Feed
Top Kommentare

Man schaltet auf Umkehrmodus und pustet den Tornado in die andere Richtung?

Das "Aus dem Wind drehen" erfolg heutzutage in der Regel über die Rotorblattverstellung (Pitchregelung, siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Windkraftanlage#Drehzahlvariable_pitchgeregelte_Anlagen). Wenn der Wind dann wie bei so einem Tornado irgendwie aus allen Richtungen mal kommt, kann es schon vorkommen, dass die Rotoren mitdrehen, ist aber nicht unbedingt bedenklich.

Kommentare

Das ist kein normaler Tag in Amerika. - Ich sehe keine Handfeuerwaffen, geschweige denn Halbautomatische.

Was soll daran besonders sein? Der Tornado im Hintergrund? Die Windräder? Irgendwas mit den Sportlern?

Edith: Ach so, der Titel sagt ja, dass nichts besonders ist. Aber was hat das dann hier zu suchen?

Das Besondere an dieser Aufnahme ist, dass die Windräder in Deutschland bei Sturm aus dem Wind gedreht werden und die Energieumwandlung einstellen, um Schäden an den Anlagen zu vermeiden. Wie du hier siehst laufen die Anlagen weiter, trotz Tornadobedingungen, weil es in den USA anscheinend ein anderes Vorgehen für die Windkraftanlagen seitens der Betreiber gibt. Ich hoffe ich konnte Ihnen weiter helfen.

Wie dreht man eine Windkraftanlage aus dem Wind, wenn in der Nähe ein Tornado ist bei dessen vorbeiziehen sich die Lokale Windrichtung ja rapide ändert? crying

Das "Aus dem Wind drehen" erfolg heutzutage in der Regel über die Rotorblattverstellung (Pitchregelung, siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/Windkraftanlage#Drehzahlvariable_pitchgeregelte_Anlagen). Wenn der Wind dann wie bei so einem Tornado irgendwie aus allen Richtungen mal kommt, kann es schon vorkommen, dass die Rotoren mitdrehen, ist aber nicht unbedingt bedenklich.

Man schaltet auf Umkehrmodus und pustet den Tornado in die andere Richtung?

Gerade Hot