Feed
Top Kommentare

Yepp, das Wort ist tatsächlich eine deutsche Erfindung. Gutes Beispiel dafür, dass dieser Verein selbst keine Ahnung von der deutschen Sprache hat.

Noch weniger Ahnung haben sie davon, wozu Sprache eigentlich da ist, nämlich nicht als Selbstzweck, sondern um zu kommunizieren. Wenn du zu irgendjemandem sagst, er möge doch bitte mal den Großblockständer holen, siehst du mit hoher Wahrscheinlichkeit nur große Fragezeichen in den Augen, bei Flipchart weiss dagegen fast jeder (inklusive den selbsternannten Sprachbewahrern) sofort was gemeint ist. Ähnliches trifft auf diverse andere Begriffe auf der Liste zu.

Desweiteren wissen sie auch nicht, was ein Anglizismus ist, eine Reihe der Begriffe auf der Liste stammt nämlich nicht aus dem Englischen. Beispiele: "Attest" ist sowohl im Deutschen wie auch im Englischen ein Lehnwort aus dem Lateinischen. "Appartment" stammt in dieser Schreibweise aus dem Französischen, wobei es tatsächlich auch den zugehörigen Anglizismus gibt, der schreibt sich dann aber "Apartment" mit nur mit einem "p" (mal ganz davon abgesehen, dass "Appartment" im Deutschen anders als in der Ursprungssprache die Konnotation hat, dass es sich um eine Einzimmerwohnung handelt, weshalb die pauschale Ersetzung durch "Wohnung" nicht korrekt ist). "Ski" kommt aus dem Norwegischen, nicht aus dem Englischen, und "Schi" ist einfach nur eine eingedeutschte Schreibweise für dasselbe Wort, es bleibt trotzdem ein Lehnwort.

Zuguterletzt sind einige der Zuordnungen zwischen "urdeutschen" Wörtern und Lehnwörtern schlicht falsch, "Report" vs. "Bericht" zum Beispiel, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Report_(Journalismus), oder der Highway (gibt es eigentlich irgendwen, der das Wort benutzt, wenn er auf Deutsch von Straßen in Deutschland spricht?), der nur im amerikanischen Englisch eine Fernstraße ist, während der Begriff im UK einfach nur eine öffentliche Straße bezeichnet, das kann auch ein kleiner Fußweg sein.

Schön finde ich auch, dass man anstatt von "Handy" das schöne alte mittelhochdeutsche Wort "Mobil-Telefon" benutzen soll.

Kommentare

Ist das der AfD Wahlkampf fortgeführt?

HTTP - übertextübertragungsvorschrift

wobei hyper, mit altgriechischem ursprung, dem verfasser wahrscheinlich gerade noch "arisch" (nicht im sprachwissenschaftlichen sinne) genug ist. text, auch transfer und protokoll kommt eigentlich auch aus dem lateinischen, das zwar zu den inod-europäischen sprachen, aber nicht dem germanischen subzweig zählt. wie sähe es eigentlich mit lehnwörtern aus farsi oder hindu aus, wär das dann ok? darf man statt kamerad auch towarischtsch sagen? fragen über fragen ...

und was stört eigentlich an "web" bzw "internet". sowohl web als auch net haben gemanischen ursprung und inter ist latein, das ja an anderer stelle zb "aktualisierung, tendenz" nicht stört - wobei attest offenbar ein problem ist (warum auch immer)

davon abgesehn, das ganze ist einfach hinterwäldlerische idiotie, sprache muss leben und sich entwickeln. woher die wörter kommen sollt eigentlich scheißegal sein solang sie eindeutig genug sind und ausreichend verwendet werden.

"Ach kuck, der Sommerfrischler dehnt oder schrumpft mit seinem Filmgerät auf die Schibrettler, die ein Gabelfrühstück einnehmen"

"Im Weltnetz sein"? broken heart

Das ist das Zwischennetz und nicht das Weltnetz, wir Zwischennetzstehsegler wissen das doch hoffentlich alle, oder? crying

Handy gibt es im Amerikanischen nicht!

