Feed
Top Kommentare

In your face, Kirche!!!

Bin letztes Jahr ausgetreten und weine dem Verein keine Träne nach.

Wenn ich will, dass mit meinem Geld etwas Gutes angefangen wird gibt es bessere Adressaten.

Kommentare

Spät, aber Heute hab ich Zeit.

 

Präambel des Grundgesetzes des "nichtreligiösen" Staates: "Im Bewußtsein seiner Verantwortung vor Gott und den Menschen, von dem Willen beseelt, als gleichberechtigtes Glied in einem vereinten Europa dem Frieden der Welt zu dienen, hat sich das Deutsche Volk kraft seiner verfassungsgebenden Gewalt dieses Grundgesetz gegeben."

 

Aussage "In Bayern zahlt das Land" … ist seit Kurzem nicht mehr wahr. Bitte selbst googlen. Zu diesem Abschnitt über Finanzierung: Ich als Nicht-Fernseherbesitzer zahle übrigens auch für gewisse Leute, mit der Begründung, daß ja Alle davon profitieren, wenn manche Menschen ihre Zeit damit verbringen, Jemanden beim Reden zuzuhören (so hier in den Kommentaren).

 

"Warum sind die Mitgliedsbeiträge eine Steuer" - Wikipedia: "Nach Art. 140 des Grundgesetzes (GG) in Verbindung mit Art. 137 der Weimarer Verfassung sind diejenigen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften, die eine Körperschaft des öffentlichen Rechts sind, berechtigt, Steuern [unter ihren Mitglidern] zu erheben."  (da kann ein ausgebildeter Journalist Vieles  mehr noch selbst lesen) Gegenfrage: Warum hat die GEZ das Recht, Gebüren zu verlangen? Ich würde gern austreten, 30 € ist es mir wert.

 

"Wenig Gegenleistung" … "Der Großteil geht für die Personalkosten drauf" … sagt der ÖR, der keine Gelegenheit ausläßt, zu sagen, wie gut er ist: Frag den mal an, ob die für eine Jgendfreizeit einen LKW zur Verfügung stellen können.

 

Kirchen können Mitarbeiter wegen Homosexualität / Scheidung etc kündigen" - genauer: "Für die katholischen Kleriker und Ordensangehörigen, die evangelischen Pfarrer*innen und Diakon*innen sowie für die katholischen und evangelischen Kirchenbeamt*innen gilt ausschließlich kirchliches Recht." Doh! Ihr wärt doch selbst sie Ersten, die kritisieren, wenn Priester Enthaltsamkeit predigen, bevor sie auf die Swinger-Pary gehen.

Ansonsten muß es sich um eine "gerechtfertigte berufliche Anforderung" handeln. Im nichtkirchlichen Umfeld gilt Ähnliches: https://www.lto.de/karriere/im-job/stories/detail/arbeitnehmer-loyalitaet-pflichten-meinung-kritik-kuendigung-pressechef-ber

 

"Verjährungsfrist bei KIRCHLICHEN Straftaten sei in vielen Fällen 5 Jahre, sagt er. Das sei ein Sonderrecht sagt er. Schaun wir mal, wie es außerhalb aussieht:

https://www.rechtsicher.com/wie-lange-kann-ich-sexualstraftater-anzeigen/

"Verjährung Sexueller Missbrauch von Schutzbefohlenen (§ 174 StGB), Sexueller Missbrauch von Gefangenen, behördlich Verwahrten oder Kranken und Hilfsbedürftigen in Einrichtungen (§ 174a StGB), Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung einer Amtsstellung (§ 174b StGB), Sexueller Missbrauch unter Ausnutzung eines Beratungs-, Behandlungs- oder Betreuungsverhältnisses (§ 174c StGB):

Bei allen Delikten des sexuellen Missbrauchs gilt grundsätzlich zunächst einmal eine Verjährungsfrist von 5 Jahren. (…)"

 

"Ich dränge Niemandem meine Skepsis auf" sagt er zur Öffentlichkeit. "Drängt mir nicht euer Weltbild auf" sagt er und meint damit, daß die Kirche aus der Öffentlichkeit verschwinden soll. Und Nachos mit Käse will er.

nervend,einseitig und überdreht,

sorry, damit punktet er bei mir nicht.

