Feed
Kommentare
[QUOTE=Floppelchen;560671]warum schreibt hier niemand etwas über die fünf-beinige KAtze?! ^^:D[/QUOTE] Weil se 6 Beine hat... @Druss du Depp, was solls sonst sein? Deine Mudda vll...?!
ab ich doch: ide is ja gephotoshopped
wie so ein bild eine diskussion auslösen kanN! ich liebe die inw community.. verdammt xD
warum schreibt hier niemand etwas über die fünf-beinige KAtze?! ^^:D
@ Zeron: Mal ganz langsam hier: # zu 1. Kühltürme bringen die meisten Leute in Verbindung mit # Kernkraftwerken also haben sie etwas damit zu tun... Da sieht man schon gleich zu beginn, dass du keine Ahnung hast. Jede Art der Wärme-Energieerzeugung benötigt Kühltürme und das hat absolut nichts mit Kernenergie im allgemeinen zu tun. # zu 2. In Gorleben gibt es ein fertiges Endlager, dass jedoch kurz vor dem Abschlussbericht eingestellt wurde. Kannst du gerne Googeln. Bei "Sauberkeit" sollte man dann aber wohl auch mal die Herstellung und Entsorgung insgesamt mit einbeziehen. Dann schneiden Solar und Windkraft nämlich auch gewaltig schlecht ab. Beispiel: Was ist besser? Die Getränkedose oder die Flasche? -> Die Dose, denn wenn man das zusatzgewicht der Flasche beim Transport berücksichtigt sehen die Tatsachen ganz anders aus. Man muss immer beide Seiten betrachten. # zu 3. Zwei Fragen. Hast du je ein Kernkraftwerk aus der Nähe gesehen und kennst dich auch nur halbwegs mit den Sicherheitsbestimmungen in Deutschland aus? Wann gab es in Deutschland je einen Unfall? (und damit meine ich nicht die Winzigkeiten, die in Deutschland alle meldepflichtig sind und nur deshalb groß breitgetreten werden, jedoch im Ausland an der Tagesordnung stehen). # zu 4. Die Entsorgung ist klar ein Problem. Aber ein Verbot der Transporte ist keine Lösung, da sich jetzt alles vor Ort stapelt. Es gibt wirklich ausgereifte Entsorgungspläne zur Endlagerung in Salzbergwerken (siehe Gorleben) -> im Gegensatz zum Ausland, die den Dreck teilweise einfach in Gewässer schmeißen, was sich ganz klar bald rechen wird. Fakt ist, es gibt im Moment keine andere Lösung. Ich verstehe ja auch die Atomgegner in einer bestimmten weise, nur verstehen diese nicht, dass sie mit den Aktionen genau das Gegenteil bewirken. Ach ja, warum gibt es denn die alten Kraftwerke, die immer wieder kleinere Mängel haben, die in der Presse groß breitgetreten werden? A: Es dürfen keine neuen Kraftwerke gebaut werden B: Würdet ihr als Energiebetreiber noch mehr Geld als nötig in ein Kraftwerk stecken, von dem ihr nicht wisst, wie lange es noch laufen darf? Ich habe selbst miterlebt, dass die jährlichen Revisionen in den Kraftwerken ca. 1/3 kürzer wurden, seitdem die Sache mit dem Atomausstieg aufkam. Für jedes Kraftwerk, dass in Deutschland geschlossen wird werden im Ausland 5 neue gebaut. Wie im vorherigen Post beschrieben sind diese deutlich günstiger, da die Sicherheitsrichtlinien z.B. in Polen oder Russland ganz anders sind als in Deutschland. Diese wiederrum scheren sich ebenfalls einen Dreck um eine geeignete Entsorgung. DAS ist eine tickende Zeitbombe. Und glaubt nicht, wenn da was passiert, dass uns das in Deutschland nicht mit trifft. Ich hab aus erster Sicht miterlebt, wie die Einwohner in dem mir nahegelegenen Kraftwerk gegen die Transporte demonstriert haben. Was haben sie jetzt davon? Es wurde eine Wellenblechgarage gebaut und die Transportbehälter wurden vor Ort (500m von ihnen entfernt) "zwischengelagert". So hatten die sich das sicher auch nicht vorgestellt. Ihr könnt jetzt über mich herziehen wie ihr wollt. Ich weiß, dass es Atomgegner zu genüge gibt und egal was ich schreibe wird niemanden davon beeindrucken. Ich habe mich mit der Technik und der Sicherheit selbst auseinandergesetzt, kann behaupten, dass ich davon eine Ahnung habe und ich für meinen Teil halte es für sicher. Bedenklich finde ich nur die Folgen (oben genannt), die eben erst durch die Atomgegner zumindest verstärkt wurden. Vielleicht hab ich wenigstens ein paar zum Nachdenken gebracht.
Wieviel hier schon wieder alles über Atomenergie auf einmal wissen :P Ich weiß es nich aba ich gebs wenigstens zu :P
@Zeron: Sry aber du schreibst echt Müll. Jedes Kraftwerk wo Wasser erhitzt wird um Turbinen zu bewegen hat Kühltürme. Da wird auch nichts andres gemacht als Wasser gekühlt. Was da rauskommt ist nichts andres als Dampf. "es gibt keine Endlagerlösung für Atommüll"... Dass sich das Auto gegen das Pferd durchsetzt hat keiner geglaubt, dass das Internet Zukunft hat, hat keiner geglaubt. Vom Traum vom Fliegen ganz zu schweigen... Ich bin ja an sich nicht gegen den Atomausstieg. SOFERN MAN ES SICH LEISTEN KANN. Wir können aber nicht unsre 16 Meiler abschalten (die ich ebenfalls für ziemlich sicher halte) und dann mal gucken wo wir den Strom herbekommen. Hinterher importiert man dann doch nur wieder Atomstrom von den Franzosen. "Das zeigt die Geschichte"... so ein Müll. Man kann sich nicht ewig auf die Geschichte berufen, schon gar nicht bei Sachen die sich so rasant entwickeln und verändern wie Technologie... du solltest deine Meinung mit Fakten unterlegen und nicht mit "das war früher auch schon schlecht" und "das kann man gar nicht lösen" weil der entdecker der Atomkraft himself (Einstein) war sich auch sicher dass die Menschheit das nie nutzen könnte
