Feed
Top Kommentare

Es geht folgendes Gerücht herum: Nur wenige Radeigentümer hatten eine registrierte Rahmennummer anhand derer sie nachweisen konnten, dass es ihr Rad ist. Da von den übriggebliebenen Rädern nicht nachgewiesen werden konnte, dass sie jemanden anders gehören, konnte auch nicht sicher genug bewiesen werden, dass sie tatsächlich gestohlen sind. Und wenn man nicht nachweisen kann, dass etwas gestohlen ist, wirds schwierig mit dem Wegnehmen. Im Zweifel für den Angeklagten und so. Und der wird behaupten, dass er die alle geschenkt bekommen oder rechtmäßig erworben hat.

Und ja, extra3 soll witzig sein. Genau dadurch, dass sie derartige Informationen und Erklärungen weglassen. Sie suggerieren gerne, sie wollten über Missstände aufklären, aber in Wahrheit ists nur Humor. Ich bezweifle leider etwas, dass diese Methode geeignet ist, den Hass und die Verzweiflung gegen die Gesetzgebung und den Staat, den viele heute zu haben scheinen, nicht noch zusätzlich anzustacheln. Denn wenn man wirklich etwas gegen (scheinbar) unzureichende Situationen und Gesetze machen wollte ists ziemlich ungeschickt, wenn man die Umstände, die einem gerade nicht gefallen, komplett ausblendet und sich dann nur über das unvollständige/verfälschte Bild, das man sich in seinem Kopf gezeichnet hat, aufregt.

Soll das ein Witz sein? Aber für den Fall, dass ich den Joke nicht verstanden habe: Wäre die Tatsache, diese Räder in einer öffentlichen Auktion zu versteigern (wie man es mit herrenlosen Koffern an Flughäfen macht, obgleich diese vorher nicht gestohlen wurden) und mit den Geldern in Kinderhospitze oder -Krankenhäusern oder Teeküchen aufzuschlagen, zu kompliziert? Der Staat behät doch sonst so gerne und in Mengen Geld, das ihm nicht gehört, was für ein Problem hat er mit Fahrrädern? 

Aber andererseits wieder sehr konsequent: wäre ja nur gut, wenn man die Irrsinnsentscheidungen dieses Landes weiterführt und von alten Traditionen nicht abweicht.

Kommentare

Soll das ein Witz sein? Aber für den Fall, dass ich den Joke nicht verstanden habe: Wäre die Tatsache, diese Räder in einer öffentlichen Auktion zu versteigern (wie man es mit herrenlosen Koffern an Flughäfen macht, obgleich diese vorher nicht gestohlen wurden) und mit den Geldern in Kinderhospitze oder -Krankenhäusern oder Teeküchen aufzuschlagen, zu kompliziert? Der Staat behät doch sonst so gerne und in Mengen Geld, das ihm nicht gehört, was für ein Problem hat er mit Fahrrädern? 

Aber andererseits wieder sehr konsequent: wäre ja nur gut, wenn man die Irrsinnsentscheidungen dieses Landes weiterführt und von alten Traditionen nicht abweicht.

Es geht folgendes Gerücht herum: Nur wenige Radeigentümer hatten eine registrierte Rahmennummer anhand derer sie nachweisen konnten, dass es ihr Rad ist. Da von den übriggebliebenen Rädern nicht nachgewiesen werden konnte, dass sie jemanden anders gehören, konnte auch nicht sicher genug bewiesen werden, dass sie tatsächlich gestohlen sind. Und wenn man nicht nachweisen kann, dass etwas gestohlen ist, wirds schwierig mit dem Wegnehmen. Im Zweifel für den Angeklagten und so. Und der wird behaupten, dass er die alle geschenkt bekommen oder rechtmäßig erworben hat.

Und ja, extra3 soll witzig sein. Genau dadurch, dass sie derartige Informationen und Erklärungen weglassen. Sie suggerieren gerne, sie wollten über Missstände aufklären, aber in Wahrheit ists nur Humor. Ich bezweifle leider etwas, dass diese Methode geeignet ist, den Hass und die Verzweiflung gegen die Gesetzgebung und den Staat, den viele heute zu haben scheinen, nicht noch zusätzlich anzustacheln. Denn wenn man wirklich etwas gegen (scheinbar) unzureichende Situationen und Gesetze machen wollte ists ziemlich ungeschickt, wenn man die Umstände, die einem gerade nicht gefallen, komplett ausblendet und sich dann nur über das unvollständige/verfälschte Bild, das man sich in seinem Kopf gezeichnet hat, aufregt.

Deiner These nach, wurden sie also verurteilt, obwohl der Diebstahl nicht nachgewiesen ist? Oder das Urteil ist auch nur auf die 50 Räder bezogen?
hier bin ich zu wenig informiert, aber leider hat "Realer Irrsinn" oft genug recht...

Ok, ich habs nachrecherchiert: Tatsächlich lautete die Anklage auf Hehlerei in 47 Fällen. Die Staatsanwaltschaft sagte zum Anklagezeitpunkt, dass sie die anderen Fahrräder zurückbekommen haben, weil ihnen nicht zweifelsfrei nachgewiesen werden konnte, dass sie wussten, dass die Räder gestohlen sind. Auch später änderte sich nichts daran, weil die Eigentümer der restlichen Räder nicht rechtssicher festgestellt werden konnte und somit auch nicht gesichert festgestelt werden konnte, dass es sich wirklich um Diebstahl handelte.
Dieses Jahr wurden sie verurteilt - wegen der 47 Fahrräder zu 140 Tagessätzen für den einen und einer Bewährungsstrafe für den anderen. That's it.

Ich will nicht behaupten "Realer Irrsinn" verbreite Lügen, aber sie lassen absichtlich Fakten aus, die zum Verständnis wichtig sind und erwecken damit gezielt einen falschen Eindruck. Es ist halt Satire, kein neutraler ("vernünftiger") Tatsachenbericht. Und ein Merkmal der Satire ist per Definition die absichtliche Falschdarstellung, um dadurch das eigentliche Humorelement, die Lächerlichmachung, herbeizuführen. Soweit also alles gut, man sollte es nur nicht für bare Münze nehmen.

Das mit den Fahrrädern ist ohne Frage scheiße gelaufen. Aber zu sagen: Haha, schaut wie dumm die Polizei oder wie dumm der Staat ist trifft die Wahrheit halt auch nicht. Das produktivste wäre wohl, zu fordern, dass die Rahmennummer bei Fahrradkauf auf die Rechnung aufgedruckt wird und die Leute zu motivieren, genau diese auch aufzubewahren. Schade, dass extra3 genau diesen Punkt verpasst hat.

Vielen Dank für die Mühe...

Das eigentlich schlimme ist, dass auch die vermeintlich objektiven Nachrichten sich oft ähnlicher Mittel bedienen um einen bestimmten Eindruck zu erwecken. 
 

Find ich gut, super! Wäre ich selbst nicht drauf gekommen. Aber in der Politik verstehe ich die unlogischen Entscheidungen zum Nachteil eines Landes oft auch nicht.

Gerade Hot

100%
3009
13

iNW-LiVE Daily Picdump #241120

100%
3812
4

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #241120

90%
2270
4

No title #245735