Feed
Top Kommentare

Mal 2 Zitate (kraftfuttermischwerk / Welt) um das Phänomen kurz zubeschreiben:
"Nachdem die Bürger von Sylt neulich Besorgnis bekundet haben, dass ob eines Zugticketpreises von 9,00 Euro jetzt auch der Pöbel in Massen die Insel stürmen könnte, ist die Mememaschinerie explodiert."
"Am Anfang stand nur eine missverstandene Äußerung in einem Interview. Nun drohen Sylt zum Beginn der Sommersaison chaotische Zustände. Im Netz rufen Aktivisten zu „Chaostagen Sylt 2022“ auf und blasen zum Klassenkampf auf der Insel der Reichen. Tausende haben schon Interesse angemeldet.

Auf der Insel können nicht alle darüber lachen."

Ich "freue mich schon riesig" auf den Scheiß mit dem 9€-Ticket, obwohl ich nicht auf Sylt wohne. Der Grundgedanke ist super, und von mir aus könnte der ÖPNV kostenlos (d.h. auf wirklich ALLE umgelegt) sein. Aber das ist leider nur ein schöner Traum, weil so schon "nix" funktioniert und die Kapazitäten für unsere "Verkehrswende" einfach nur zum lachen sind. -Wenn man denn genügend Galgenhumor hat und Masochist ist. Die Hansel, die sowas anleiern, sollten mal ein halbes Jahr mit dem ÖPNV zu ihrer "Arbeit" fahren. Aber nicht dann, wenn sie gerade lustig sind und ein Pressetroß dabei ist, sondern morgens und nachmittags im Berufsverkehr...

Kommentare

Schon vom Titel her scheint mir das die interessanteste und spannendste Doku zu sein, die ich je nicht gesehen habe!

5:55 .. warum wird der mittelfinger gezeigt? lutscher

Ich "freue mich schon riesig" auf den Scheiß mit dem 9€-Ticket, obwohl ich nicht auf Sylt wohne. Der Grundgedanke ist super, und von mir aus könnte der ÖPNV kostenlos (d.h. auf wirklich ALLE umgelegt) sein. Aber das ist leider nur ein schöner Traum, weil so schon "nix" funktioniert und die Kapazitäten für unsere "Verkehrswende" einfach nur zum lachen sind. -Wenn man denn genügend Galgenhumor hat und Masochist ist. Die Hansel, die sowas anleiern, sollten mal ein halbes Jahr mit dem ÖPNV zu ihrer "Arbeit" fahren. Aber nicht dann, wenn sie gerade lustig sind und ein Pressetroß dabei ist, sondern morgens und nachmittags im Berufsverkehr...

Was haben eigentlich alle mit Sylt und dem 9-Euro-Ticket? Überall lese ich das, aber ich hab immer noch keine Ahnung wer das Gespräch darüber in die Welt gesetzt hat.

Mal 2 Zitate (kraftfuttermischwerk / Welt) um das Phänomen kurz zubeschreiben:
"Nachdem die Bürger von Sylt neulich Besorgnis bekundet haben, dass ob eines Zugticketpreises von 9,00 Euro jetzt auch der Pöbel in Massen die Insel stürmen könnte, ist die Mememaschinerie explodiert."
"Am Anfang stand nur eine missverstandene Äußerung in einem Interview. Nun drohen Sylt zum Beginn der Sommersaison chaotische Zustände. Im Netz rufen Aktivisten zu „Chaostagen Sylt 2022“ auf und blasen zum Klassenkampf auf der Insel der Reichen. Tausende haben schon Interesse angemeldet.

Auf der Insel können nicht alle darüber lachen."

Danke für die Antwort!

Naja, zum einen gab es doch schon mal einen größeren Ansturm auf die Insel als die Bundesbahn billige Fernreisetickets fürs WE auf den Markt geworfen hatte, zum anderen haben die Inselbewohner Angst um ihre Einkünfte, weil die zahlenden Gäste wegen des Ansturms ausbleiben könnten zu Gunsten der Tagesausflügler, die ihr Picknik mitbringen.

Inwieweit das gerechtfertigt ist, vermag ich nicht zu sagen. Ist halt 'ne deutsche Insel und jeder darf hin, wenn er will ...

Ja wiiiee, da darf jeder hin ?! Braucht man da kein Visum mehr ? ->Du darfst genau einmal raten (natürlich nur, wenn Du magst), wohin meine Frau und ich in den 80ern anläßlich des ersten "Ökowochenendes" der DB von Frankfurt aus gefahren sind und wo wir in den Dünen vor der Jugendherberge unsere Schlafsäcke ausgerollt haben... cool

Oh, entschuldige bitte ... außer Dir braucht niemand ein Visum ... cool

Gerade Hot