Feed
Copyright claim
07.08.2019
60%
11399
22

iNW-LiVE Daily Picdump #070819

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

Ja, dann wohl der Typ mit dem rechtsextremen Hintergrund und dem "Manifest" mit der "spanischen Invasion" und dem Plan, wie die USA nach "Rassen" aufgeteilt werden soll. Versteh deine Frage nicht, ist doch sehr offensichtlich

Egal - nerv nicht mit deinen Fakten, wir wollen unser Feindbild aufrechterhalten!

Kommentare

Vielleicht waren es auch 200.000 in der Tüte und und das Personal ist jetzt um 100.000 reicher... =)

Bazingaaaa :D

Hätte sie die Füße nicht so stellen können, dass die schwarze Linie ununterbrochen bleibt

Welcher jetzt? Der Dayton shooter war linker und hasste Trump

Ja, dann wohl der Typ mit dem rechtsextremen Hintergrund und dem "Manifest" mit der "spanischen Invasion" und dem Plan, wie die USA nach "Rassen" aufgeteilt werden soll. Versteh deine Frage nicht, ist doch sehr offensichtlich

Egal - nerv nicht mit deinen Fakten, wir wollen unser Feindbild aufrechterhalten!

du widersprichst also der behauptung, dass die rhetorik trumps hass schürt?

Na zumindest den Hass der Demokraten auf ihn selbst schürt er.

Twitter sieht das genauso cool

Das ist soo klassisch rechts, 999 Mal ist es ein Zufall und nicht zu 100% bewiesen, Fall 1000 widerlegt die Regel. Die es ja eh nicht gibt. 

Raubtaten und Bandenkriminalität (das betrifft die allermeisten Bilder auf dieser Collage) haben mit dem Thema Hassverbrechen nichts zu tun. Hass auf ethnische und/oder politische Gruppen wird geschürt und mündet in Gewalt gegen diese ethnischen und/oder politischen Gruppen. Und diese Gewalt kommt von rechts, fast immer. Eine vergleichbare Kategorie wäre religiöser Fanatismus. Was bei dem Dayton Attentäter der Grund war ist noch eher unklar, bei dem El Paso Attentat ist es ja wohl unzweifelhaft eindeutig. 

Ausführlich und differenziert bei Snopes: https://www.snopes.com/fact-check/mass-shooter-shooting-mugshots/

Wir haben begriffen: Linke kümmern Opfer nur, wenn sie von Weissen, Rechten ermordet werden. Alle anderen können verrecken. 280 Tote 2019 alleine in Chicago: uninteressant. Die Täter und die Opfer ihrer Politik, in Städten wo sie seit 30, 40, 50 Jahren in kommunaler Verantwortung stehen, die sie in Kriegszonen verwandelt haben, die Städte mit den strengsten Waffengesetzen übrigens, sind ihnen völlig wurst.

„The left doesn't care at all about gays or people of color. It cares only about one thing: gaining enough power to force everybody into its fantasy future.“
David Horowitz

In diesem Fall ging es um politisch motivierte Taten von rechtsradikalen Amokläufern. Punkt.

Das "die Linken" keine anderen Opfer kümmern ist einfach nur eine völlig unangebrachte Unterstellung. Das ist hier nicht das Thema. Poste doch mal ein Bild wo es um Bandenkriminalität geht. Dann können wir gerne dieses Thema behandeln. Hier ging es um was anderes. Was du machst nennt sich whataboutism, DAS Werkzeug der Rechten. (um mal bei deiner schwarz-weiß Sichtweise zu bleiben)

 

Und was sagst du zu dem Link von Eid? Der ist dann doch etwas tiefergehend als dein Stammtisch-Bild.

 

 

NEU AUF INW

Gerade Hot

83%
5400
3

Wenn es mal länger dauert

90%
1248
10

Landesgrenze

83%
2502
5

Katzenbaum

88%
3220
9

Wo ist meine Bombe?