Feed
Kommentare
Der Wert liegt darin, daß ein paar Arbeitslose sich in einer Gruppe organisieren und es zu einem Wert bestimmen. Da sie in der Gruppe sind, traut sich keiner, ihnen zu widersprechen. Oder sollte man es vielmehr so sehen, daß keiner Behinderten zu widersprechen wagt, wenn diese sich gleichwertig fühlen wollen, obgleich sie die Gesellschaft nur belasten? Wenn es dem Wohle beider dient, ist dies wohl die goldene Mitte - wenn auch manche den Kopf schütteln, da sie die Personen nicht für behindert halten (ein Trugschluß).
Kranplätze müssen verdichtet sein ...originale Nichtskönner... ... KÖNNEN NOCH NICH MA 'N BANDMAß HALTEN!!!1
Jo, stimmt, du hast das System hier begriffen
BratwürstchenMitKetchup for Arschloch des Tages. Hauptsache Senf dazu geben.
LordEinhörnchen for Bauarbeiter des Jahres
"Wir brauchen hier dringend UHU!!"
es war klar dasse runterfällt, nur noch nicht wie ;) jaaaa da waren profis am werk
die hätten mal die leute aus dem irak holen sollen, die haben doch übung mit statuenbeseitigung
Sowas hab ich auch schon ein paar mal gemacht. Und was soll er machen außer zugucken wenn sie umfällt? Runterspringen und mit der Hand festhalten? Davon mal abgesehen ist das Ding völlig falsch angehangen. Ist irgendwie klar dass sie umfällt wenn ich den Kraftangriffspunkt ganz unten habe. ein Spanngurt um die Brust der lieben Maria außen um das Hebezeug herum und nix passiert :D
:rolleyes: Würde gern den Bericht für die Versicherung lesen :p Da steht bestimmt was gaaaaanz anderes drin :DD
wie egal es dem is, dass es umfällt ^^''' und wie seelenruhig er dabei zuguckt .... das is arbeitermoral
Die Spritztour in der Baggerschaufel dürfte auch noch dicken Ärger geben... sowas sieht die Berufsgenossenschaft gar nicht gern.
Deppen
Rock'n'Roll!
tja bauarbeiter ;) nicht mal auf die idee kommen das sowas evtl zu schwer ist oder vielleicht mal so abgezogen werden sollte damit die statue nicht schwankt oder kippt ;) ne einfach mal brachial drauf los wird schon klappen ;) pfusch am bau supergau ;)

Gerade Hot