Feed
Top Kommentare

Yepp, das Wort ist tatsächlich eine deutsche Erfindung. Gutes Beispiel dafür, dass dieser Verein selbst keine Ahnung von der deutschen Sprache hat.

Noch weniger Ahnung haben sie davon, wozu Sprache eigentlich da ist, nämlich nicht als Selbstzweck, sondern um zu kommunizieren. Wenn du zu irgendjemandem sagst, er möge doch bitte mal den Großblockständer holen, siehst du mit hoher Wahrscheinlichkeit nur große Fragezeichen in den Augen, bei Flipchart weiss dagegen fast jeder (inklusive den selbsternannten Sprachbewahrern) sofort was gemeint ist. Ähnliches trifft auf diverse andere Begriffe auf der Liste zu.

Desweiteren wissen sie auch nicht, was ein Anglizismus ist, eine Reihe der Begriffe auf der Liste stammt nämlich nicht aus dem Englischen. Beispiele: "Attest" ist sowohl im Deutschen wie auch im Englischen ein Lehnwort aus dem Lateinischen. "Appartment" stammt in dieser Schreibweise aus dem Französischen, wobei es tatsächlich auch den zugehörigen Anglizismus gibt, der schreibt sich dann aber "Apartment" mit nur mit einem "p" (mal ganz davon abgesehen, dass "Appartment" im Deutschen anders als in der Ursprungssprache die Konnotation hat, dass es sich um eine Einzimmerwohnung handelt, weshalb die pauschale Ersetzung durch "Wohnung" nicht korrekt ist). "Ski" kommt aus dem Norwegischen, nicht aus dem Englischen, und "Schi" ist einfach nur eine eingedeutschte Schreibweise für dasselbe Wort, es bleibt trotzdem ein Lehnwort.

Zuguterletzt sind einige der Zuordnungen zwischen "urdeutschen" Wörtern und Lehnwörtern schlicht falsch, "Report" vs. "Bericht" zum Beispiel, siehe https://de.wikipedia.org/wiki/Report_(Journalismus), oder der Highway (gibt es eigentlich irgendwen, der das Wort benutzt, wenn er auf Deutsch von Straßen in Deutschland spricht?), der nur im amerikanischen Englisch eine Fernstraße ist, während der Begriff im UK einfach nur eine öffentliche Straße bezeichnet, das kann auch ein kleiner Fußweg sein.

Schön finde ich auch, dass man anstatt von "Handy" das schöne alte mittelhochdeutsche Wort "Mobil-Telefon" benutzen soll.

Kommentare

Die Gewalt einer Sprache ist nicht, daß sie das Fremde abweist, sondern daß sie es verschlingt.

- Johann Wolfgang von Goethe

was zum f.ck ist ein "flugi". das kann never deutsch sein.

zudem greifen einige deutschübersetzungen zu kurz. z.b. ist ein "server" nicht einfach ein großrechner, sondern zu dem auch ein rechnergestützter verteilerknotenpunkt.

auch ein wunder, dass das allgemeine "sorry" nicht dabeisteht.

Ein Server ist ein dienstanbietender Rechner oder ein solches Programm. "to serve" == Bedienen.

Endlich eine Liste mit der ich in Zukunft noch mehr deutsche durch englische Wörter ersetze. devil

wär dein nick dann wood wood?

How much wood could a woodchuck chuck
If a woodchuck could chuck wood?
As much wood as a woodchuck could chuck,
If a woodchuck could chuck wood.

Handy ist ein deutsches Wort, kommt aus dem sächsischen und bedeutet Handding

So ein Bullshit cool

Schön finde ich auch, dass man anstatt von "Handy" das schöne alte mittelhochdeutsche Wort "Mobil-Telefon" benutzen soll.

Handy gibts im englischen übrigens auch nicht. Dort heisst es "mobile".

Ein Handy ist eigentlich ein Handjob, also wenn man sich einen runterholen lässt.

Ich hoffe, ich konnte ihnen einen weiterhelfen.

...nicht wirklich surprise

"Handtelefon" wäre hier wohl eher angebracht ;-)

wenn schon "handfernsprechgerät"

Wie jetzt? Die haben Smartphone vergessen? dann halt hier noch als Ergänzung:

Smartphone - Kluglaut

Gerade Hot

91%
1874
3

Alles Gute, da, nimm

86%
1190
3

Fang ich!

88%
1164
3

Bitte jetzt links abbiegen

82%
5916
6

iNW-LiVE Daily Picdump #180719

96%
1980
1

Da freut man sich