Feed
×

Fehlermeldung

Notice: Undefined index: und in _inw_videofield_add_meta() (Zeile 156 von /var/www/florence.isnichwahr.de/htdocs/sites/default/modules/inw_videofield/inw_videofield.module).
Kommentare
1.) Die Tsar Bomba hatte als Dreistufendesign-Bombe auch eine Fusionsstufe, also nicht nur Fission. 2.) Wasserstoffisotope wurde in der Geschichte der Atomwaffen rasch durch Lithiumdeuterid ersetzt 3.) Die Tsar Bomba hätte eine doppelt so große Sprengkraft besessen, hätte man statt einer Bleihülle eine aus Uran-238 verwendet, also nicht wie du sagst Kernfusion, sondern aus Kernspaltung. Geh weiter mit deinem Kosmos-Physikkasten spielen und erspare der geneigten Leserschaft deine unqualifizierten Äußerungen.
Tsar war allerdings ein ziemlicher Oschi unten am Flugzeug aber inzwischen werden A-Bomben nur noch benutzt um Wasserstoff Isotope zu fusionieren, die um die Bombe herum angebracht sind. Das gibt dann die eigentliche Wucht in der Explosion. Damit werden die Bomben kleiner, flexibler und bleiben immer noch genau so stark. Bei Tsar wurden nur Atome gespalten, keine fusioniert. Sie wäre etwa doppelt so stark gewesen wenn auch noch Deuterium und Tritium, also Wasserstoff Isotope, dabei gewesen wären. Die Technologie entwickelt sich immer weiter und auch ohne 50 Mt sind H-Bomben immer noch mehr als ernst zu nehmen. Noch @noname20: Erbärmlich ist es, es lustig zu finden und sich daran auf zu geilen wenn man sich Menschen vorstellt, die glauben, ihr Ende sei gekommen. Wenn IHR auch nur eine geringe Ahnung von so was hättet und nicht alles aus Wiki saugen und verlinken müsstet, würdet ihr mich sogar verstehen.
was fürn haufen pseudoatombombenexperten XD XD XD, ihr habt a nix besseres zu tun als hier zu zeigen wer den größeren hat. Oh, ich bin so schlau, ich weiss viel über atombomben, das muss ich hier schreiben. Hört euch im wahren leben sonst keiner zu oder XD XD XD XD..... o gott wie erbärmlich, aber ich finds lustig, vollidioten
da haben sich sicherlich einige tschechen verdammt erschrocken ;)
ich verstecke ich mich einfach unterm tisch bzw. geh in die hocke wenn son teil hoch geht, dann passiert mir nix!! :cool:
es gibt überflüssige atombomben....
Unglaublich was hier so von selbsternannten Atomwaffenexperten verbreitet wird. Ich will nur kurz auf zwei Punkte eingehen: Ja, es gibt sehr kleine Atomwaffen. Die kritische Masse ist von vielen Dingen abhängig. Eine der kleinsten Waffen war die Davy Crockett, sie hatte gerade mal 20 (!) Tonnen TNT-Äquivalent. Guckst du: http://de.wikipedia.org/wiki/Davy_Crockett_%28Atomrakete%29 Zur Tsar-Bombe: Militärisch war diese völliger Blödsinn. Man kann nämlich die gleiche Wirkung mit mehreren kleineren und viel billigeren Sprengköpfen erzielen, außerdem war sie so groß, dass sie außen am Trägerflugzeug befestigt werden mußte, das damit langsam und verwundbar wurde. Also reine Propaganda im Kalten Krieg. Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Tsar_Bomba Daher ist Methos Aussage völliger Blödsinn, die Atomwaffen sind seit 1961 eher kleiner geworden, dafür aber genauer und als z.B. bunker buster trotz kleiner Sprengkraft gegen Bunker so wirksam wie die großen Wasserstoffbomben früher. Meine Bitte: Mal Klappe halten, wenn man keine Ahnung hat.
woher weißt du, dass gegen die bereits ermittelt wird?
Nun ja, wenn man sich mal vergegenwärtigt, dass Atombomben immer größer werden, wäre ich bei einem solchen Video auch geschockt: Die Hiroshima Bombe hatte 17 Kilotonnen Sprengkraft. Also die selbe Wucht wie 17.000.000 ein-kg-Päckchen TNT auf einem Haufen. 5 km von "Zero-Point" entfernt war alles dem Erdboden gleich gemacht. Bis zu 10 km wurden noch Dächer und Bäume in Brand gesetzt und bis 15 km sämtliche Fensterscheiben zersplittert. Und das bei nur 17 KILOtonnen! Die größte Kernwaffen Explosion der Welt war bisher von "Tsar Bomba" bzw. "Big Ivan" von ihren Machern genannt in Russland. Die hatte 50 MEGATONNEN auf dem Buckel, das heisst 50 MILLIARDEN KILO TNT! Das ist die Kraft von ALLEN im gesamten zweiten Weltkrieg benutzten Bomben und Sprengsätzen MAL 10! Ein Video dazu gabs hier auch schonmal: "http://youtube.com/watch?v=wTZ5pndiTbU" So, das war 1961 und könnte ein ganzes Bundesland in Deutschland vollkommen verbrennen und dem Erdboden gleich machen. Und jetzt seht ihr 2007 NOCH mal 46 Jahre später, in denen die Explosionen immer größer und die Technologien und Methoden immer besser werden konnten, eine Atombombe in eurer Nähe hochgehen. Möchte gerne mal EURE Gesichter sehen, wenn euch so was passiert. Wenn man sich diese Fakten mal vor Augen hält... Mit Nuklearwaffen macht mein keine Späße!
Hehehe lol rotfl. Habs in der Presse gelesen. Hätte gerne die Gesichter der Leute gesehen denen da das Frühstücksbrötchen im Hals steckengeblieben ist. :lach: Da ahnt man nichts böses, schaltet im Halbschlaf erstmal Frühstücksfernsehen ein und dann das... fassungslos:
natürlich gibts auch "kleine" Atombomben t.t Projektname "Abel", 27.01.1951 hatte gerademal die Sprengkraft von 1 Kilotonne, das is nen Witz im vergleich zu anderen Bomben und kann man daher schon als "klein" bezeichnen. Auch wenn man trotzdem nich in der nähe stehen will wenn das Ding hochgeht :D
Warum denken eigentlich alle wenn sie so einen "Pilz" sehen das es ne Atombombe sein muss?
hätten das die falschen gesehen... (evt. die russen) wäre es möglicherweise zu einem gegenschlag gekommen... in soeinem fall kann man nicht lange fackeln :rofl:
hehe auch an meinem geburtstag :)
was hat das mit tschernobyl zu tun?

Gerade Hot