Feed
Top Kommentare

Man könnte natürlich auch einfach Kabel verbauen, die einen vernünftig ausgeführten Knickschutz haben. Aber Firmen wie Apple und Tomtom möchten das gar nicht.

Falls Apple-User unter uns sind: Herzliches Beileid zuerst mal. Falls ihr eure 70-80€-Netzteile länger benutzen woll, kann man selbst einen Knickschutz an die Kabel basteln. Ich wollte das immer schon, es scheitert aber daran, dass man einen normalen Schrumpfgummi natürlich nicht über den Stecker kriegt. Aber es gibt Abhilfe: Formbares, knetbares Silikon, das dann zu einer festen, aber flexibeln Gummihülle aushärtet:

SUGRU heißt das Zauberwort:  https://amzn.to/2TBhsvu 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

anarcho mode =1

"ihr wollustjünger und euer spseudo gebrabbel...bei dem einen kann ich mehr lachen als bei den anderen... ihr messt standards auf die für 3/4 der erdbevölkerung nicht erreichbar sind...versucht doch erstmal alle unter einem hut zu bekommen um jeden den gleichen standart zu bieten... ach nee funktioniert ja nicht aufgrund mangelnder resourcen und desinteresse vieler kapital egoisten da draussen...ihr pseudodemokraten werdet noch früh genug merken dass ihr in der modernsten diktatur der welt lebt ;)"

anarcho mode = 0

Kommentare

Man könnte natürlich auch einfach Kabel verbauen, die einen vernünftig ausgeführten Knickschutz haben. Aber Firmen wie Apple und Tomtom möchten das gar nicht.

Falls Apple-User unter uns sind: Herzliches Beileid zuerst mal. Falls ihr eure 70-80€-Netzteile länger benutzen woll, kann man selbst einen Knickschutz an die Kabel basteln. Ich wollte das immer schon, es scheitert aber daran, dass man einen normalen Schrumpfgummi natürlich nicht über den Stecker kriegt. Aber es gibt Abhilfe: Formbares, knetbares Silikon, das dann zu einer festen, aber flexibeln Gummihülle aushärtet:

SUGRU heißt das Zauberwort:  https://amzn.to/2TBhsvu 

Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.

Da kann man auch die vierfache Menge für den halben Preis bestellen. Ist dann halt kein fancy Kickstarter Produkt, sondern klassisches 2k Silkon:

 

https://shop1.r-g.de/art/415225KM

...ich habe seit 10 Jahren iphones. Wie gesagt, keinen Kabelbruch bisher und zukünftig wird es noch unwahrscheinlicher, da ich jetzt hauptsächlich über Induktion lade.
Ich denke es ist tatsächlich so, wer eher nachlässig mit Geräten und Kabeln umgeht hat wohl eher das Problem.

Was laberst du eigentlich für einen kack?

 

1.) Netzteile funktionieren unabhängig vom Kabel

2.) Auch ein knickschutz versagt irgendwann. Bei meinem Kabel nach 3 Jahren. Und nein, es stammt nicht von Apple

3.) Wenn du hier schon klugscheißt: Nimm ne einfache Kugelschreiberfeder ... hilft ebenfalls. 

4.) Hier sieht man wieder das wahre Problem. Nicht die sogenannten „Applejünger“ sondern es sind die fundamentalhasser (der IS der Technikwelt) die allen anderen, notfalls mit Gewalt „ die einzig richtige“ Religion andrehen wollen. Egal ob’s zum Thema passt... wie die Vegetarier!

Jap, ich nutze auch schon seit Jahren Kugelschreiberfedern als Knickschutz, funktioniert 1a und wird auch weiterhin so gemacht.

anarcho mode =1

"ihr wollustjünger und euer spseudo gebrabbel...bei dem einen kann ich mehr lachen als bei den anderen... ihr messt standards auf die für 3/4 der erdbevölkerung nicht erreichbar sind...versucht doch erstmal alle unter einem hut zu bekommen um jeden den gleichen standart zu bieten... ach nee funktioniert ja nicht aufgrund mangelnder resourcen und desinteresse vieler kapital egoisten da draussen...ihr pseudodemokraten werdet noch früh genug merken dass ihr in der modernsten diktatur der welt lebt ;)"

anarcho mode = 0

bin seit langer zeit verapfelt. nicht aus religiösen gründen sondern geschäftlich. hatte bisher nie besondere probleme dieser art obwohl die geräte teils hart drankommen im alltag. da gibts anderes, das  deutlich ärgerlicher ist.  zb, dass es apple über die jahre wohl wichtiger wurde, dass ich meinen kunden per sms einen lachenden kot schicken kann als die gewährleistung eines workflows nach updates.

....?....Du hast ein Problem nach einem update mit Apple gehabt? Kenne ich bisher gar nicht - oder genauer gesagt, nicht bei iphones. Bei Windows am PC ist jedes update ein Risiko aber am Handy? Oder meinst Du Mac / Mac Pro mit Mac OS? 

Reicht 4:1-Schrumpfschlauch nicht oder wird der dann zu dick?

Wenn man ihn rüber kriegt, gehts natürlich. Ist dann die beste und schönste Lösung. Durch die Umstellung auf USB-C als Ladekabel wirds vielleicht besser. Aber über den "T-Form"-Stecker bringt man den Schrumpfschlauch nicht rüber. 

Ähnliches Problem bei den miserablen Tomtom-Kabeln: Da müsste man am Ende über ein 90° gewinkelten Micro-USB-Stecker, was man nicht schafft. Und in der Mitte des Kabels ist dann noch dieses ovale Plastik-Ding für den RDS-Datenempfang.

Hab zwar seit Jahren nen Android, aber davor auch Jahrelang nen Apfeltelefon, geknickt ist da nie was. Und wer sagt denn, das man zwingend die Originalteile benutzen muss. Hab seit langem nen Kabel von Anker und bin sehr zufrieden damit.

...ja, ich habe derzeit auch eine Qi-Ladeschale von Nanami mit einem Anker Netzteil. Geht schneller als mit Apple Ladestation. crying

Bei den iPhones gehts ja, weil das eh über den USB-Anschluss zumindest auf einer Seite des Kabels normiert ist, was Stecker und Spannung betrifft. Übrigens braucht man da aber ein "intelligentes" Kabel, das den Strom erst durchlässt, wenn es ein angestecktes Gerät erkennt. Ein Freund hatte das billigste Noname-Apple-Kabel. Und beim iPhone-Kabel sind ja die Kontakte am Stecker AUSSEN angebracht. Jetzt lag das Kabel im Auto so ungünstig, dass der Stecker auf dem Metallring lag, der um den Zigarettenanzünder war. Folge: => langsam vor sich hin kokelnder Kurzschluss, bis es irgendwann mal die Sicherung beim Auto gefetzt hat. Zu dem Zeitpunkt waren aber auch schon die Kontakte im Zigarettenanzünder verkokelt. Unglaubliche Konstruktion :D

Problematisch sind aber eher die Notebook-Netzteile. Die schauen bei uns in der Firma alle so aus:

 

Auch bei meinem Macbook ist seit 4 Jahren nix geknickt. Wie behandelt ihr denn eure Kabel, Mensch :)

Achja, seit dem USB-C am MacBook Standard ist, ist auch das kein Thema mehr. Auch wenn mein altes MBA Netzteil nicht so aussieht O_o

Gerade Hot

40%
5905
7

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #210219

83%
4859
1

Free Hugs

73%
6152
7

iNW-LiVE Daily Picdump #210219