Feed
Top Kommentare

Das war früher halt schon noch angenehmer, als es keine Handykameras gab. Da konnte man noch LSD nehmen, ohne dass man sich 3 Tage später auf youtube wieder finden muss. enlightened

coole stimme hat er aber schon

Kommentare

Hallo schwestern und Brüder...
Ganz Unrecht hat er ja nicht den es ist so keiner wird mehr sündigen da keiner meinen vater den Schöpfer und Mutter Erde in wert schätzte ist das Ende nahe... in ihm war Luzifer ! Deswegen seine stimme im Untergrund (u bahn).
Ich will keinen ne Predigt halten aber denkt mal nach ,jede mutter und vater haben Mutter und vater und das geht bis zu dem anfang adam und eva .liebe grüse euer gesanter sohn unseres Herrn!!!

"Geh maol mit raus du Luddzifer!"

Tja, die einen denken dieser Post soll der Belustigung dienen, ich finds schlicht ein Armutszeichen für unsere Gesellschaft dass solche Menschen scheinbar einfach "entfernt" werden. Reisst einen natürlich etwas aus der Matrix, wenn einer so auftritt, und das läßt sich schwer verkraften. Warum eigentlich, ist doch absolut harmlos der Typ?

Du hast anscheinend keine Kinder. Einem Dreijährigen kann so eine Gestalt richtig Angst machen. Es hat ihn niemand gezwungen, sich Crystal in Kopf zu pfeiffen und sein bisschen Hirn wegzuballern. 

Unabhänig von der rechtswidrigen Veröffentlichung von Bilddateien, die gegen das Persönlichkeitsrecht verstoßen, finde ich es schlicht armselig, dass man bei ISNW für so etwas hergibt. Der Typ ist offensichtlich psychisch krank wird hier zum Zwecke der Belustigung bloßgestellt. Einfach mal fragen, ob man es selbst gut finden würde, wenn so etwas von einem selbst im Internet auftaucht..

Bei RTL werden doch auch den ganzen Tag behinderte zur Schau gestellt (Bauer sucht Frau, Mitten im Leben usw) und keinen stört's.

Dee: "Bei RTL werden doch auch den ganzen Tag behinderte zur Schau gestellt (Bauer sucht Frau, Mitten im Leben usw) und keinen stört's."

Wie kommst du darauf, dass das niemanden stört? Der Unterschied ist dennoch, dass die Personen das in den Schundformaten freiwillig machen, auch wenn sie natürlich meist gar nicht erahnen können, dass sie dort gezielt und verfälscht zur Schau gestellt werden. 

Man könnte da jetzt natürlich eine Diskussion beginnen, wieviel Privatheit man in der Öffentlichkeit haben kann und inwieweit man noch Persönlichkeitsrechte in öffentlichen Verkehrsmitteln noch einfordern darf, inbesondere wenn man so so dermaßen produziert.

Viel wichtiger fände ich aber, wie man damit umgeht. Der Videotitel ist mMn nicht respektlos oder despektierlich, da haben wir schon ganz andere Kaliber erlebt. Im Wesentlichen handelt es um eine weitgehend wertfreie Präsentation von "Isnichwahr". In den Kommentaren ein paar zwangslustige Bemerkungen, aber wir sind es doch gewohnt, dass manche Genossen hier alles runtermachen und sich den Arsch ablachen müssen und bei diesem geradezu harmlos, da haben wir hier ebenfalls ganz andere Kaliber erlebt.

Täglich sieht man hier Bilder, bei denen Missgeschicke geschehen, Menschen Fehler machen, sich verletzen (teiweise heftig), "verdient" eins auf die "Fresse" kriegen und dann schon bei den Titeln übel beleidigt und verhöhnt werden (von den Kommentaren gar nicht zu reden). Letztendlich nichts als eine Zurschaustellung eigener Niedertracht und Bösartigkeit, die dann auch noch als Humor verkauft wird. Kann mich nicht mal ausnehmen...frown

Manchmal braucht es so ein Erlebnis, wie der selbsternannte Christus hier um das zu erkennen. Ob er psychisch krank ist, lasse ich mal dahingestellt, aber ich glaube nicht, dass er deshalb mehr Persönlichkeitsrechte hat, als die Menschen, die (in viel privateren Momenten) hier zur Schau gestellt und auf niedrigsten Niveau für billige Lacher entmenscht werden.

Ist doch eigentlich genau dein Themengebiet, lieber Misanthropologe, was meinst du?

