Feed
Copyright claim
15.02.2022
100%
6427
5

iNW-LiVE Morning Picdump #150222

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

- Lange Geschichte... Bis in das 19. Jahrhundert hat man das für Schwarzpulver notwendige Nitrat aus Urin gewonnen. Das Zentrum der Produktion von Schwarzpulver in Mitteleuropa war Belgien, namentlich Brüssel und Umgebung. Spezielle Sammler sind morgens mit grossen Fässern durch die Armenviertel gezogen und haben den Leuten ihren Urin direkt aus dem Nachttopf abgekauft. Natürlich wurde versucht, zu schummeln, und den Urin mit Wasser zu strecken. Die Aufkäufer wurden für den gesammelten Urin danach bezahlt, wievielt Nitrat daraus gewonnen werden konnte, mussten den also testen. Na ja, das haben die halt per Geschmack gemacht, und wenn es zu verdünnt geschmeckt hat, haben sie den Urin abgelehnt. Ist letztlich eine Gewohnheitssache, und es waren ja auch andere Zeiten.

So in den 1850/1860er Jahren begann man, Nitrat synthetisch herzustellen, was dann den Berufsstand der Urintester und -aufkäufer innert kürzester Zeit zum Verschwinden gebracht hat. Da es in Belgien für sie sonst keine Arbeit gab, sind dann viele von den ehemaligen Urintestern in die Nachbarländer ausgewandert, und haben etwas anderen angefangen.

Eine Gruppe von denen ist zB. nach Amsterdam ausgewandert und dort haben sie mitgeholfen, 1862 die Heineken Brauerei zu gründen.

rein oder raus?

Kommentare

Heineken: niederl. -> jmd. high necken

;)

Hat Super Mario etwa schon wieder Geburtstag?

- Lange Geschichte... Bis in das 19. Jahrhundert hat man das für Schwarzpulver notwendige Nitrat aus Urin gewonnen. Das Zentrum der Produktion von Schwarzpulver in Mitteleuropa war Belgien, namentlich Brüssel und Umgebung. Spezielle Sammler sind morgens mit grossen Fässern durch die Armenviertel gezogen und haben den Leuten ihren Urin direkt aus dem Nachttopf abgekauft. Natürlich wurde versucht, zu schummeln, und den Urin mit Wasser zu strecken. Die Aufkäufer wurden für den gesammelten Urin danach bezahlt, wievielt Nitrat daraus gewonnen werden konnte, mussten den also testen. Na ja, das haben die halt per Geschmack gemacht, und wenn es zu verdünnt geschmeckt hat, haben sie den Urin abgelehnt. Ist letztlich eine Gewohnheitssache, und es waren ja auch andere Zeiten.

So in den 1850/1860er Jahren begann man, Nitrat synthetisch herzustellen, was dann den Berufsstand der Urintester und -aufkäufer innert kürzester Zeit zum Verschwinden gebracht hat. Da es in Belgien für sie sonst keine Arbeit gab, sind dann viele von den ehemaligen Urintestern in die Nachbarländer ausgewandert, und haben etwas anderen angefangen.

Eine Gruppe von denen ist zB. nach Amsterdam ausgewandert und dort haben sie mitgeholfen, 1862 die Heineken Brauerei zu gründen.

rein oder raus?

der Gülle-Jürgen aus Holland

Gerade Hot

80%
2158
5

Wo ist meine Abteilung?

100%
1970
2

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #230624

100%
1495
1

iNW-LiVE Daily Picdump #230624

77%
4413
4

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #150624

100%
2766
5

iNW-LiVE Morning Picdump #230624