Feed
Kommentare
Wenn der Filetverkäufer (der erste gezeigte deal) einen Blankoschein erhält, ... auf welche Summe gibt er heraus? Mr. Brown sagt zwar:"Take it, it's fine", dennoch erhält er Wechselgeld. Es kann mir niemand weißmachen, dass ein Verkäufer einen erhaltenen Schein nicht anschaut. Nichtmal dann, wenn die Kaufsumme rund ist und mit einem Schein glatt bezahlt werden kann. Bei dem Juwelier scheint es geklappt zu haben (nach dem Motto: Behalten sie den Rest) Aber auch wenn Mr.Brown den Kerl total zugeschwallert hat ... ich halte es für unglaubwürdig.
Hauptsache sie ham es am Schluss aufgeklärt.
lol wie er die ablenkt und totschwafelt
Wie macht der das? :(
verdammt ich will das auch können!
eiskalt ausgenutzt :D
?.. "klassiker" :p
url Derren Brown verwendet eine "eigene Sprache". Hier noch ein Video wo es genau erklärt wird. url edit: hier noch ein Wiki-Link dazu :) url mfg
[quote=TheRealHitman;450545]Da muss ja irgendein Trick dabei sein... funktioniert vielleicht nach einem ähnlichen Prinzip, wie diese Nummer mit den Typen, die nach dem Weg fragen und nachdem die Jungs mit der Plakatwand durchrauschen steht plötzlich eine andere Person vor dir und du raffst es nicht. Ich denke, der wickelt die Verkäufer mit den Fragen nach U-Bahn, etc. so geschickt ein, dass sie sich nur darauf konzentrieren und in dem Moment dann nur die eigentliche Handlung raffen, dass sie das vermeintliche Geld von ihm annehmen. Vielleicht auch, weil der alltägliche Vorgang so selbstverständlich für die Personen ist, dass sie nicht mehr richtig drauf achten. Mal ehrlich: Wer rechnet schon damit, dass man nur blanke Papierscheine bekommt? Allerdings funktioniert es wohl nur, wenn es einigermaßen ruhig drum rum ist und das Gespräch in einem sehr persönlichen Rahmen stattfindet. Den Kollegen am Hotdog-Stand in der lauten Straße konnte er ja nicht verarschen! ;-) Hat jemand ne Lösung für das Ganze?[/quote] Das was du sagst, stimmt schon fast alles. Der Typ "hyptnotisiert" die Verkäufer und redet ihnen ein das es wirklich Geld ist. ->"I'll give you cash" Die Verkäufer hören nur zu und zählen nebenbei das "Geld". Der Mensch kann sich, wenn er sich sehr stark auf etwas konzentriert, nicht mehr auf das Ganze konzentrieren. Er nimmt es zwar noch wahr, imaginiert aber in dem Fall die Geldscheine. Kann jeder lernen, braucht halt nur Übung und ein sehr selbstbewusstes Auftreten. ;) MFG Progamer :)
Da muss ja irgendein Trick dabei sein... funktioniert vielleicht nach einem ähnlichen Prinzip, wie diese Nummer mit den Typen, die nach dem Weg fragen und nachdem die Jungs mit der Plakatwand durchrauschen steht plötzlich eine andere Person vor dir und du raffst es nicht. Ich denke, der wickelt die Verkäufer mit den Fragen nach U-Bahn, etc. so geschickt ein, dass sie sich nur darauf konzentrieren und in dem Moment dann nur die eigentliche Handlung raffen, dass sie das vermeintliche Geld von ihm annehmen. Vielleicht auch, weil der alltägliche Vorgang so selbstverständlich für die Personen ist, dass sie nicht mehr richtig drauf achten. Mal ehrlich: Wer rechnet schon damit, dass man nur blanke Papierscheine bekommt? Allerdings funktioniert es wohl nur, wenn es einigermaßen ruhig drum rum ist und das Gespräch in einem sehr persönlichen Rahmen stattfindet. Den Kollegen am Hotdog-Stand in der lauten Straße konnte er ja nicht verarschen! ;-) Hat jemand ne Lösung für das Ganze?
Denke auch mal Hypnose!
Hypnose??? das ist irgendwie unlogisch
hat der oben auf den stapel nen richtigen schein gelegt?
"Asshole..." , "Thank you my friend" :rofl:
Kann ich mir gar nicht vorstellen, wer nimmt denn ein weißes Blatt Papier an ?

Gerade Hot

95%
1337
2

No title #216951

83%
848
1

No title #216976

85%
4367
20

iNW-LiVE Morning Picdump #210621

83%
2749
6

iNW-LiVE Daily Picdump #210621