Yepp, das Wort ist tatsächlich eine deutsche Erfindung. Gutes Beispiel dafür, dass dieser Verein selbst keine Ahnung von der deutschen Sprache hat.

Noch weniger Ahnung haben sie davon, wozu Sprache eigentlich da ist, nämlich nicht als Selbstzweck, sondern um zu kommunizieren. Wenn du zu irgendjemandem sagst, er möge doch bitte mal den Großblockständer holen, siehst du mit hoher Wahrscheinlichkeit nur große Fragezeichen in den Augen, bei Flipchart weiss dagegen fast jeder (inklusive den selbsternannten Sprachbewahrern) sofort was gemeint ist. Ähnliches trifft auf diverse andere Begriffe auf der Liste zu.

Desweiteren wissen sie auch nicht, was ein Anglizismus ist, eine Reihe der Begriffe auf der Liste stammt nämlich nicht aus dem Englischen. Beispiele: "Attest" ist sowohl im Deutschen wie auch im Englischen ein Lehnwort aus dem Lateinischen. "Appartment" stammt in dieser Schreibweise aus dem Französischen, wobei es tatsächlich auch den zugehörigen Anglizismus gibt, der schreibt sich dann aber "Apartment" mit nur mit einem "p" (mal ganz davon abgesehen, dass "Appartment" im Deutschen anders als in der Ursprungssprache die Konnotation hat, dass es sich um eine Einzimmerwohnung handelt, weshalb die pauschale Ersetzung durch "Wohnung" nicht korrekt ist). "Ski" kommt aus dem Norwegischen, nicht aus dem Englischen, und "Schi" ist einfach nur eine eingedeutschte Schreibweise für dasselbe Wort, es bleibt trotzdem ein Lehnwort.

Zuguterletzt sind einige der Zuordnungen zwischen "urdeutschen" Wörtern und Lehnwörtern schlicht falsch, "Report" vs. "Bericht" zum Beispiel, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Report_(Journalismus), oder der Highway (gibt es eigentlich irgendwen, der das Wort benutzt, wenn er auf Deutsch von Straßen in Deutschland spricht?), der nur im amerikanischen Englisch eine Fernstraße ist, während der Begriff im UK einfach nur eine öffentliche Straße bezeichnet, das kann auch ein kleiner Fußweg sein.

...hat er etwa das Quarter-Abitur? Er nehme sich in Acht......blush

Nein. Das stimmt nicht. Das Wort "handy" existiert sehr wohl.
Bedeutet halt nicht Mobiltelefon, aber geben tut es das Wort schon.

stimmt, handy ist durchaus ein englisches Wort aber ich hab dem da oben schon grün gegeben weil er das eh so meint wie du nehm ich an.

Außerdem befindet sich Sprache immer im Wandel. Was vor 100 Jahren noch gesprochen wurde, kann für uns schon zum Problem werden. Oder kann hier wer was mit Pufferboys und Pufferiken anfangen? Heute sind es viele Anglizismen, die wir benutzen, früher waren es Frankozismen. "Fiese Matenten" z.B.

Im britischen und australischen Englisch übrigens auch nicht

Klar gibt es das. Bedeutet halt nicht Mobiltelefon, aber geben tut es das Wort schon.

Tatsache, mit einem Blick auf das Übersetzungsprogramm meines Vertrauens finde ich es. Ich hatte eigentlich im Kopf dass das Wort eine deutsche Erfindung ist. Naja, falsch verwendet wirds trotzdem

Why not, könnt ja auch amazing werden!

so true!

Gerade Hot

88%
844
4

No title #024202

83%
1074
3

No title #027482

89%
740
2

No title #023676

100%
1126
0

iNW-LiVE Daily Picdump #020223