Feed
Top Kommentare

Das blöde an dieser Grafik ist, dass man durch Plastiktüten wohl kein CO2 einspart ABER die Umwelt trotzdem nicht vermüllt.

Soll ich jetzt also trotzdem für jeden Apfel und für jede Paprika eine Tüte nehmen, weil ich ja kein CO2 verursache.

Generell sollte man vielleicht endlich mal von dieser CO2 Debatte wegkommen und über Umweltschutz generell sprechen und entsprechend handeln.

Menschen sind verdammt schlecht darin extreme Größenordnungen richtig einzuordnen.
Bei großen Zahlen zB ist es den meisten egal ob die Erde nun mehrere hundert Millionen Jahre oder ein paar Milliarden Jahre alt ist.

Bei kleinen Zahlen ist das ähnlich. So Null-komma-Null-sonstwas Angaben klingen dann im ersten Moment vernachlässigbar klein und der Wirbel darum kommt einem dann unnötig groß vor. Dann sind Vergleiche gar nicht schlecht um ein Gefühl für Größenordnungen zu bekommen. Beispielsweise liegen die höchsten Konzentrationen von Ozon bei einigen ppm. 1 ppm beschreibt ein Molekül eines Gases auf eine Million andere Gas-Moleküle, also 0,0001 %. Für gesundheitliche Grenzwerte sind wir sogar im Bereich von ca 60 ppb (also parts per billion; Verhältnis 1:1000000000).

Die Angabe von CO2 liegt also um gute zwei Größenordnungen höher als die maximalen Konzentrationen von Ozon .... und dass Ozon schon verdammt fiese Auswirkungen auf unser tägliches Leben haben kann sollte sich ja langsam rumgesprochen haben.

 

edit: ein paar Werte nachgeliefert

Kommentare

Check ich nicht! Ich dachte Ozon ist gut? Ozonlöcher sind kacke. Da ist doch ein riesiges über Australien. Kein FCKW mehr um die Ozonschicht zu schützen... ??? Oder jetzt doch nicht...???

Ozon =/= CO2

wir sind z.Zt. bei 400ppm co2, eine Konzentration von 20000ppm kann zu husten führen.

vielen Dank, Seelax, für die ausführliche und reflektierte Antwort. Ich hätte ja beinahe direkt was zu Leuten geschrieben, die sich ja für sooo schlau halten, nachdem sie ein Youtube-Video von irgendeinem Vollhorst gesehen haben und dabei früher in der Schule niemals auch nur..... wuuuu-saaaa.... wie gesagt, danke Seelax!

Das blöde an dieser Grafik ist, dass man durch Plastiktüten wohl kein CO2 einspart ABER die Umwelt trotzdem nicht vermüllt.

Soll ich jetzt also trotzdem für jeden Apfel und für jede Paprika eine Tüte nehmen, weil ich ja kein CO2 verursache.

Generell sollte man vielleicht endlich mal von dieser CO2 Debatte wegkommen und über Umweltschutz generell sprechen und entsprechend handeln.

Bei Plastiktüten soll es überhaupt nicht um co2 Reduzierung gehen sondern um plastikmüllreduzierung

Das ist nicht das einzige Thema, bei dem es kaum noch jemandem gelingt zwischen den einzelnen Problemen zu differenzieren. Beispiel von artverwandten, aber unterschiedlichen Problematiken:

* Organisierter Betrug im Diesel-Skandal
* Stickoxid-Konzentration in der Luft
* Aerosol-Konzentration in der Luft
* Konzentrationen von Gasen mit Treibhaus-Effekt, nicht ausschließlich CO2

ad "* Konzentrationen von Gasen mit Treibhaus-Effekt, nicht ausschließlich CO2" in den veröffentlichungen steht auch meistens co2-äquivalent, wird nur durch diverse medien verkürzt dargestellt. aber die ganze debatte dreht sich sowieso im kreis. man weiß spätestens seit den 60ern von der entwicklung, die erste vermutung gab es bereites 1896, passiern tut nix, außer dass die emissionen kontinuierlich steigen ...

Gerade Hot

100%
9
0

No title #234858

66%
3150
4

iNW-LiVE Daily Picdump #220220

93%
1808
6

No title #222385

94%
431
1

No title #236465

90%
56
0

No title #238744