Feed

Wie geht das? #1

Einer von uns #2

Schwergewicht #4

Copyright claim
02.08.2020
79%
7066
10

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #020820

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

Wenn er das Tuch "zurück durch den Arm zieht", kann man sehen, dass er das Tuch kurz loslässt und zum Ende hin wieder festhält. Man kann es besser sehen, wenn man das Gif langsamer ablaufen lässt. Dabei fällt es kurz ab und springt zurück hoch.

Es scheint eine Art Gummiband am Ende des Tuches befestigt zu sein. Beide Enden dieses Bandes hält er zu beginn in der Hand. Das eine Ende mit seinem Daumen und Zeigefinger, das andere Ende im hinteren Teil des "Zipffels" aus dem weißen Tuch. Das Ende zwischen den Fingern ist auch mit der Spitze des weißen Tuches verbunden. Dieses Band muss zu dem Zeitpunkt bereits stark gespannt sein und unter seinem Arm entlangführen. Sobald er es loslässt, zieht es das weiße Tuch mit zum anderen Ende: Dem weißen Tuch-Zippfel wieder in der Hand.

Spannend dabei ist, dass der Zug sehr schnell stattfinden muss, um die Illusion zu erzeugen, er würde das Tuch durch den Arm führen. Denn zwischen loslassen und wieder festhalten vergeht nur ein Bruchteil einer Sekunde.

Naja, ein bißchen auch wie.

Bei ca. 0:05 sec sieht man, dass das Tuch unter dem Arm durchrutscht. Der Teil des Tuches, den er festhält, liegt hier schon eindeutig dahinter.

 

Die Frage ist also, wie hat er eine nach oben offene Schlaufe so über den Arm gelegt, dass er es so aussehen lassen konnte, als ginge das Tuch durch den Arm?

Ist aber nur eine Vermutung, aber irgendwie so sollte es gehen.

 

Kommentare

: Zitat Mikkel: Die Frage ist nie WIE, sondern WANN...

Wenn er das Tuch "zurück durch den Arm zieht", kann man sehen, dass er das Tuch kurz loslässt und zum Ende hin wieder festhält. Man kann es besser sehen, wenn man das Gif langsamer ablaufen lässt. Dabei fällt es kurz ab und springt zurück hoch.

Es scheint eine Art Gummiband am Ende des Tuches befestigt zu sein. Beide Enden dieses Bandes hält er zu beginn in der Hand. Das eine Ende mit seinem Daumen und Zeigefinger, das andere Ende im hinteren Teil des "Zipffels" aus dem weißen Tuch. Das Ende zwischen den Fingern ist auch mit der Spitze des weißen Tuches verbunden. Dieses Band muss zu dem Zeitpunkt bereits stark gespannt sein und unter seinem Arm entlangführen. Sobald er es loslässt, zieht es das weiße Tuch mit zum anderen Ende: Dem weißen Tuch-Zippfel wieder in der Hand.

Spannend dabei ist, dass der Zug sehr schnell stattfinden muss, um die Illusion zu erzeugen, er würde das Tuch durch den Arm führen. Denn zwischen loslassen und wieder festhalten vergeht nur ein Bruchteil einer Sekunde.

Naja, ein bißchen auch wie.

Bei ca. 0:05 sec sieht man, dass das Tuch unter dem Arm durchrutscht. Der Teil des Tuches, den er festhält, liegt hier schon eindeutig dahinter.

 

Die Frage ist also, wie hat er eine nach oben offene Schlaufe so über den Arm gelegt, dass er es so aussehen lassen konnte, als ginge das Tuch durch den Arm?

Ist aber nur eine Vermutung, aber irgendwie so sollte es gehen.

 

Link zum ganzen Trick: 

0:05 Sekunden??? Alter, hast du ein schnelles Auge

Absolut! Aber offensichtlich war mal wieder der Verstand langsamer. frown

Er öffnet auch genau in dem Monent die Hand. Scheint so, als würde der vordere Teil bis dahin von ihm hoch gehalten werden. Natürlich verdeckt dieser hochgehaltene, vordere Teil, den hinten als "Endergebnis" sichtbaren Teil.

So bin ich schon mal gegen einen Hängelautsprecher gesprungen. no

Wäscheleinen sind auch nicht unbeliebt.

Das beweist diese Wal-Theorie ... cool

NEU AUF INW

Gerade Hot