Feed
Top Kommentare

Darf er die jetzt behalten? Funktioniert das wie am Schießstand?

Aber wer will so ein Instagrammding schon. enlightened

Kommentare

Sie heißt ja auch Aimee und he aimed very well

Darf er die jetzt behalten? Funktioniert das wie am Schießstand?

CN: Sexistische Gewalt

 

 

 

Sind Menschen Ware für dich? Kaufst du dir auch Kinder als Sexsklav:innen?

Wenn du deine eigene Munition benutzt und sie dabei still hält, darfst du sie behalten.surprise

Aber wer will so ein Instagrammding schon. enlightened

Wie man instagramgenerve für immer beendet?

Instagram deinstallieren. :-D

Leider nicht. Die Instagramer gehen einem ja im wirklichen Leben mit ihren Fotoshootings auf die Nerven

Wenn du keine andere Probleme hast als dich über Verhalten anderer Menschen zu nerven, dass dich in keinster Weise betrifft musst du ein extrem privilegierter Mensch sein.

Ist ja nicht so, als würden die ganzen Instagramer für ihre Fotoshootings, mit denen gewisse Schönheits- und Rollenbilder projeziert bzw. vorgegeben werden, massenhaft  Naturdenkmäler zerstören und Menschen bedrängen, die in irgendwelchen kleinen Orten nur in Frieden leben und in Ruhe gelassen werden wollen, nur damit diese hippen "influencer" mehr Werbeeinnahmen durch generierte Klicks einsacken können.  Wenn man das nicht sieht muss man schon ganz schön privilegiert sein devil

Das ist grundsätzlich ein Problem des Tourismus und der dazu gehörenden Werbung die die Orte/Regionen auch selbst machen. Ob die Menschen die dorthin reisen das noch online stellen oder damit Geld verdienen ist meiner Meinung nach nur ein Nebenproblem. Auch ein Problem aber nicht die Hauptursache. Zumal Influenzer_innen ja oft von den Regionen die sie bewerben gebucht werden.

Bei touristisch weitgehend erschlossenen Orten mag das stimmen. Allerdings läuft es in der Realität eher so ab, dass irgendwelche ganz hippen und coolen Influencer mal ne Fancy Tour abseits der Touristenwege machen, einen schönen Ort entdecken und den auf ihrem Instagramaccount mit ihren gestellten Bildern teilen. Das sehen andere und wollen auch so einen tollen Schnappschuss, da es im Leben wohl nichts wichtigeres als Geltungsdrang und Klicks gibt, und fahren dort auch hin. Und schon kommen irgendwann massenhaft Menschen in Regionen, die eigentlich nicht touristisch erschlossen sind und das teils auch garnicht sein wollen. Zu behaupten, da wäre nur die Tourismusindustrie schuld, ist einfach viel zu kurz gedacht. Also bevor du mir unterstellen willst, ich seie zu "privilegiert", denk doch mal  darüber nach ob so ein kapitalistischer Weltkonzern wie Instagram und dessen Nutzer nicht vielleicht doch mit Schuld an solchen Problemen sein können (mal so von Kapitalismuskritiker zu, zuminest dem Profilbild nach zu urtielen, Kapitalismuskritiker_in). Es gibt zu dem Thema auch interessante Beiträge in denen Anwohner oder Naturschützer an solchen Orten selbst berichten, was solche Scharen an Fotojunkies anrichten können

Hast du denn Belege für die nicht erschlossenen Orte die durch Influenzer:innen plötzlich überrollt werden? Ich habe in meiner, zugegebenermassen bescheidenen, Recherche keine Influencer gefunden die in die Wildniss trekken und denen dann massenweise Tourist:innen folgen. Ich lebte fünf Jahre in verschiedenen Schweizer Bergregionen und bin mit vielen die dort aufgewachsen und immer noch leben im Austausch. Da mache eher die Erfahrungen, dass die "Einheimischen" welche die Produktionsmittel besitzen die Natur selbst kaputt machen mit Zweitwohnungsbau, Kunstschnee, Strassen, Seilbahnen und allem was dranhängt.

Klar sind Konzerne wie Facebook scheisse und verstehen es sehr gut die, oft unbezahlt, kreierten Inhalte wunderbar für ihren Profit zu nutzen. Aberdas ist ein anderes Thema. Wir sprechen jetzt von Influencer:innen und die sind meistens abhängig, gebucht oder gesteuert von Firmen oder Interessengruppen. Influencer:innen haben nicht die Macht der ihnen vielleicht zugeschrieben wird, ähnlich wenig so wenig wie ein Plakat. Das steht einfach da und macht Werbung, Influencer ebenso.

Und eben, Monopolisten, Grosskonzerne, Oberflächlichkeit, Lookismus und was das alles schlussendlich zusammenfasst: Kapitalismus ist ein anderes Thema. Influencer:innen sind einfach ein weiteres Symptom aber aus meiner Sicht nicht die Akteur:innen die das System gross steuern.

Quellen:

https://www.schweizerbauer.ch/politik-wirtschaft/agrarpolitik/bauboom-in-der-schweiz-verstaerkt-sich/

https://www.srf.ch/news/regional/bern-freiburg-wallis/verdraengung-der-einheimischen-interlaken-sagt-airbnb-den-kampf-an

https://www.slf.ch/de/newsseiten/2018/11/technische-beschneiung-und-wasserhaushalt.html

Toooor Toooor Tooor

Gerade Hot

84%
2635
3

Jurassic Ark