Feed
Top Kommentare

In dem Loch ist ein kleines Schild "Made in USA"

Aber man kann Trockenbau mit geringem Mehraufwand auch "massiv" machen.

Wo ich Trockenbau machen mußte (Gewichtsvorteil), habe ich als erste Schicht OSB-Platten drunter und dann Gk.

Da haust du auch nix durch und kannst außerdem noch schrauben wo du willst. Schalldämmung ist auch noch besser....

Hier im gif ist es ja nur ne GK-Platte, so würde ich nicht mehr bauen.

Kommentare

Massivbau hat schon Vorteile...

Ach oben haben wir auch Trockenbau. Bei den Mondpreisen hast du kaum eine Wahl. 

Aber man kann Trockenbau mit geringem Mehraufwand auch "massiv" machen.

Wo ich Trockenbau machen mußte (Gewichtsvorteil), habe ich als erste Schicht OSB-Platten drunter und dann Gk.

Da haust du auch nix durch und kannst außerdem noch schrauben wo du willst. Schalldämmung ist auch noch besser....

Hier im gif ist es ja nur ne GK-Platte, so würde ich nicht mehr bauen.

DoppelteR GK hält auch einiges. Einfach ist doch quatsch..

Sieht man oben, dass das Quatsch ist. smiley

Klar geht doppelt Gk is auch ok aber schöner verarbeiten läßt es sich wenn du OSB drunter hast (meine Meinung).

Wenn du Anforderungen an den Brandschutz hats siehts dann wieder zum Teil anders aus aber beim Einfamilienhaus ist das egal.

Ja gut, auf dem Mond ist was anderes, aber hier auf der Erde habe ich doch lieber massiv gebaut.

Das ist schön. Wir haben sogar 45cm Massivwände, aber nicht für die Innenwände im OG. Da wir leider nicht noch mal 10k extra hatten für gemauerte Wände im OG. (Das Geld haben wir in monolithische Bauweise investiert ohne extra Dämmung)

Ui, wusste gar nicht, dass da so ein großer Preisunterschied ist. Das hat alles der Architekt geplant und diese Option für's OG hat er gar nicht vorgeschlagen. Wäre eine Überlegung wert gewesen, weil ja eh einige Stützpfeiler aus Holz vonnöten waren, die zwischen die Wände gesetzt wurden.

Wir haben nur 36er Wände mit 20cm Dämmung und Klinker, weil letzterer hier vorgeschrieben ist. Kann man auch nicht so leicht durchtreten. smiley

Absolut. Wir hatten die Wahl. Dämmung wollten wir nicht (Haus kann so "Atmen"), hat aber den Nachteil das kalter Wind WIRKLICH die Wand auskühlt. Nicht so das man erfriert aber man merkt es im Winter dann das so knapp 1 Grad zwischen Wetter und Nichtwetter Seite liegen. 

Das mit dem "Atmen" ist leider aber auch nicht richtig. Richtig Atmen tun auch bei ungedämmter Wand nur 1-1,5cm, Quasi der Putz. Das einzige was die fehlende Dämmung bringt sind laufende Kosten.

Außer die Luftbarriere ist auch nicht gut, wie bei Altbauten, dann ist natürlich auch die Chance auf Schimmelbefall niedriger, da man ja "Dauerlüftet"

Stimmt so nicht. Porenbeton mit 45er Stärke schafft kfw55 ohne Probleme und ohne laufende Kosten. Monolithisch ist das Zauberwort, sogar passiv ist möglich. Bitte erkundigen und nicht behaupten.

In dem Loch ist ein kleines Schild "Made in USA"

Gerade Hot

87%
2879
11

Stolz drauf

89%
722
2

No title #274995