Feed
Top Kommentare

Jo, ich würde sagen, dort wird versucht Fleischfehlern effektiv vorzubeugen. Stress vor der Schlachtung wirkt sich echt negativ auf die Qualität des Fleisches aus. Mich würde ja interessieren, ob durch stärkere Entspannung vor einer Schlachtung besseres Fleisch hervorkäme als unter „normalen“ Bedingungen.
Dafür müsste aber erst mal geklärt werden, ob Hunde und Katzen, oder genauer gesagt dieser Hund und diese Katze, es wirklich entspannt. Beim tätscheln von Vögeln (?) schließen diese häufig ihre Augen. Der Mensch denkt sich „Boah, das Vieh ist ein Genießer!!“ während es aber tatsächlich eine Abwehrreaktion handelt, welche mit großem Stress verbunden ist. Tja, die Fehlinterpretationen der Menschen ist schon beachtlich.
Aber jetzt mal Butter bei die Fische: ich würde, glaube ich, weder Hunde noch Katzen essen. Ich kann akzeptieren, dass andere Kulturen gerne andere Tiere essen. Aber bitte bei sich zuhause. Das führt mich irgendwie  zu der Frage, warum ich beim obigen Bild gleich ans Schlachten und Fleischfehler denke. Ich habe nichts mit der Schlachtung / Verarbeitung von Tieren zu tun. Ich erinnerte mich irgendwie nur an Lebensmitteltechnologie.
Verdammt, dass ich Hunger habe, hätte ich auch kürzer fassen können.
Und bevor jetzt jemand meckert, dass zu viel Fleisch ungesund ist und CO2 und allen aufdrängt wie toll es doch ist allen zu erzählen, dass man Vegetarier / Veganer ist und blablabla: ich esse kaum Fleisch. Aber ich esse es gerne und ich achte auf die Herkunft. Auch heute gibt es vegetarisches.
So, und nun hört gefälligst auf mein Tagebuch zu lesen!angry

 

Edit: ein Fehler weniger

Kommentare

Jo, ich würde sagen, dort wird versucht Fleischfehlern effektiv vorzubeugen. Stress vor der Schlachtung wirkt sich echt negativ auf die Qualität des Fleisches aus. Mich würde ja interessieren, ob durch stärkere Entspannung vor einer Schlachtung besseres Fleisch hervorkäme als unter „normalen“ Bedingungen.
Dafür müsste aber erst mal geklärt werden, ob Hunde und Katzen, oder genauer gesagt dieser Hund und diese Katze, es wirklich entspannt. Beim tätscheln von Vögeln (?) schließen diese häufig ihre Augen. Der Mensch denkt sich „Boah, das Vieh ist ein Genießer!!“ während es aber tatsächlich eine Abwehrreaktion handelt, welche mit großem Stress verbunden ist. Tja, die Fehlinterpretationen der Menschen ist schon beachtlich.
Aber jetzt mal Butter bei die Fische: ich würde, glaube ich, weder Hunde noch Katzen essen. Ich kann akzeptieren, dass andere Kulturen gerne andere Tiere essen. Aber bitte bei sich zuhause. Das führt mich irgendwie  zu der Frage, warum ich beim obigen Bild gleich ans Schlachten und Fleischfehler denke. Ich habe nichts mit der Schlachtung / Verarbeitung von Tieren zu tun. Ich erinnerte mich irgendwie nur an Lebensmitteltechnologie.
Verdammt, dass ich Hunger habe, hätte ich auch kürzer fassen können.
Und bevor jetzt jemand meckert, dass zu viel Fleisch ungesund ist und CO2 und allen aufdrängt wie toll es doch ist allen zu erzählen, dass man Vegetarier / Veganer ist und blablabla: ich esse kaum Fleisch. Aber ich esse es gerne und ich achte auf die Herkunft. Auch heute gibt es vegetarisches.
So, und nun hört gefälligst auf mein Tagebuch zu lesen!angry

 

Edit: ein Fehler weniger

Sehr geil

cool Egal welche Medikamente Du nimmst: nimm entweder mehr oder weniger...

Das musste einfach mal raus.

Gerade Hot

85%
5468
17

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #291120