Feed
Copyright claim
13.10.2018
37%
10386
49

iNW-LiVE Morning Picdump #131018

Auf isnichwahr.de findest du täglich die besten Bilder in den Daily Picdumps und einen täglichen Gifdump. 100% aktuelle und lustige Fun Pics. Jetzt mehr entdecken!
Rate it!
Top Kommentare

Was soll denn so ein Müll auf ISN? Schuster, bleib bei deinen Leisten.  broken heart

Und auch keine Stimme der CSU, die sind genau so schlimm. Und auch keine Stimme der SPD, die haben nämlich die ganze Zeit mitgemacht. Und den Grünen auch nicht, die wolllen ja jetzt ernsthaft mit der CSU koalieren. Und auch keine Stimme der Linken, diese Wagenknecht ist mit ihre "Zuwanderungsbegrenzung", schlimm schlimm. (Scheiß FDP)

Kommentare

  wenn man alle Farben in einen Topf wirft und umrührt kommt ein dunkles Braun heraus....

Wer beim Feiern lügt, lügt auch beim Arbeiten.

Könnten mich bitte alle AfD Versteher hier blocken?

Wenn ich mir ansehe, was für Posts hier geupvoted werden... no

Natürlich wähle ich die AfD!

Die wollen die Legalisirung für weiche Drogen durchsetzen, mindestens 2000 Euro Rente für jeden, die 30 Std.Woche bei vollem Lohnausgleich per Gesetz und 20 Euro Mindestlohn etc.

Für mich eine echte Alternative!cool

 

Lasst euch nicht von den Medien belügen, die gehören alle den Bonzen die natürlich weiterhin nur belügen und bescheißen wollen, damit die sich Ferraris kaufen  können und nicht arbeiten brauchen!

Das sind Dinge, die wusste ich gar nicht. Dann wähle ich jetzt auch ARD

Schön, das die Spaltung der Gesellschaft jetzt endlich auch hier vorangetrieben wird. smiley

Weil man gegen die AfD ist? Ja, ja.

Mal davon ab, findest Du folgende Aussagen verwerflich?

 

"Die Zahl der in Deutschland lebenden Ausländer hat zugenommen, die der sozialversicherungspflichtig beschäftigten Ausländer ist dagegen zurückgegangen. Die Ausländerarbeitslosigkeit hat sich in dieser Zeit massiv erhöht und liegt heute doppelt so hoch wie in der Gesamtbevölkerung. Die Zuwanderung erfolgte also überwiegend nicht in Arbeitsplätze, sondern in die sozialen Sicherungssysteme. Drei Viertel der Menschen aus anderen Ländern, die in Deutschland leben, kommen aus Staaten außerhalb der Europäischen Union. Deutschland kann aufgrund seiner historischen, geographischen und gesellschaftlichen Situation aber kein klassisches Einwanderungsland wie etwa Australien oder Kanada werden.

Deutschland muss Zuwanderung stärker steuern und begrenzen als bisher. Zuwanderung kann kein Ausweg aus den demografischen Veränderungen in Deutschland sein. Wir erteilen einer Ausweitung der Zuwanderung aus Drittstaaten eine klare Absage, denn sie würde die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft überfordern. Verstärkte Zuwanderung würde den inneren Frieden gefährden."

 

Kurze und ehrliche Antwort bitte.

 

Leider bringt Ommmmmm keine Argumente, warum Deutschland kein klassisches Einfwanderungsland sein kann. Auch keine Argumente, warum Zuwanderung begrenzt werden muss und kein Argument, warum Zuswanderung kein Ausweg sein kann. Und vielleicht würde die Zuwanderung die Integrationsfähigkeit gar nicht überfordern und den inneren Frieden gefährden, wenn die Zuwanderungsgegner nicht so indiskutabel wären. 

Ich finde daran die Halbwahrheiten, unsachlichen Schlussfolgerungen und plakativen Ungenauigkeiten verwerflich, kurz und ehrlich.

Gut, das akzeptiere ich und ich gehe größtenteils mit.

 

Was genau aber wurde deswegen gegen die CDU unternommen? Wurde sie oder ihre Wähler an den Pranger gestellt? Wurden sie als Nazis beschimpft? Wurde die Parteivorsitzende Angela Merkel deswegen angefeindet? Ich kann mich nicht erinnern.

 

Die Passage oben habe ich 1:1 aus dem CDU-/CSU-Parteiprogramm aus dem Jahr 2002 kopiert, ich habe lediglich die konkreten Zahlen gelöscht, damit man es nicht sofort merkt. Komplett mit Zahlen nachzulesen ist sie in folgendem Link unter Punkt 6:

 

http://www.documentarchiv.de/brd/2002/wahlprogramm_cdu_2002.html

 

Natürlich hat die AfD einige extreme Exponate an ihrem rechten Rand, die man mit der Kneifzange nicht anpacken würde. Aber davon abgesehen vertritt sie größenteils die Politik, die die CDU noch vor 16 Jahren vertreten hat. Statt wie damals in den Dialog unter den Parteien zu treten und zu diskutieren, wird heute eine Spaltung forciert. Mir geht es hier übrigens nicht darum, die AfD zu verteidigen, mir geht es darum, auf diese unsäglichen Spaltungsversuche hinzuweisen. Das ist einer Demokratie unwürdig. Man findet sie heute tagtäglich, sie kommen aus Politik und Medien, ironischer Weise sogar aus der Partei, die früher genau diese Standpunkte selbst vertreten hat. Das erinnert schon fast an die Devise Divide et Impera.

 

So, da ich mich hier nicht befinde, um über politische Themen zu diskutieren, lasse ich es hier auch gut sein, sowas gehört nicht in eine Fun-Community. Aber vielleicht denkt der eine oder andere mal darüber nach, was man damit erreichen will, statt demokratisch zu diskutieren eine Spaltung des Beölkerung forcieren zu wollen smiley

Du hast recht und der "Linksruck" (zur Mitte) ist etwas was vielen "konservativen" CDU/CSUlern sauer aufgestoßen ist. Wenn man bedenkt was für Sprüche dort früher abgelassen wurden, z.B. auf den Vertriebenentreffen, dann wird einem klar, was für ein Sammelbecken, die AfD ist.

Nimm Gauland und die Rache des alten Mannes...

Sorry, aber. In den letzten Jahrzehnten gab es keinen "Linksruck zur Mitte", sondern einen Linksruck weit aus der Mitte hinaus.

Kann jeder selbst prüfen: Einfach zu jeder Schlagzeile die Vorzeichen ändern und überlegen, ob über ein solches verändertes Ereignis die selben Nachrichten in den Mainstream gesendet/geschrieben worden wären.

widerspricht sich!

Wollen eine offene Gesellschaft, wirbt aber damit bestimmte Leute auszuschließen...

Gerade Hot

82%
2765
2

Nichts für schwache Nerven

100%
661
4

iNW-LiVE Daily Picdump #040720

83%
624
1

No title #041673

83%
1793
1

iNW-LiVE Daily Gif-Dump #040720