Feed
Top Kommentare

Ich sehe da ein paar Möglichkeiten:

Tod durch Holzsplitter

Tod durch Strangulation am Seil

Tod durch ertrinken

Tod durch Bohrer in den Kopf

Tod durch bakterielle Infektion bei schlecht gechlortem Wasser

Tod durch Meteroiteneinschlag

Spontane Selbstentzündung! Vergiss die Spontane Selbstentzündung nicht.

Kommentare

Ein ganz normales 3m Brett

So viele Leitern muss man erstmal im Haus haben. wink

Wenn das Brett einseitig runterfällt knallt er vermutlich voll an die Kante.

Aber wird wohl eher nicht passieren, was isn da schon dabei, bissl Balance halten.

 

 

Wer von euch stellt sich auf Drehstühle mit Rollen, kann darauf problemlos balancierne und bekommt trotzdem von allen Seiten zu hören: "OH MEIN GOTT, PASS AUF!!!!!! DAS IST EIN DREHSTUHL!! WAAAAH, WIR WERDEN ALLE STERBEN!!!!"

Das haben wir damals auch immer zu hören gekriegt, wenn wir stehend in der Hängematte...

... onaniert haben?

...den Unterschied zwischen bumsen und vögeln kennengelernt haben. Bumse können nicht fliegen, und so sind wir auf dem Rasen gelandet, bevor auch nur irgendwas passiert ist.

.

Warum eigentlich wird Nirgendwo daran gedacht, daß man eventuell Oben ran muß, wenn man sowas baut?

Nun ja, man hätt auch einfach die Leiter ins Wasser stellen können. Wenn man keine nassen Beine haben möchte einfach das Wasser vorher ablassen. 

Oder ein Brett zum Ufer.

Ich dachte aber an Punkte / Ösen etc., um da eine Leiter oder Etwas, was ein normaler Mensch beim Renovieren haben könnte, zu befestigen.

Einerseits würde ich sagen, dass man doch versuchen sollte so zu bauen, dass man möglichst lange nicht mehr ran muss. Und wenn es dann irgendwann nötig ist, es sich auch lohnt ein entsprechendes Gerüst zu stellen. Wenn es jetzt nur darum geht eine Lichterkette aufzuhängen, dann sollte man sich halt überlegen ob es wirklich notwendig ist..

Und andererseits frage ich mich, was für eine Vorrichtung zusätzlich angebracht werden soll, die nicht die Baukosten nochmal stark nach oben treiben würde. Eigtl bringt das auch beide Punkte zusammen: Entweder viel Geld für eine festinstallierte Vorrichtung, oder alle 10-15 Jahre ein Gerüst stellen.

https://s14-eu5.startpage.com/cgi-bin/serveimage?url=https:%2F%2Fwww.leiternprofi24.de%2Fmedia%2Fcatalog%2Fproduct%2Fcache%2F1%2Fimage%2F1200x%2F602f0fa2c1f0d1ba5e241f914e856ff9%2Fp%2Fr%2Fprofistep___combi_kombileiter_mit_querbalken_und_tatzenfuessen-7309-001_hm_001_300_rgb_1%2Fwww.leiternprofi24.de-hailo-ha-7306001x-310.jpg&sp=fc7395bdd16393ef47b93b185ade5b11

3ft Tiefe! Tod durch Schädelbruch oder gebrochenes Rückrat.

3ft = 91,44 cm... da bricht der sich nix...

Ich sehe da ein paar Möglichkeiten:

Tod durch Holzsplitter

Tod durch Strangulation am Seil

Tod durch ertrinken

Tod durch Bohrer in den Kopf

Tod durch bakterielle Infektion bei schlecht gechlortem Wasser

Tod durch Meteroiteneinschlag

Gerade Hot

58%
6123
13

iNW-LiVE Daily Picdump #231120