Feed
Top Kommentare

Gebremst hat er ja. Nach der erwischten Lücke, nach der die Auffahrgefahr nicht mehr gegeben war, hat er das Auto ausrollen lassen. Damit ist die Lücke frei für nachkommende Fahrzeuge und die Gefahr, dass ihm jemand hinten rein fährt, geringer.

Deswegen hasse ich es auch hinter Autos mit getönten Scheiben oder ganz ohne welche zu fahren.

Kommentare

Nachdem ich alle Kommentare gelesen habe:
1. es war keine Zeit mehr zum Bremsen. Der Crash wäre unvermeidlich gewesen.
2. Hätte er gebremst und dabei ein Ausweichmanöver gemacht, wäre er nicht vorbei gekommen, denn die Verzögerungskraft hätte nicht mit der Lenkbewegung harmonisiert und er hätte mindestens das Auto stark tuschiert.
3.Wenn du auf der Autobahn eine so große Lücke läßt, dass du hinter dem vorausfahrenden Wagen, der gegen eine Wand gefahren wäre noch halten könntest, würden immer welche in diese Lücke von rechts rein fahren. Um den Supersicherheitsabstand wieder her zu stellen mußt du bremsen, woraufhin wieder einer rein fährt und die hinter dir hupend und blendend mit vogelzeig und Stinkefinger zu verstehen geben, dass du deine Karre zu hause parken solltest.
4. Der Penner in dem weißen SUV hat auch noch den Fehler begangen, neben dem Hinderniss voll zu bremsen statt dem Nachfolgenden Raum zu geben.
5. Hoffendlich passiert mir nie mehr das eine noch das andere ( hatte was ähnliches mal nachts bei 220 )

sad Wenn es Zeit wird die Bremse reparieren zu lassen.

Deswegen hasse ich es auch hinter Autos mit getönten Scheiben oder ganz ohne welche zu fahren.

Oder hinter Leuten in überdimensionierten Prunkpanzern. Der Vordermann hat in diesem Fall aber ganz klar gepennt. Da hilft nicht einmal der Sicherheitsabstand. Ewiggleiches Fazit: Es sind einfach viel zu viele Idioten auf der Straße unterwegs.

Aber wenn man hinterherfährt, dann natürlich trotzdem nur mit 6 m Sicherheitsabstand. Wie jeder Gute Deutsche.

Das passiert nur, wenn die Deppen von der rechten Spur meinen sie müssten sich noch dazwischen drängeln, sodass der Sicherheitsabstand futsch ist. Die bremsen einen dann wieder nur aus. angry

Schön am Telefonieren. Naja.. Glück gehabt.

Deswegen hasse ich grosse Autos. Man sieht einfach nicht was davor passiert...
Zudem geht erstmal niemand davon aus das da ein Stauende ist, wenn der vor einem fahrende nicht langsamer wird (dieser hät gepennt). Dementsprechend war die Reaktion sogar sehr gut. Das er danach nicht direkt abbremst wird wohl dem Schock / der Überraschung geschuldet sein.

Reaktion wie eine Schlaftablette crying wenigstens dann aber richtig reagiert.....obwohl, rechts wäre alles frei gewesen, ich ändere also meine Meinung auf "Glück gehabt".

Wäre er in der Situation nach rechts ausgewichen, hätte er sich überschlagen.

...und warum? Vollbremsung mit ABS und ausweichen - war gerade erst ein gif hier wo genau das richtig gemacht wurde - da sogar im zickzack! 

Habe ich leider auch schon das ein oder andere mal machen müssen, aber ok, ich bremse halt für gewähnlich auch und weiche dann erst aus.

Idiot... Mehr Glück als Verstand. Bremse kaputt oder was?

Der vor Ihm hat gepennt. Deshalb immer so viel Sicherheitsabstand einhalten, das der Vorrausfahrende auf eine Wand Fahren könnte. Macht in Deutschland niemand auf der Autobahn.

Der Typ hier überholt aber dennoch diverse Autos. Wenigstens versuchen zu bremsen wäre ein Anfang ...

Gebremst hat er ja. Nach der erwischten Lücke, nach der die Auffahrgefahr nicht mehr gegeben war, hat er das Auto ausrollen lassen. Damit ist die Lücke frei für nachkommende Fahrzeuge und die Gefahr, dass ihm jemand hinten rein fährt, geringer.

Gerade Hot

81%
1006
2

No title #122302

85%
948
2

Dachte Forrest Gump ...

85%
1102
2

Bitte Spendet

100%
2234
1

iNW-LiVE Daily Picdump #121219