mordes verurteilter so eine öffentliche aufmerksamkeit bekommen? ich habe auch nie verstanden, warum die SPD auf ihrem parteitag oder was das war (rosa-luxemburg- stiftung evtl?) eine grußbotschaft von Herrn Klar verlesen hat. als ob man durch morde seine politischen ansichten einbringen könnte. genau deswegen hat man doch "hart durchgegriffen" damals und tut es heute noch, weil man gewaltlosigkeit als grundprinzip versteht, und dazu gehört auch, nicht aufgrund von morden, die man mit politischen ansichten / wuenschen verbindet, gehoer in gesellschaft und politik zu bekommen. kurz: es interessiert mich nicht, was Herr Klar sagt, weil er meiner meinung nach undemokratisch gehandelt hat und jedenfalls in meinem anerkennenswertem politischen spektrum erst wieder ankommt, wenn er sich eindeutig zur gewaltlosigkeit bekennt (und dazu gehoert natuerlich auch, zuzugeben, dass das alles falsch war, was die raf gemacht hat, voellig egal, was sie bewirken wollten; man muss sich nicht mit der raf beschaeftigen, mit flugblaettern und so weiter, sie haben gemordet, der rest ist uninteressant, fertig.
Ein leben in einer Gesellschaft ist halt Werten und Normen unterworfen. Der Wert durch Töten eigene Idiale durchzubringen ist nunmal nicht anerkannt und wird verurteilt. Ein Mensch der einen solchen Wert Internalisiert wird, völlig zurecht, verstoßen. Werte können sich in einem Menschen ändern, entwickeln. Bei Klar ist das aber nicht abzusehen, weswegen ich es nich okay finde, dass er jetzt wieder frei herumläuft..
Kannst du sicher sagen, das von ihm keine Gefahr mehr ausgeht? Da wäre ich mir jedenfalls nicht so sicher. Und wer Menschen in Gefahr bringt, die damit nicht aber auch rein gar nicht damit zu tun hatten, haben es dann auch nicht verdient, wieder auf freien Fuß zu kommen.
Loslegen? Womit?... - Klar, behauptet auch mit sicherheit nicht, dass es in irgendeiner Form richtig sei Menschen zu töten. ...Und um sich darüber zu streiten ob aus der sicht der damaligen Zeit unschuldige Menschen getötet wurden oder nicht ist diese Plattform sicher nicht geeignet, denn die RAF hat aus ihrer Sicht einen Krieg(Krieg ist vielleicht ein etwas falscher Ausdruck) geführt, bei dem es auf beiden Seiten ben Opfer gab. Im Zuge der 68er-Bewegung sind übrigens viele Studenten/Zivilisten den Regierungen zum Opfer gefallen, bevor die RAF überhaupt in irgendeiner Form auf sich aufmerksam gemacht hat. Abgesehen davon habe ich auch in keiner Form darüber geurteilt, ob es aus meiner Sicht richtig sei Reue zu Zeigen oder nicht, sondern, dass es besser ist zu seiner Sache zu stehen als falsche Reue zu Zeigen. Bei Klar kann man daher sicher sein, dass von ihm keine Gefahr ausgeht... Von einem Kinderschänder, der 1 Jahr ins Gefängnis kommt, um im Anschluss auf Bewährung frei zu kommen, da Reue gezeigt wurde kann man dies nicht behaupten.
Na wenn du dich so gut mit der RAF auskennst, dann leg mal los. Sie haben unschuldige Menschen getötet. Und um das zu wissen musste man nicht diesen dämlichen Film anschauen. Und er muss keine Reue zeigen. ROFL. Dann soll er halt weiterhin denken, das es richtig war, Menschen zu töten. Tolle Einstellung.
Was soll falsch daran sein, dass er keine Reue zeigt? Er steht zu den Idealen und Taten der RAF, und lügt sich nicht wie ein großer Teil anderer Häftlinge durchs System. Im übrigen sollte man sich erstmal mit der RAF und ihren ehemaligen Anhängern beschäftigen,(nein ich spreche nicht von diesem Film)bevor man ihn hier verurteilt. Und Klar ist nicht mehr Terrorist als ein großteil der heutigen Politiker, wobei die Raf die Bevölkerung nie als Ziel gesehen hat. ..Ohoh böse Worte.. CheGuevara-Shirts und Castro Cap tragen, rumschreien wie scheisse unsere Politik ist, Bush mit Hitler vergleichen, aber der Raf die Todesstrafe wünschen...nenene Btw das Interview gib es auch als Video
Am besten wäre es gewesen, man hätte den Schlüssel einfach weggeschmissen. Er hat es einfach nicht verdient, jemals wieder frei zu leben. Kein Zeichen von Reue. Nicht eine einzige Entschuldigung oder auch Geständnisse. Aber am besten ist es ja noch, das ihm jetzt ein Praktikum vom Berliner Ensemble (Claus Peymann) angeboten wurde. Genau das gleiche dumme linke Pack.
schmittla spielt Gott und will einfach Menschen umbringen! sich also auf die selbe Stufe stellen wie einen Mörder - stark. mit Gewalt gegen Gewalt TOP IDEE!!!! Lebenslange Haft (und ich meine nicht die 25 Jahre sondern wirklich bis zum Tod) ist weitaus schlimmer als die Todesstrafe. Terrorist bleibt nicht Terrorist. Gibt durchaus Menschen die sich verändern!!! Bei Klar ist das vielleicht was anders, weil er absolut garkeine Reue zeigt... Deswegen sollte man ihn nicht rauslassen... Da ich bezweifel, dass er einen Job bekommt wird er wohl eine Stütze vom guten alten Sozialstaat bekommen. Von daher ist das mit dem kein Geld mehr kosten auch eher Blödsinn.. (Und ein Buch wird er wohl auch nicht schreiben :) ) mfg
Achja: Diskussionsrunde ist eröffnet :P
@yomow: Terrorist bleibt Terrorist, egal ob man ihm jetzt direkt keinen Mord anhängen kann, egal ob er sich gebessert hat, egal ob er auf brav tut oder es wircklich geworden ist! Stimmt, jetzt kostet er uns Steuerzahlern kein Geld mehr, aber allein aus dem Grund dass er/RAF Deutschland jahrelang für Tot und Schrekcne gesorgt hat, lässt man sowas nie mehr in die Öffentlichkeit. Deshalb bin ich für eine Todesstrafe bei extremen Straftaten (Terrorismus, Kinderschänder/Vergewaltiger [ab bestimmter schwere] man bedenke Inzest-Fall in Österreich, wiederholte/mehrfache Mörder denen die Taten bewiesen werden konnten, usw.)
@yomow: aight
war ja (Christian) Klar.... :P
Denkansatz für alle die immer meinen, dass man so einen nicht freilassen darf: Es geht bei der Begnadigung darum, dass von ihm keine Gefahr mehr ausgeht und nicht darum, dass die Angehörigen ihre Rachegelüste nicht voll ausleben können. Rache ist menschlich, aber hat im Rechtssystem nichts zusuchen. Sollen sie ihn halt freilassen, wenn von ihm keine Gefahr mehr ausgeht, kostet ihn der Steuerzahler wenigstens kein Geld mehr.
[URL=http://www.isnichwahr.de/r41117836-christian-klar-im-gesprae.html]Christian Klar im Gespräch[/URL] wollt keinen firstpost

Gerade Hot

74%
2481
3

Erdbeerpilze

82%
1763
2

Na toll

92%
1883
3

Ist halt nichts los da

95%
1476
1

Das pure Glück