 

"Man könnte da jetzt natürlich eine Diskussion beginnen, wieviel Privatheit man in der Öffentlichkeit haben kann[...] ich glaube nicht, dass er deshalb mehr Persönlichkeitsrechte hat, als die Menschen, die (in viel privateren Momenten) hier zur Schau gestellt und auf niedrigsten Niveau für billige Lacher entmenscht werden."

Da gibt es gar nichts zu diskutieren, weil hier (fast) zweifelsfrei gegen die Persönlichkeitsrechte des Mannes verstoßen wird. Zumindest gehe ich nicht davon aus, dass die Filmerin ihn gefragt hat,ob sie ihn filmen und ob sie das Filmmaterial hochladen darf.

"Täglich sieht man hier Bilder, bei denen Missgeschicke geschehen, Menschen Fehler machen, sich verletzen (teiweise heftig), "verdient" eins auf die "Fresse" kriegen und dann schon bei den Titeln übel beleidigt und verhöhnt werden (von den Kommentaren gar nicht zu reden)."

Ich bin und war schon immer gegen das unerlaubte Filmen und erst recht gegen das Veröffentlichen des zuvor gemachten Filmmaterials - das ist auch nicht das erst Mal, dass ich ISNW dafür kritisiere. Für mich bekommt das jedoch eine zusätzliche Komponente, wenn es sich bei dem Opfer um eine offensichtlich nicht zurechnungsfähige Person handelt. Und auch wenn es sich um eine küchenpsychologische Ferndiagnose handelt, so gehe ich davon aus, dass für sein Verhalten eine Psychose ursächlich ist. Jetzt mal sehr konstruiert: Er hat tatsächlich eine Psychose. Diese verschwindet im günstigsten Fall nach wenigen Tagen/Wochen wieder. Sein Chef oder sein künftiger Arbeitgeber sehen das im Internet usw. Dass man mit solchen Videos auch ganze Existenzen sowohl in privater als auch in beruflicher Hinsicht zerstören kann, sollte jedem bewusst sein, der meint ein Recht zu besitzen so etwas zu veröffentlichen.

Es wird hoffentlich die Zeit kommen, in der man nicht mehr so unbedarft darüber denkt und das als Kavaliersdelikt betrachtet. Im Übrigen ist nicht nur er von der Veröffentlichung betroffen, sondern auch seine Familie. 

Da stimme ich Ihnen einerseits erst mal zu. Auf der anderen Seite möchte ich aber bemerken, dass der junge Herr sich schon seltsam, oder gar unheimlich, bedrohlich verhält. Schließlich sollte sich jeder in der Öffentlichkeit so verhalten, dass er damit niemanden stört oder in seiner Persönlichkeit angreift. In dem Abteil sitzen viele Kinder. Was geht in deren Köpfe vor? In einer Gesellschaft, in der das Wegsehen, vielleicht sogar Übersehen solcher Situationen zum Alltag wird, finde ich es positiv, dass der oder die Kameraumann/frau die Situation mit der Kamera festhält. Getreu dem Sprichwort "was wäre wenn". Was wäre wenn es in der Situation zu Handgreiflichkeiten gekommen wäre? Beweise hätten gefehlt. Als Elternteil finde ich es schon ein wenig interessant, welchen Situationen Kinder heutzutage in öffentlichen Verkehrsmitteln ausgesetzt sind. Selbstverständlich hätte man die Gesicher aller verpixeln können. Ach ja und zu guter letzt: In ihrem Kommentar denken sie (verzeihen sie mir die Unterstellung) "nur" an den offensichtlich psychisch kranken jungen Herrn. Ein Trend der heutigen Zeit, der Täter ist das Opfer. Natürlich hat auch er ein Anrecht auf Anonymität, doch hätte ich es besser gefunden, wenn sie ihre Kritik an der Veröffentlichung persönlicher Daten auf die anderen Fahrgäste (Kinder) in ihrem Kommentar erweitert hätten.

Mal Unabhänig davon, das Unabhängig so geschrieben wird. :)
Eine für einen Misanthrop („Menschenhasser“, „Menschenfeind“) eher ungewöhnliche Aussage... wink

EDITH sagt, ich soll nicht das selbe posten wie andere.

"Mal Unabhänig davon, das Unabhängig so geschrieben wird. :)"

Also wenn du mich schon auf einen Vertipper hinweisen möchtest, dann solltest du mich auch richtig korrigieren. oO Adjektive werden klein geschrieben. Das/dass... 

Cocaine is a Hell of a Drug...

Watn Pflegefall!

Nächster Halt "Klappsmühle" ...

Gerade Hot

94%
8269
6

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #130819