 

Interessant. Der ÖRR, der selbst mit absurden Sonderrechten vom Staat ausgestattet wurde beschwert sich über die absurden Sonderrechte anderer Institutionen broken heart

Nachdem der Dude im Video so schön die Fakten zusammengetragen hat, wärst du bitte so nett auszuführen welche Aspekte du genau falsch findest? Außer natürlich, dass auch Geld von dir dafür verwendet wird, das halte ich mal für gesetzt.

Bin letztes Jahr ausgetreten und weine dem Verein keine Träne nach.

Wenn ich will, dass mit meinem Geld etwas Gutes angefangen wird gibt es bessere Adressaten.

Ich mag die Heute-Show nicht und in dem Video wird gegendert.
Trotzdem ist das Video sehenswert.
Religion ist für Dumme.
Egal welche Religion.
Guck Dir die Klimareligion an gerade ;-)

Du beschwerst dich über's Gendern? Was ist denn mit dir verkehrt? cool

Du hast nicht die Deutungshoheit über das Wort "Religion", aber selbst wenn, dann wäre Deine Sicht eben auch eine. Im Übrigen ist es wirklich armselig, wie Du wirklich jedes fremde Thema so umdeutest, dass Du Deine "Religion" predigen kannst.

Währenddessen beschäftige ich mich mit der Sanierung 130 Jahre alter Häuser, die nach über einem Jahrhundert Setzungsrisse bekommen, weil der Boden seit Errichtung das Erste Mal so trocken wurde, dass er an Volumen verliert und die Häuser mitnimmt. Wenn Du mal 60.000€ ausgeben musst um Teile Deines Gebäudes und den Erdboden wieder 2cm anzuheben fängste vlt auch zu andern Göttern zu beten an. wink

 

zwei verschiedene Häuser übrigens

 

"Du hast nicht die Deutungshoheit über das Wort "Religion""
Wenn nicht ich, wer dann?

Das mit den Häusern ist interessant. Ob das mit neuen Häusern bei gegossener Bodenplatte auch so geschehen könnte?
Nun, ich hoffe das sind rot/grün Wähler. Die könne sich die 60K€ wenigstens leisten und kommen nicht in ernsthafte Schwierigkeiten.

"Was ist denn mit dir verkehrt?"
Ich kann bei Ungerechtigkeiten und obszön zur Schau gestelltem Unsinn meine Klappe nicht halten.

"Wir wissen jetzt alle, dass du ein Klimawandelleugner bist."
Das könnte verkehrter nicht sein.
Der Klimawandel ist mir nur herzlich egal und mich nervt, dass ich wegen Leuten, die kein Vertrauen in Ihre Brut oder deren Folgegenerationen haben, Einbußen in meiner Lebensqualität nehmen muss.

Hier ein Grünenwähler ohne viel Geld in einem geerbten Haus mit nur kleinen Setzrissen, denn hier steht zusätzlich Alles auf den Pfählen. Ich bedanke mich, daß ich wegen Deiner Bequemlichkeit  im Zweifelsfallauf der Straße schlafen soll und frage mich, wo nach Deinem Plan das Öl und Gas herkommen soll, das gegen Deinen Willen durch EE ersetzt wurde. Wahrscheinlich von Putin über die Deutsch-Russische Grenze?

