Feed
Top Kommentare

Klar doch: Verdattert auf den Gleisen stehenbleiben! enlightened

So gesehen hat er m.A.n. nach dem vorherigen Fehler vermutlich eher gut reagiert, weil gemerkt was passiert ist und evtl. auch schon den Zug gesehen/gehört hat. laugh

Kommentare

Immerhin den Bagger zum wegräumen der Trümmer gleich sauber abgeladen.

daaang hätte er nicht gebremst hätte ers geschafft

Ja, z.B. LKW auf dem Übergang stehen lassen und einfach wegrennen...

 

Okay... ich breche mal ne Lanze für den Brummifahrer:

Gegenlicht mit tiefstehender Sonne, nasse Fahrbahn und ggf. unbekannte Strecke.. soltle zumindest etwas voreilige Schlussvolgerungen abmildern.

Ansonsten natürlich hui hui hui ... Alle mal noch Schwein gehabt.

Außer dem Lokführer frown

Im Grunde sollte man ja so fahren, daß man Nachts vor dem auf der Straße liegenden Schornsteinfeger rechtzeitig anhalten kann ... aber es war ja nicht Nacht.

Naja nachdem die erste Schranke weg war, Stand er ja schon fast...

Aber nicht ganz so günstig.

"Hätte auch blöder ausgehen können"? Weiss jemand, wie es dem Lokführer geht?

Wohl relativ besser als Einem, der das Führerhaus gerammt hätte.

Aber man hätte sich kaum blöder verhalten können wink

Klar doch: Verdattert auf den Gleisen stehenbleiben! enlightened

So gesehen hat er m.A.n. nach dem vorherigen Fehler vermutlich eher gut reagiert, weil gemerkt was passiert ist und evtl. auch schon den Zug gesehen/gehört hat. laugh

Wenn er nichts gesehen hätte hätte er den Schlagbaum nicht mitgenommen.

Bei tiefstehender Sonne und nasser Fahrbahn fahr ich halt langsam und hab als Fahrer i.d.R. ne Sonnenbrille auf und Sonnenblende runter.

Und ist ja nicht so das beschrankte Gleise nicht mit Schild 100e Meter vorher angekündigt werden.

 

Gerade Hot

81%
1439
5

Mit Gurkenscheibchen? Ja bitte

89%
586
1

Pinky und Brain