Feed
Top Kommentare

fährste quer...

...siehst du mehr.

Kommentare

Slow-Mo-Drift

fährste quer

siehste mehr....

Fast alle solche Videos kommen offensichtlich aus den USA, ist der Winterdienst da echt so grottig? Das scheint ja jetzt nicht 6 Uhr morgen szu sein ... hat da wer Erfahrungen?

Nun wir hatten mal einen Austauschschüler aus Ohio. Der wollte liegen bleiben, weil er sich nicht vorstellen konnte, dass bei 3 cm Schneedecke Schule stattfindet.

Meine Frau hatte diesntlich im roßraum NY zu tun und ihr Workshop wurde mittags gecancelt, weil laut Wetterbericht "die Welt quasi untergeht". Es begann zu schneien, am Ende war alles leicht mit Schnee bedeckt und -3°, im Dezember halt. Alle Kollegen haben versucht so schnell wie möglich nach Hause zu kommen, meine Frau und ihr deutscher Kollege haben die Zeit dann für Sight-Seeing genutzt. Irgendwie scheint das Wetter dort anders wahrgenommen zu werden, offensichtlich ist der Winterdienst sehr hemdsärmelig organisiert und deiner Aussage nach ist dass dann wohl überall so.

Das ist der Nordamerikanische Pickup-Jive. Hat sich bei uns, genau wie der Lipsi, nie so richtig durchsetzen können. Gute Fahrer erkennt man an den toten Fliegen auf den Seitenscheiben.

Dumm ist der, der dummes tut.

Ist das dieses Driften?

So lange die Geschwindigkeit noch niedrig ist, ist es da besser, auszusteigen? Ausrichten kann man im Auto ja nichts. Aber ich würde (je nach Gefälle und dem, was am Fuß des Hügels ist) lieber früher als später raus, um nicht auch noch auf der Schadensliste zu stehen

Unwahrscheinlich. So wie das da aussieht, rutscht Du nämlich einfach hinterher und bist am Ende trotzdem dabei, aber ohne Knautschzone.

Kannst aber besser bremsen, auch wenn es unangenehm ist. Besser als mit x km/h im Auto gegen eine Wand oder in einen See oder was weiß ich schlittern

Unwahrscheinlich heißt ja nicht, daß es nicht Situationsbedingt ist.

Ich hatte jetzt mehr an eine Kreuzung mit eventuellem Querverkehr gedacht - und an nachfolgende Ausparker.

 

Auch dann hast du (denke ich) bessere Chancen, auf dem Boden zu bremsen, vor allem so lange das Auto noch nicht schnell ist. Dieses Auto rutscht aber auf jeden Fall in die Kreuzung oder in ein anderes Auto oder irgendwas anderes.

Ich würde versuchen durch Gas geben den Rasenstreifen zu erreichen.

Aber ich habe keine Argumente gegen Dein Aussteigen, nur mein Bauchgefühl. Wenn man schnell und geschickt ist, mag Aussteigen tatsächlich die bessere Alternative sein.

Das müßte man Experimentell überprüfen - aber bitte ohne mich.

Genau die Frage hab ich mir auch gestellt... aber wie sieht das versicherungstechnisch aus? Kriegt man eventuell richtig einen auf die Finger, weil man "sein Auto sich selbst überlassen hat", wenn man in der Situation aussteigt? sad

Gerade Hot

93%
4788
7

Sieht irgendwie toll aus

91%
4311
4

Gut zu wissen