Feed
Top Kommentare

Das sieht die Polizei leider nicht so. Hier wird am Ende der Autobahn von 120 über 100 und 80 auf 60 runter"geschildert". Wenn man sein Auto ausrollen lässt, schafft man es auch so bis zur Ausfahrt auf die 60 zu kommen. Gerne aber wird hier vorher schon geblitzt. Lohnt sich.

Wie oft hab ich schon so Deppen gesehen, die auf der Autobahn voll Stoff geben, weil in der Ferne ein "Aufgehoben" Schild gerade so erkennbar wird und dann eine Vollbremsung hinlegen wenn sie merken, dass nur das LKW-Überholverbot aufgehoben wurde. no

Kommentare

#isso

Ich hoffe mal ich liege jetzt nicht falsch, aber in Österreich gilt die Geschwindigkeitsbegrenzung unmittelbar nach dem Verkehrszeichen, da gibt es kein ausrollen lassen. Wenn du also mit 130 von der Autobahn kommst und dann steht da 80, und du fährst 10 m dahinter noch mit 90, dann könen sie dich dafür schon strafen.

 

 

Bei uns gibt es Kantone, da misst die Polizei bereits 20m nach dem Schild die Geschwindigkeit. Pure Schikane, da die Schilder extra mindestens 50m vor der Zone aufgestellt sind, in welcher effektiv diese Geschwindigkeit gefahren werden soll. 

nennt sich vorrausschauende Fahrweise

Es gibt aber halt auch scheiß Beschilderungen. Ich bin mal mit 180 km/h auf einer freien Autobahn um eine leichte Kurve gefahren und plötzlich steht da 80! Und dann soll ich voll in die Eisen gehen? Sau unnötig und gefährlich. Vor allem war dann keine 400m weiter wieder freie Fahrt. Ja, danke schön! Das nervt mich übrigens auch bei normalen Geschwindigkeiten wie 130 km/h. Dann kommt da für 400m ein 80er-Schild und dann kann man wieder 130 fahren. Hä? Wenn ich mich da wirklich dran halte, dann sitzen mir aber so einige unfreundliche Autofahrer im Nacken und versuchen mich anzuschieben. Da ist es echt ein geringeres Risiko gleich auf 130 zu bleiben.

Das Schild heißt nicht "Fahr so schnell du willst, alles egal". Das Schild heißt, dass alle anderen vorherigen Verbote etc. aufgehoben werden und jetzt die "Richtgeschwindigkeit" von 130 km/h gilt. Ja, auch von 130 auf 80 ist ne Bremsung, aber eben nicht annähernd so gefährlich wie von 180km/h. Von 130 -> 80 hast du nen Bremsweg / "Anhalte"weg von +/- 80 m. 180 -> 80 sind schon 160m (alles bei trockener Fahrbahn und unter guten Bedingungen und wenn du wirklich in 1s reagierst). Bei 2s Reaktionszeit hast du schon 120m / 210m, bei nasser Fahrbahn 150 / 300m.

Wenn du also 200m weit gucken kannst - was auf Autobahnen eigentlich immer der Fall sein sollte - ist es genau garkein Problem von 130 auf 80 zu kommen. Ohne Vollbremsung. Du musst dich halt nur an das halten, was dir die StVO empfiehlt ;-)

das ist momentan an vielen kleinen Brücken so, weil diese baufällig sind und es noch eine Weile dauert bis zum Austausch. Geschuldet der eingestürzten Brücke in Italien, danach hat man überall unsere Brücken inspiziert und das als Sofortmaßnahme gemacht.

Damit man länger unter den Brücken bleibt? no

Protip vor Baustellen gibt es dieses Zeichen, da kann man so langsam vom Gas gehen.

Trifft nicht auf dein geschildertes Problem zu, aber ich vermute Du wirst von Plötlich 80 vor einer Baustelle überrascht.

Tja, so ein Problem hat man in der Schweiz eben nicht, haha *innerlich weinend*

Son Scheiß gibts idR bei schlechter Straße. Zwei Schilder sind billiger, als ne Bodenwelle wegzumachen..

Könnte Lärmschutz sein? Ob du es von deiner Karre aus erkennen kannst ist irrelevant.

Wie oft hab ich schon so Deppen gesehen, die auf der Autobahn voll Stoff geben, weil in der Ferne ein "Aufgehoben" Schild gerade so erkennbar wird und dann eine Vollbremsung hinlegen wenn sie merken, dass nur das LKW-Überholverbot aufgehoben wurde. no

schuldig frown

Das sieht die Polizei leider nicht so. Hier wird am Ende der Autobahn von 120 über 100 und 80 auf 60 runter"geschildert". Wenn man sein Auto ausrollen lässt, schafft man es auch so bis zur Ausfahrt auf die 60 zu kommen. Gerne aber wird hier vorher schon geblitzt. Lohnt sich.

Gerade Hot

90%
27
0

No title #176615

93%
3879
18

Spin me around