Feed
Kommentare
hmmmm... sowie ich die berechnungen (kurz überflogen) wahr genommen hab verlaufen die alle recht linear... ihr dürft nicht vergessen das der schall eine längere zeit braucht je weiter der verursacher sich von einem weg bewegt... die berechnungen liegen dann im bereich der relativitätstheorie, naja sinngemäß.. hat jemand mal kurz die handynummer von einstein?
lol, das was Dumschwetzer geschrieben hat, also dass das rohr bestimmt schräg ist, hab ich mir auch schon gedacht, wollt aber eure unproduktive diskussion nicht unterbrechen ^^ und @dru (falls du das noch irgendwann liest): so eine kommentarentwicklung meinte ich in dem zeitreisen-bild letztens ;)
MAssiveBlue du killer nickname man of the Year :D ich verbeuge mich vor dir und hinter deiner erzeugerin liebe grüße ! :ninja::ninja::ninja:
a² b² = c² oder nicht ?! dass würde dann ja aber auch bedeuten, dass: pi = 3,14159265 was wiederum bedeutet, dass : Wachstumsfaktor = q = (1 p) 100 sein muss, daraus lässt sich ja wohl schließen, dass (2,5 - 20y)² = (2,5 -20y) * (2,5 - 20y) | ausmultiplizieren 6,25 - 50y - 50y 400y² | zusammenfassen 6,25 - 100y 400y² wenn wir nun sagen das loch hat einen durchmesser von 140 cm.... wird schnell klar, dass : M = O - (2 * A) r =Ö (V / (h * p)) r = Ö (A / p) r = Ö (( O - M) / (2 * p)) h = (O / (2 * r *p)) - r h = V / (r² * p) ihr idioten -.- lieber Grüße und wer will kann mir gerne in ner PM danken :ninja::ninja::ninja:
Man man man... Die Kommentare sind ja genital... Also hier braucht man keinen Mathematiker und noch weniger einen Informatiker sondern einen gesunden Menschenverstand mit leidlichen Physikkenntnissen. 1400 Meter ne klar.... ist natürlich viel zu viel....In De sind die Steinkohle Bergwerke also die tiefsten in etwa dieser Tiefe zu finden. In Amerika wird das eher ein altes Belüftungsrohr einer Erzmine und nur 20-200 meter sein. Zudem ist dieses Rohr wohl auch nicht senkrecht sondern verläuft nach 20-30 metern schräg oder gebogen, man weiss es nicht genau, aber es macht schon ein Unterschied ob ich Steine in ein senkrechtes Rohr oder ein schräges Rohr werfe. Warum sollten bei diesem doch größeren Durchmesser des Rohres die Steine beim Senkrechten Rohr so oft an die Wand klatschen? Die ist ja nicht aus Gummi und die Kraft und der Impuls wirkt ja nach unten. Ich Wette nen Fuffi daß es nach ein paar metern schräg verläuft und somit die Steine stärker abgebremst werden. Da niemand weiß wie schräg das ding ist, kann man auch mit der besten Physik (Und nicht Mathe) niemals ausrechnen wie Tief es ist. Hier hilft eher Geologie und Erdkunde. Ist es im südwesten der USA oder doch in Australien?? kann man das eingrenzen?? Wie Tief ist so eine Mine dort im Schnitt.. Sowas bringt einen weiter als Physik und Mathe,wenn auch MassiveBlue uns die Richtige Formel und Antwort darauf gegeben hat wie Tief das Loch wäre, wenns senkrecht wäre. Und ob nun ein Fallschirmspringer ohne Kopf 200 oder 500 Sachen drauf hat, dem ist es dann auch egal. Zumindest wird es ihm keine Kopfschmerzen bereiten. Und wenn der Fallschirm nicht aufgeht ist der Matschfleck auf der Erde nur unwesentlich größer bei 500 Km/h. Könnt ja einer mal ausrechnen wie groß ein Fleck wäre den einer bei 500 Sachen 180cm Körpergröße und 86 Kg so auf der Erde hinterlassen würde.....
Von Euren Kommentaren bekomme ich Fußschmerzen!
ihr diskutiert immer noch, ob das loch wirklich 1400m tief ist? ich denke das sind mindestens 5'000 meter!
c_f ist experimentell bestimmt, das ist richtig; allerdings gibt es für simple formen (halbkugel, kugel, strömungslinienförmig, etc..) bereits ausgemessene standardwerte, was das in meinen Augen deutlich universeller macht, da nur die Form vorgegeben wird, statt der Dichte des Mediums und der Fläche, die dem Luftzug entgegengestzt wird.
@ Gregg: Du rechnest übrigens mit der gleichen Formel wie Massiveblue, nur dass du k eben ersetzt hast. k=0,5*A*rho*c_f. Setzt du dass in die Formal von MassibeBlue ein, kommt genau deine Formel raus. Zum Thema Fallschirmspringen: Hab zufällig letzte Woche so nen Tandemsprung gemacht (Huckepack quasi). Fallgeschwindigkeit waren ca. 200km/h (laut meinem Partner), wobei die Geschwindigkeit durch nen kleinen Bremsschirm für Anfänger gedrosselt war. Sprich da geht noch was ;)
Es gibt auch studiengangsübergreifende Prüfungen :P Aber hast mich trotzdem erwischt. Essen kann man es jedenfalls nicht und schön ist es auch nicht, hab ich leider bissel spät gemerkt, allerdings fallen mir auf Anhieb 3 Gründe ein nicht allgemeine Informatik zu studieren, und einer davon ist sogar auch noch auf Medieninformatik anwendbar. :rolleyes: Das mit dem k - Luftwiderstandsfaktor hat sich der Prof bestimmt bloß ausgedacht, damit es für uns doofen Wirtschaftsinformatiker nicht zu schwer wird :) Das mit dem kg/m habe ich natürlich vorher auch bei deiner Formel mal überprüft, ob da unter dem bruchstrich die selbe Einheit steht, sonst hätte ich mich nie so weit aus dem Fenster gelehnt und die Verbindung zwischen den beiden Formeln hergestellt, dafür hab ich (leider) von Physik, die über Schul-Physik hinausgeht, zu wenig Ahnung :rolleyes: Aber ist dein c_f nicht genauso ein experimentell ermittelter Faktor?
P.S.: die Formel mit k ist recht nutzlos, weil man das erst experimentell bestimmen muss; Ich entschuldige mich aber dennoch bei dir :P
Ih, Wirtschaftsinformatik.. Kann man das essen? :D
Wie arm... das ist ein "Kunstname" wie jeder Nickname, da wird häufiger mal ein Buchstabe groß geschrieben, hast du erst seit heute deinen Internetanschluß? Vor allem kommst ausgerechnet DU hier mit Rechtschreibregeln angekrochen, hast du dir deine eigenen Texte mal durchgelesen?
:ninja::ninja::ninja:
Achso Massivesblau:sick:.... Farben werden kleingeschrieben FAIL FAIL FAIL FAIL FAIL FAIL FAIL FAIL gez. Bratgerät dies das Annanas haha :ninja::ninja::ninja:

Gerade Hot

82%
1148
3

Und die Affenbande brüllt!

88%
1335
3

Offen...

81%
2900
3

Claudia und ihr Schäferhund