Feed
Top Kommentare

zum Beispiel ein Stapel Papier yes

Darüber hinaus existiert eine Lichtschranke, die verhindert, dass sich etwas im Arbeitsbereich befindet.

Kommentare

Randloser Druck ist oft nicht möglich oder auch nicht erwünscht. Meist findet man am Rand noch Druckmarken um z.B. die Farben zu prüfen. Damit dann alle Flyer, Plakate, etc gleich groß sind und keine Druckmarken zu sehen sind, schneidet man dann mit solchen Schneidemaschinen alles zurecht. Die neueren kann man auch millimetergenau einstellen.

so werden luftschlangen hergestellt: die geschnittenen teile werden aneinander geklebt und dann aufgerollt.

Klingt wie ein beleidigtes Eichhörnen.

 

Mein Vater hatte damals eine kleine Druckerei und mit so einer Maschine hat er mir immer die Schulbücher abgeschnitten, damit der Rand sauber war :D

Ich würde die Blätter entweder sofort in der passenden Größe herstellen oder eben größer verkaufen. Du sparst zwei Arbeitsgänge und diese teure Maschine. Genial, oder?

 

Ich hoffe, das Messer fähr nur dann runter, wenn beide Hände je einen Schalter im Abstand von 1,5 m gleichzeitig betätigen.

Ja, ist aber ein kapazitiver Schalter, kannste auch ne Scheibe Wurst drauflegen.

So eine tolle Konstruktion hat meine Spaltmaschine auch. Hat mich mal fast umgebracht, weil ein dicker Stamm hängen blieb und ich keine Hand freihatte um ihn wegzudrücken und wenn ich eine Hand von einem der Hebel genommen hab hat sich der Stamm schön auf mein Gesicht zubewegt...

So sind diese Maschinen konstruiert ja, plus Notaus und Schlüssel um die Bedienung freizuschalten.

Darüber hinaus existiert eine Lichtschranke, die verhindert, dass sich etwas im Arbeitsbereich befindet.

zum Beispiel ein Stapel Papier yes

Viel zu unsicher! Man könnte selbst dann immer noch den Pimmel unters Messer legen.

Dann gibbet abends eben gegrillte Vorhautringe, lecker ...

Nur wenige Menschen sind so gut ausgestattet, daher vertretbar.

Gerade Hot