Feed
Top Kommentare

Man darf in Indien aber auch nicht vergessen, dass die Leute Hunger leiden wenn sie nicht raus können um z.B. als Tagelöhner zu arbeiten. Das ist alles nicht so einfach.

Was finden in letzter Zeit alle nur an Hieben so toll?
Im sexuellen Kontext - na gut, wer spaß drann hat? Aber so als übliches Kommunikationsmittel zeischen Fremden immer und überall? Ich weiß ja nicht...

Kommentare

Wenigstens brauchen die kein Klopapier!

Rumstehen und filmen ist OK?

Man sollte sich dabei aber auch vor Augen halten, dass die Menschen dort oft aus der Not heraus unterwegs sind. Die Ausgangssperre wurde abends um 20:00 Uhr verkündet und galt bereits ab 0:00 Uhr. Da war es für Millionen Tagelöhner und Wanderarbeiter einfach nicht möglich, noch rechtzeitig nach Hause zu kommen. Die wohnen oft auf den Baustellen, von wo man sie nach Schließung verjagt hat und Ihre Familien leben mehrere Tagesreisen von dem Arbeitsort entfernt. Es gab in Indien schon Fälle, wo Leute auf dem Fußweg nach Hause nach Verhängung der Ausgangssperre wegen Hitze und Wassermangel gestorben sind, weil Sie zig Kilometer zu Fuß laufen mussten. Die Menschen können sich auch nicht für mehrere Tage mit Lebensmitteln eindecken, weil einfach das Geld nur reicht, um Tag für Tag das Nötige zu kaufen. Die müssen raus und irgendwie an Lebensmittel kommen. Von unserem bequemen Sesseln aus sollte man da niemanden einfach so verurteilen. Zur Info:

https://www.msn.com/de-de/nachrichten/coronavirus/coronavirus-in-indien-ausgangssperre-f%C3%BCr-137-milliarden-menschen/ar-BB11X8m3?OCID=ansmsnnews11

Und jetz die Frage warum gibt es dort Millionen Tagelöhner / Hilfsarbeiter !?

Weil nicht jeder das Recht auf Bildung / guten Job hat und damit das meiste am ach so heiligen Kastensystem hängt.

Und somit sind wir wieder bei : #Religionistheilbar

ein kleiner Einblick :

https://de.wikipedia.org/wiki/Kaste#Studium_des_Veda_durch_die_oberen_Kasten_(Varnas)

Ich glaube aber nicht, dass das nur an dem Kastensystem liegt. In China ist die Religion quasi abgeschafft, bzw. hat zumindest gar keinen Einfluss auf die politischen Entscheidungen, trotzdem gibt es dort auch Millionen Tagelöhner und Wanderarbeiter, die in die Städte drängen, um Geld verdienen zu können. Dort jetzt wieder alles auf die Religion zu schieben ist, mit Verlaub, Quatsch. Auch religionse Menschen können sich sozial verhalten (vielleicht sozialer als viele Atheisten). Genausogut könnte man dem Kapitalismus die Schuld an allem Leid auf der Welt zuschreiben. Genau wie bei allem wird Religion nur dann zum Problem, wenn sie in Fanatismus umschlägt. Das ist aber kein religionsspezifisches Problem. Religösien Menschen wird oft vorgeworfen, jeden von ihrem Glauben überzeugen zu wollen und ihn jedem auf die Nase zu binden. Ich habe aber mittlerweile den Eindruck, dass Atheisten und Religionskritiker viel mehr "missionarisch" unterwegs sind und alle und jeden davon überzeugen wollen, dass Religion per se etwas Schlechtes ist, das bekämpft werden müsste. Das finde ich sehr bedenklich, denn das schlägt auch leicht in einen Verfolgungswahn um. Lasst doch bitten den gläubigen Menschen ihre Religion und macht diese nicht generell runter. Wenn jemand in seinem Glauben Kraft findet und diesen ausleben möchte, ohne dabei anderen zu schaden, dann halte ich Anfeindungen gegenüber allem Religösen und solche dummen hashtags wie #religionistheilbar einfach für unverschämt, verletzend und nicht zielführend. Es gibt genug gläubige Wissenschaftler usw., die nicht in einer Welt von vor 100 oder 1000 Jahren leben. Auch Religion ist entwicklungsfähig. Dazu muss ich sie nicht generell abschaffen.

Was finden in letzter Zeit alle nur an Hieben so toll?
Im sexuellen Kontext - na gut, wer spaß drann hat? Aber so als übliches Kommunikationsmittel zeischen Fremden immer und überall? Ich weiß ja nicht...

wieso wehrt sich denn da keiner? ich hätte wahrscheinlich  grosse mühe, den dickerchen ihre stöcklein nicht zu knicken.

Selber aber keinen Sicherheitsabstand einhalten, wenn man anderen "das nichtblinzelnde Auge" oder "die durchquerung der Wüste" zukommen lässt.

https://www.heise.de/tp/features/Indien-Es-wird-boese-werden-Gewaltig-boese-4693613.html

Lest doch bitte mal das!

 

@Arght genau richtig!

Man darf in Indien aber auch nicht vergessen, dass die Leute Hunger leiden wenn sie nicht raus können um z.B. als Tagelöhner zu arbeiten. Das ist alles nicht so einfach.

leicht verstörend - was, wenn ich zurückschlage? Mit meinen Freunden Schmitz und Wesson?

Sind das Ofizielle? Das ging aber schnell mit der Anarchie.

*Anomie wink

Sind das Offizielle? Das ging aber schnell mit der Anarchie.

Was ein Volk ... oO

Gerade Hot

84%
6564
7

iNW-LiVE Daily Picdump #280221

89%
3831
7

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #010321