Feed
Copyright claim
10.11.2021
78%
6993
21

iNW-LiVE Daily Picdump #101121

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

....war nicht satirisch und ich habe nichts mit der AfD zu tun. Aber wird ja häufig von der Lobby in Bezug gesetzt weil so etwas ja immer nur die pösen Nazis von nebenan sagen! crying

Würde mich interessieren, wer Dir dafür nen roten Daumen reindrückt. Muß wohl mit Deinem letzten Satz was zu tun haben ? Bei uns haben sie einen ähnlichen Bock geschossen: auf einer Straße den Radweg, der bisher schon ausreichte, um zu zweit nebeneinander her fahren zu können, so weit verbreitert, daß es keinen Mittelstreifen für die Autospuren mehr gibt, weil die Fahrbahnbreite nicht ausreichen würde (neue Verkehrsplanung der Grünen, aber das nur nebenbei). Also muß man als Autofahrer, wenn einem z.B. ein Bus entgegenkommt -dort fahren vier Linien, hauptsächlich genutzt für den Unibetrieb- gezwungenermaßen auf den Radweg ausweichen. Der Bürgersteig ist dort etwa drei Meter breit. Ob das im Sinne des Erfinders war ? Wie immer, Regeln gemacht von "Fachleuten und anderen gestörten".

Kommentare

Dies ist ein Krankenhaus und die geburt seines ersten RTW´s. Wir wünschen der junge Familie alles gute für die Zukunft

warum haben die denn die dirt-bike-strecke asphaltiert? broken heart

  no

Auszug: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.kurioser-fahrradweg-deutschlands-buckligster-radweg-was-ist-da-denn-schief-gelaufen.c69c51b8-cc05-4da8-b34b-3e0ac6176386.html

"zuständigen Behörde im Bundesland Bayern zu. „Aber das ist kein Planungsfehler, das ist schon so gewollt.“

Sie erklärt: Auf dieser kurzen Strecke sind mehrere Auffahrten für Traktoren. Damit die Bauern von der Straße ohne Probleme auf die Felder kommen, darf der Radweg nicht niedriger sein als die Straße.

Er kann aber auch nicht einfach überall hoch sein. Denn in dieser Region gelten spezielle Regeln, weil es dort häufiger Überschwemmungen gibt. Wer an einer Stelle Erde aufschüttet, muss deshalb die Menge an einer anderen Stelle wegnehmen, damit das Wasser sich nicht staut. Deshalb sind die Radfahrer nun ein Stück auf Wellen unterwegs."

..Für Autos Erde aufzuschütten war hingegen gar kein Problem...

Frage mich ernsthaft ob der Steuerzahler für so einen Schwachsinn aufkommen muss... was soll das? Polizei oder Clowns?

ff Transparenzoffensive bei ISNWHR

 

Dooring ergibt ja gar keinen sinn. "Beim Ein oder Aussteigen einen Verkehrsteilnehmer *gefährdet* = 40€ und "mit Gefährdung" 50€?
Merkt ihr selbst, ne?

- Behördenwahnsinn! Hier bei uns sind viele Straßen verkleinert worden für beidseitige Rad- und Fußgängerwege.
Auf diesen Wegen ist so gut wie nie ein Fußgänger unterwegs - Radfahrer schon gar nicht, die fahren auch auf der Straße.
Parken ist erlaubt, parke ich aber auf der Straße, gibt es ein Verkehrschaos innerhalb von Minuten, da die Straße dann für eine Spur komplett gesperrt ist - für LKWs und Traktoren komplett!

Lösung, mit zwei Rädern auf dem leeren Radweg (zumindest zu m Teil). Jetzt 55 €. Ohne Behinderung und ohne Gefährdung. Parke ich die Feuerwehr oder den Krankenwagen MIT Behinderung ein, kostet es nur 100 €.

Wie immer, Regeln gemacht von Idioten und weltfremden Radfahrern......angry

Würde mich interessieren, wer Dir dafür nen roten Daumen reindrückt. Muß wohl mit Deinem letzten Satz was zu tun haben ? Bei uns haben sie einen ähnlichen Bock geschossen: auf einer Straße den Radweg, der bisher schon ausreichte, um zu zweit nebeneinander her fahren zu können, so weit verbreitert, daß es keinen Mittelstreifen für die Autospuren mehr gibt, weil die Fahrbahnbreite nicht ausreichen würde (neue Verkehrsplanung der Grünen, aber das nur nebenbei). Also muß man als Autofahrer, wenn einem z.B. ein Bus entgegenkommt -dort fahren vier Linien, hauptsächlich genutzt für den Unibetrieb- gezwungenermaßen auf den Radweg ausweichen. Der Bürgersteig ist dort etwa drei Meter breit. Ob das im Sinne des Erfinders war ? Wie immer, Regeln gemacht von "Fachleuten und anderen gestörten".

klingt für mich nach einer zufahrtsstraße die verkehrsberuhigt werden sollte und der verkehr sollte vermutlich auf eine parallelstraße gelenkt werden. Vermutlich ist der weg aber etwas kürzer und hat weniger ampeln, außerdem ist man ja immer schon mit dem Auto da gefahren....

aber ich weiß natürlich nicht wie es dort aussieht.

 

Gut, dass dazu gerade das Lied "Familie Lässig - Besserwisser" im radio lief

In Sachen satirische Beiträge kannst Dir da aber noch eine Scheibe abschneiden:

....war nicht satirisch und ich habe nichts mit der AfD zu tun. Aber wird ja häufig von der Lobby in Bezug gesetzt weil so etwas ja immer nur die pösen Nazis von nebenan sagen! crying

Du meinst, von der pösen Anti-Auto, Pro-Rad und Pro-ÖV  - "Lobby"?

Übrigens bin ich mir sicher, dass der AFD-Mensch sehrwohl satirische Absichten hatte.

...JA zum ersten Teil. Das Video habe ich abgebrochen. Politik ist mir in den letzten Jahren einfach nur noch zuwider, egal welche Farbe....frown

NEU AUF INW

Gerade Hot