Feed
Copyright claim
25.03.2019
92%
10195
9

iNW-LiVE Morning Picdump #250319

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

Aber da stehen doch bestimmt Schilder, dann kann man sich ja nicht verdun. yes

Der Schein trügt, auch heute noch bist du in Lebensgefahr wenn du dort die Wege verlässt, da dort im Boden nachwievor zigtausende von Blindgängern liegen, inklusive Giftgasgranaten und allem.

Kommentare

Mein Schlachtfeld

...Respekt, da ist ja noch ein gang frei! crying

Schaut friedlich aus, wenn Gras über die Sache gewachsen ist. frown

Der Schein trügt, auch heute noch bist du in Lebensgefahr wenn du dort die Wege verlässt, da dort im Boden nachwievor zigtausende von Blindgängern liegen, inklusive Giftgasgranaten und allem.

Wahrscheinlich kaum, wenn Du nicht wirklich da lang gehst, wo nicht mal ein Wildschwein durchpflügt. Wer mit dem MTB Trampelpfade entplangfährt, lernt eher die Bache kennen a,s den Blindgänger. Pilzsucher aber dürften echt in Gefahr sein.

Ich kann mich natürlich irren.

Google mal "Zone rouge"

Die Konzentration des Granateneinsatzes an der Westfront im 1. Weltkrieg ist absolut unvergleichlich, nichtmal die Bombardements im 2. Weltkrieg oder Vietnamkrieg kommen da ansatzweise ran. In Verdun wurden auf ein paar Quadratkilometer Schlachtfeld mindestens 60 Millionen Granaten abgeschossen, zeitweise bei Versuchen von Offensiven (die natürlich jeweils nach ein paar Metern wieder zum Stehen kamen) bis zu 100.000 pro Stunde nur von der deutschen Seite. Es wurden ganze Feldeisenbahnnetze gebaut, um die Munition schnell genug zu den Geschützen hinkarren zu können.

Die Blindgängerquote im 1. Weltkrieg betrug ungefähr 15-20%, daher gehen Historiker heute von immer noch 1-2 Millionen nicht expliodierten Granaten im Boden von Verdun aus, obwohl französische Minenräumer seit Jahrzehnten jedes Jahr um die 60 Tonnen aus dem Boden holen. Es heisst, dass du abseits der geräumten Wege deinen Spaten an beliebiger Stelle in den Boden stechen kannst, und du wirst auf eine Granate stossen. Manchmal schon nach ein paar Zentimetern, manchmal auch erst in zwei Metern Tiefe, aber es ist eine da.

Das heisst natürlich nicht, dass jeder oder auch nur ein großer Teil dieser Blindgänger tatsächlich bei der kleinsten Erschütterung explodieren kann. Über viele könntest du wahrscheinlich mit einem LKW drüberfahren ohne dass etwas passiert, z.B. weil der Zünder beim Aufprall oder sogar schon beim Abschuss zerstört wurde. Aber du kannst es halt nie wissen, und deshalb ist das Verlassen der Wege russisches Roulette.

Aber da stehen doch bestimmt Schilder, dann kann man sich ja nicht verdun. yes

Gerade Hot

94%
8269
6

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #130819

86%
2388
3

Oweia