Feed
Top Kommentare

1) Die Theorie der Bots geht auf einen Tweet von Sven Schulze zurück, der den Protest delegitimisieren wollte indem behauptete das wären von google generierte Fake-Accounts/-Emails:

"Jetzt kommen wieder sekündlich Mails zum Thema #uploadfilter & #Artikel13 rein. Mal ganz davon abgesehen, dass diese inhaltlich nicht richtig sind, stammen ALLE von #Gmail Konten. Mensch #google, ich weiß doch das ihr sauer seid, aber habt ihr diese #fake Aktion wirklich nötig?
    — Sven Schulze (@schulzeeuropa) February 15, 2019"

2) "Sie" sind Politiker der CDU/CSU, die recht beharrlich nach Gründen suchen den Protestlern ihr Gewicht abzusprechen und recht unempfänglich für eine kritische Sicht auf den Reformvorschlag sind.

zB der Satz "Dann nennen sie dich gekauft" bezieht sich auf eine Stellungname von Daniel Caspary (CDU) in der Bild-Zeitung mit dem Satz "Wenn amerikanische Konzerne mit massivem Einsatz von Desinformationen und gekauften Demonstranten versuchen Gesetze zu verhindern, ist unsere Demokratie in Gefahr.".
Mittlerweile ist er zurückgerudert.

* "Wer soll 'du' sein?" ...  na jeder, der sich in den Zeilen vorher mit 'dich' identifizieren konnte. Da hättest DU vielleicht selbst drauf kommen können.

By the way ... die FAZ gehört als große Zeitung neben dem SpringerVerlag zu einem der wenigen Profiteuren der Urheberrichtlinie, die hauen schon seit einer Weile einseitige "Meinungen" und "Kommentare" pro Urheberrecht raus.

Schon die ersten zweite Sätze lassen mich hier Kopfschütteln: "Die Debatte über die Urheberrechtsreform wird verzerrt. Es geht nicht um Uploadfilter."

.... natürlich geht es darum. Nicht in der Reform im Gesamten, aber in den Kritikpunkten. Genau die sind ja Gegenstand der Diskussion.

1) Die Theorie der Bots geht auf einen Tweet von Sven Schulze zurück, der den Protest delegitimisieren wollte indem behauptete das wären von google generierte Fake-Accounts/-Emails:

"Jetzt kommen wieder sekündlich Mails zum Thema #uploadfilter & #Artikel13 rein. Mal ganz davon abgesehen, dass diese inhaltlich nicht richtig sind, stammen ALLE von #Gmail Konten. Mensch #google, ich weiß doch das ihr sauer seid, aber habt ihr diese #fake Aktion wirklich nötig?
    — Sven Schulze (@schulzeeuropa) February 15, 2019"

2) "Sie" sind Politiker der CDU/CSU, die recht beharrlich nach Gründen suchen den Protestlern ihr Gewicht abzusprechen und recht unempfänglich für eine kritische Sicht auf den Reformvorschlag sind.

zB der Satz "Dann nennen sie dich gekauft" bezieht sich auf eine Stellungname von Daniel Caspary (CDU) in der Bild-Zeitung mit dem Satz "Wenn amerikanische Konzerne mit massivem Einsatz von Desinformationen und gekauften Demonstranten versuchen Gesetze zu verhindern, ist unsere Demokratie in Gefahr.".
Mittlerweile ist er zurückgerudert.

* "Wer soll 'du' sein?" ...  na jeder, der sich in den Zeilen vorher mit 'dich' identifizieren konnte. Da hättest DU vielleicht selbst drauf kommen können.

By the way ... die FAZ gehört als große Zeitung neben dem SpringerVerlag zu einem der wenigen Profiteuren der Urheberrichtlinie, die hauen schon seit einer Weile einseitige "Meinungen" und "Kommentare" pro Urheberrecht raus.

Schon die ersten zweite Sätze lassen mich hier Kopfschütteln: "Die Debatte über die Urheberrechtsreform wird verzerrt. Es geht nicht um Uploadfilter."

.... natürlich geht es darum. Nicht in der Reform im Gesamten, aber in den Kritikpunkten. Genau die sind ja Gegenstand der Diskussion.