btw, das bild erinnert mich ein wenig an Finsdorf :D
die grünen sind eh so beknackt, dass es schlimmer nicht mehr geht, was denken die denn? dass wir in zukunft von furz-gas leben? schädigt nicht nur die nase, sondern auch die umwelt wer gegen atomstrom ist, hat entweder was viel besseres von den aliens gesteckt bekommen oder keine ahnung, wenn schon umweltschutz, dann erstmal mit atomstrom, was später kommt, wird man sehen, aber bio, kohle, gas, sonne und wind können unsren hunger nicht stillen, klar, man könnte für strom die preise ins astronomische steigen lassen, mittels steuern, das gibt geld für den staat und weniger komfort könnten wir damit leben? oder würden wir, wie bei den zigaretten, doch nicht drauf verzichten und weiter konsumieren? dass der emissionsrechtehandel am ende zu lasten der verbraucher geht, war ja schon von vornherein klar, nett von den "bestimmern", dass man in dieser konstellation dann auch noch auf kohlekraftwerken besteht, aber immerhin, mehr einnahmen und steuern auf dies und das und jenes, und wenn die filter so gut sind, dass der handel mit rechten nichts mehr bringt, ja dann gibts halt wieder ne neue idee, die dem verbraucher aufgebürdet wird, wer zahlt denn für unseren standard? jeder für sich selbst. der verzicht auf atomstrom stellt doch nur für eine regierung, die einen haushalt zu finanzieren hat eine günstige alternative dar, für die wohlfahrt der gesellschaft eines landes ist das absoluter schwachsinn manche sagen jetzt gern: ja aber wenn, ja was denn dann? immer schön nach dem motto: lieber fernsehgeil als radioaktiv? damit wären wir dann aber auch schon bei dsds und Co. wer sowas schaut, ist dermaßen verstrahlt, der merkt eh nix mehr. pro atomstrom oder ECHTe alternativen, nur um uns verbraucher abzuzocken und lügen zu verbreiten soll das abgeschafft werden? NEIN DANKE
Um die Energie, die für Deutschland derzeit in Atomkraftwerken erzeugt wird, durch Solaranlagen zu ersetzen, müßte die gesamte iberische Halbinsel (Spanien Portugal) komplett mit Solarzellen zugedeckt werden. Solange es keine gleichwertige Alternative gibt, werden auch die Grünen nichts daran ändern können, dass wir Atomkraft nutzen. Es sei denn, sie bauen Windräder auf und speisen sie mit ihrer heißen Luft. Punkt.
dito zero!
@serpent: wer hier keine ahnung hat: zu 1. Kühltürme bringen die meisten Leute in Verbindung mit Kernkraftwerken also haben sie etwas damit zu tun... zu 2. "sauber" ist jede energiesorte, du glaubst doch nicht wirklich dass wir menschen an einer klimaveränderung schuld sind obwohl wir nur 5% des co2 ausstoßes verursachen, das sind insgesamt laut Umweltbehörde 0,0015% gesamt-CO2 das in der Luft ist und das wir verursachen, fakt ist dass es schon immer klimaschwankungen gab, und vergleich mal die temperaturen, es wird eher kälter statt wärmer ! Junge, wenn du schon klugscheisst dann erkundig dich mal und glaub ned alles blind ! (wenn dann ist schon eher die abholzung des regenwaldes schuld, aber davon redet KEINER !) .. und warum, natürlich damit wir wieder mal zur kasse gebeten werden können :) so und ES GIBT KEINE ENDLAGERLÖSUNG FÜR ATOMMÜLL !!!!!!!!!! ALLE ENDLAGER WERDEN IRGENDWANN UNDICHT UND WIR KÖNNEN NICHT DIE GANZE WELT VOLLMÜLLEN ! dazu könnt ich noch einiges schreiben aber das lass ich jetz... zu 3.ATOMKRAFT IST NICHT SICHER, DAS ZEIGT UNS DIE GESCHICHTE ! MENSCHEN UND IHRE ERFINDUNGEN SIND FEHLBAR, ABER WENN MAN HIER EINEN FEHLER MACHT HAT DAS VERHERRENDE AUSWIRKUNGEN ! zu 4.Das ist das einzig positive an Atomkraftwerken, sie erzeugen im gegensatz zu anderen Energiewerken sehr viel Energie. Und ja für uns ist die Entsorgung eher zweitrangig da wir den Müll ja einfach in nem drittweltland abladen können.... da störts uns ja ned, aber wieviele da an unserem müll sterben das interessiert keinen.. uns gehts ja gut...
Pro Kernkraft!
atomkraft NEIN NEIN
serpent und playfield haben recht. weniger NOx Tote !! atomkraft ist das "sauberste" wenigstens sterben die leute nicht an lungenkrebs.

Gerade Hot

96%
856
3

No title #026832

83%
6369
20

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #261120

94%
2572
3

No title #019743

100%
3561
4

iNW-LiVE Daily Picdump #011220

91%
1998
2

No title #018066