"Das könnte verkehrter nicht sein.
Der Klimawandel ist mir nur herzlich egal und mich nervt, dass ich wegen Leuten, die kein Vertrauen in Ihre Brut oder deren Folgegenerationen haben, Einbußen in meiner Lebensqualität nehmen muss."
Ich habe selten etwas dümmeres und egoistischeres gelesen. Deine Lebensqualität wird von mir und meiner Brut finanziert du Blitzmerker. Dein Überleben im Alter ist nur gesichert, weil meine Brut und ich in die gesetzliche Krankenkasse einzahlen und uns als Gemeinschaft entscheiden (und daran festhalten), dass Alte, selbst Realitätsverweigerer wie du, schützenswert sind. Andernfalls könnte man der Natur ihren freien Lauf lassen, wodurch jede Menge Kapazitäten in der (Alten-)Pflege frei würden, die man in anderen  Bereichen nutzen könnte.
Meine Brut und ich nehmen eine Menge Einbußen in unserer Lebensqualität hin, indem wir dein Überleben subventionieren ohne dafür eine angemessene Gegenleistung zu erhalten, denn wenn wir realistisch sind, werden meine Generation und die folgenden nicht mal ansatzweise von der Rente leben können.

"Wenn nicht ich wer dann?" Die Masse an Menschen.

Je nach Bodenplatte setzt sich das Haus dann komplett, dann passt der äußere Anschluss nicht mehr. Selten bricht die Bodenplatte und dann passiert das gleiche wie auf den Bildern. Allerdings war Sie dann falsch bewehrt oder das Wahrscheinlichste: das Haus kippt. Normalerweise schließt ein Bodengutachten das aus, aber Extremsituationen werden mitunter nicht berücksichtigt. Entscheidend ist der Umstand, dass das in einem Fall 130 Jahre und beim zweiten nach 90 Jahre nach fertigstellung passiert ist. Ein Zeitraum in dem alle normalen Setzungen längst passiert sein müssten.

"Was ist dem mit Dir verkehrt?" Habe ich nicht geschrieben, aber aus genau Deinen Gründen: "Ungerechtigkeiten und zur Schau gestelltem Unsinn, meine klappe nicht halten" halte ich meine Klappe nicht (Dir gegenüber).

"Klimawandelleugner" Das habe ich auch nicht gechrieben. Mittlerweile hat sich die Leugnerszene ja vom Klimawandelleugnen losgesagt, sondern leugnet jetzt nur noch den menschlichen Beitrag dazu, insofern schon ein Erfolg, weil sich die Situation ja nur noch von komplett Blinden leugnen ließ. Dass natürlich nie das eigene Handeln für irgendwelche Verschlechterungen schuld ist, ist ein ganz menschlicher Zug. Und übrigens der Grund für fast alle Probleme.

Und zum letzten Satz: Du willst Deine Lebensqualität nicht zu Gunsten anderer Menschen verringern müssen. Also bist Du ein egoistischer Hedonist. Viel besser kann man "Ungerechtigkeit" ja wohl nicht definieren, als das eigene Wohl höher zu stellen, als das anderer. Machst Du Dir gegenüber dann auch den Mund auf? no Kann man das bei jedem Beitrag über Ungerechtigkeit von Dir dann zitieren?

Langsam wird's langweilig.
Wir wissen jetzt alle, dass du ein Klimawandelleugner bist.
Aber im Gegensatz zu Religionen, kann man die Klima-Veränderungen mit Beweisen und Daten belegen und findet tatsächlich Gründe für extreme Wetterbedingungen, die nachvollziehbar sind.

Till ist meiner Meinung nach einer der unterschätztesten Kabarettisten aktuell.
Dieser Beitrag ist sein bisher bester, dicht gefolgt von dem zur WM und dem drum herum.

Zum Beitrag:
Wenn man es genau nimmt, hilft der Staat unzählige Kinder zu missbrauchen indem er die Kirchen unterstützt und ihnen die genannten Sonderrechte gewährt... Allein, dass die Kirche ihr eigenes Recht hat ist so unfassbar...

Macht es diesen Till besser, dass er, finanziert von den GEZ-Gebühren, gegen die Kirche, nach seiner Ansicht ebenfalls vom Staat finanziert, wettert? 

Was bin ich froh, dass es nicht mein Fernsehen ist.

Achso, ich habe mit Kirche nix am Hut, Kind der DDR.