Kommentare

Von Politik keine Ahnung wa?

Es gibt keine 5% Hürde. Und Opa-Partein wie die AFD sind auch gegen "Hoverboards"...also Technisch sicher überhaupt nicht in der Lage ein Urteil zur Urherberrechtsreform zu treffen

wenn Du es gut findest Kinder + Hoverboards bis 8 Jahren, mit einer Geschwindigkeit bis zu 25 km/h auf Bürgersteigen fahren zu lassen, dann kannst Du natürlich zu Recht gegen die AFD stimmen

Yes! Endlich ist das Ding durch. Hoffen wir, dass es das Internet wenigstens teilweise benutzbarer macht und es die aktuellen Unwüchse im Keim erstickt.
Eine gute Entscheidung!

unbenutzbar? Unwüchse? Troll ...

Was bist du denn für einer und was hast du auf einer Plattform zu suchen, die offensichtlich von der Richtlinie betroffen ist?

Ist es nicht so, dass staatliche Regulierungen im Internet so oder so kommen und es sinnvoller ist, an ihnen mitzuwirken, anstatt doof dagegen zu protestieren? Man hat ja bei den Freihandelsabkommen gesehen, worin das endet. Man muss sich doch irgendwie mit an den Tisch setzen (können), statt die Akteure in die Schatten zu scheuchen. Aber ich bin eh doof.

Die Regulierung an sich wird nicht angeprangert, das ist nicht der Punkt.
Im Protest wurde vielseitig immer wieder betont, dass eine Erneuerung des Urheberrechts begrüßt wird.
Der Streit dreht sich ausschließlich um das WIE. Nebenbei bemerkt war das in erster Linie auch bei den Freihandelsabkommen der Fall (Herabsetzung der hießigen Standards und Schiedsgerichte wurden angeprangert).

....wieso? Hat doch geklappt das wir kein Freihandelsabkommen mit den USA haben! War doch das Ziel.....crying

Pfff, das hätte Trump sowieso gekündigt. enlightened

Da hat ja auch niemand etwas dagegen. Wobei "Regulierungen" sehr negativ besetzt sind. Gerade was das Urheberrecht angeht und wie es im Internet überall mit Füßen getreten wird, muss geregelt werden, aber eben nicht so wie es jetzt verabschiedet wurde. Die "Fair Use"-Rechtsdoktrin in den VSA ist zum Beispiel ein gutes Beispiel dafür wie man es auch hier in Europa regeln könnte.

R.I.P isnichwahr

ach, noch ist nicht aller tage abend...

...nur wen kann man dann jetzt noch wählen?
Sonneborn alleine wird es auch nicht reißen können. frown

Piraten oder DIE Partei für die EU-Wahl wären meine Favoriten. Innerhalb Deutschlands wäre es ein ähnliches Bild für mich. Die ganzen Neuland-Parteien hab ich eh nie gewählt, dazu hat mir auch der Wahl-O-Mat nie geraten, deswegen bin ich da mit meiner Wahl ganz zufrieden. Und wer Koalitionsverträge nicht einhält und allgemein seine Ansichten nach der Wahl komplett auf links dreht, der sollte sowieso nicht mehr gewählt werden, aber ich fürchte die meisten Immer-die-selbe-Partei-Wähler stört das auch nicht. Hauptsache sie haben ihren Job getan und gewählt. Wird Zeit, dass die weter aussterben.

Trauriger Tag, das EU-Parlament hat das Leistungsschutzrecht inkl. unvermeidbar verankerten Uploadfiltern ohne Änderung angenommen.

Anstatt zu resignieren und die EU geistig abzuschreiben stelle ich mir aber gerade die Frage was ich selbst gemacht habe um für ein anderes Ergebnis einzutreten. Ich war am Samstag auf einer der vielen Demos und das wars dann auch.
Hätte, hätte, hätte .... ich ärger mich nun, dass ich nicht irgendwie etwas aktiver zum Protest beigetragen habe frown

Gerade Hot

80%
4736
6

iNW-LiVE Daily Picdump #130720

75%
1565
4

Das nennst du einen Löffel?

100%
1263
4

Und zack, sah es so aus

100%
1627
6

Straßenlichter